• Menü
    Stay
Schnellsuche

Wiener Hofburg

ART&ANTIQUE Hofburg Vienna November 2017

  • Messe
    ART&ANTIQUE Hofburg Vienna November 2017
    04.11.2017 - 12.11.2017
    MAC-Hoffmann »
Wiener Hofburg

Klassische Größen und Entdeckungen Die Ö sterreichische Kunst hält Namen bereit , die auch international glänzen. Und sie hat daneben i mmer noch neue s, höchst Entdeck ungs w ürdiges parat. In solch einem Spannungsfeld lässt sich die klassische K unst aus dem 20. Jahrhundert i n der Hofburg festmachen. Ganz groß etwa bei Egon Schiele. Die Galerie Kovacek & Zetter führt seine Kunst in einem besonders feinen Blatt , einem „Sitzend er Akt von vorn“ von 1917, Kreide auf Papier, 42,5 x 20,3 cm , vor. Auf der Rückseite der Zeichnung findet sich sogar noch mehr Schiele, dank einer Studie von zwei Augen und einer Nase . Ganz subtil und auf Papier zeigt sich auch Herbert Boeckl bei der Gale rie Mag net . Sie führt ein frühes „ Stillleben mit Weintrauben “ von 1921 des 1894 in Klagenfu r t geborenen Malers im Gepäck. Es is t ein 31 x 43,5 cm großes Aq uarell , das si gniert und datiert ist. Ganz in seinem Tiroler Element ist Alfons Walde bei Antiquitäten Kunsthandel Freller . Hier wendet sich eine G ruppe von drei ker nige n Bauern einer vor beigehende n Frau zu. Natürlich im dörflichen Ambiente. „Sonntag i n T i rol“ hat Walde diese Arbeit in Ö l auf P latte genannt. Ebenso idyllisch und dörflich erlebt man in Oskar Laske s (1874 - 1951) Impression „Sievering, Wien“, die Kunsthandel Seitz zeigt. Das dörfliche Fluidum wundert nicht weiter, denn als Sievering 1892 gemeinsam mit Döbling , Heiligens tadt , Grinzing und Nußdorf nach Wien eingemeinde t wurde, zählte der Vorort noch weniger als dreitausend Einwohner. Ähnlich beschaulich ge ht es auf dem W eihnachtsmarkt zu, den Josef Dobrowsky 1929 in Öl auf Karton festgehalten hat ( Antiquitäten und Bildergal er i e Anton Figl ). Die Natur und die L and schaft sind dann die Angelegenheit von Le ontine von Littrow (Triest 1846 - 1925 Abbazia). Kolhammer & Mahrigner ist di e Entdeckung dieser K ünstlerin zu danken. Sie stammte aus alt - österreichischem Adel. Ihre Ausbildung erhielt sie in Paris, wo sie natürlich der Imp ressi o nismus nicht unbeeinflusst ließ. Die Gegend um Triest und Abbazia /Opatija wählte sie immer wieder als Thema ihrer Malerei und hielt sie in zahlreichen Stadt - und Hafenansichten, Buchten und Brandungsstudien der Küsten fest. E twa in „Große K u ̈ s t e n l a n d s c h a f t “, Öl auf Leinwand, 60 x 101 cm. Das Interesse für die istrische und dalmatinische Landschaft teilte sie übrigens mit Olga Wisinger - Florian , mit der sie sowohl künstlerische Interessen als auch eine private Freundschaft verband en . Mit H ei nrich Schröder (1881 - 1941) gi bt es auch bei Kunst han del Hieke einen ungewöh nlichen K ünstler zu sehen . Geboren in Krefeld, lebte er eine Z eit l ang in Wien, stand zunächst unter dem Einfluss der Wiener , später der Münchner Sec ession . Er gilt vor allem auch als bedeutender Architektu r maler und ist bei Hieke mit einer „Landschaft in der Bretagne“ zu finden. Karl Hauk ist der nächste zu U nrecht fast vergessene Künstler der Zwischenkriegszeit. Dass er zu einem der spannendsten Vertreter der Neuen Sachlichkeit zu zählen ist , beweist eindrucksvoll sein Porträt „ Dolly“, 1927, Öl auf Leinwand, 86,5 x 86,5 cm, das Kunsthandel Widder ausstellt.

Durch die Zeitalter zwischen Europa und Asien In ärmlichen Verhältnissen in L emberg aufgewachsen, konnte Georg Merkel (1881 - 1976) dank d er Hilfe eine s F reundes in Krakau studieren. Später gin g er nach P aris, wo ihn der große Ne o klassizist Pierre Puvis de Chavannes stark beeindruckte. Kein Wunder also, dass ein von ihm 1915 gemaltes Ölbild auf dem Stand der Galerie bei der Oper den Titel „Das silber ne Zeitalter“ trägt. Diese Eint e ilung der Welt a lter stammt von Hesiod , au f das goldene folgte das silberne Geschlecht bzw. Zeitalter, in dem es dann immer noch schön, aber nicht mehr ganz so paradiesisch zuging wie davor. Wom it wir in der Antike wären . A us dieser Epoche, genauer aus der Römischen Kaiserzeit im 2. Jahrhundert nach Christus, stammt ein Marmor - Torso des Dionysos mit Pantherfell. D as 50 cm hohe Stück bietet Christoph Bacher Archäologie Ancient Art an. Ganz putzig tierisch geht es bei Art Blue ebenfalls in längst vergangene Vorzeiten , diesmal in jene Chinas. Zwei wunderbare Kleinplastiken, Hasen , tummeln sich dank eines Meisters aus der Han Dynastie, die von 200 v or bis 200 nach Christus gedauert hat, heute noch ga nz lebensecht. Wir bleiben in Asien, wenn ein Bub mit seinem Netz Schmetterlinge einfängt. Die Miyao Bronze - Figur aus Japan aus der Meiji - Periode , aus dem Ende des 19. Jahrhundert s , hat die Galerie D a rya aus K arlsruhe unter ihren Schätzen für die Hofburg. Klein und skurril i st schließlich ein e 140 cm hohe Figur bei Kunsthandel Strassner Markus , d ie im 18. Jahrhundert aus S andstein gehauen wurde. Er ist ein sogenannter „ Ca llot - Zwerg “ , einer jener Typen, für die der berühmte französische Grafiker Jacques Cal lot die Vorlagen gestochen hat.






  • Kleidung und Accessoires aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Geöffnet nur nach telefonischer...
  • 04.11.2017 - 12.11.2017
    Messe »
    MAC-Hoffmann »

    Täglich 10 – 18 Uhr

    Eintrittspreise
    € 13,- Tageskarte
    € 10,- für Gruppen ab 10 Personen/pro Person Gratis Eintritt für SchülerInnen, StudentInnen (mit Ausweis bis 27 Jahre)
     



Neue Kunst Messen
Artefiera 2020
Bologna, 7 November 2019 – Arte Fiera will take place...
London Art Week Winter 2019
LONDON ART WEEK WINTER 2019, 1 - 6 DECEMBER Early News of...
Inge Reisingers Antikpuppen-
Abschied ! Heute habe ich eine gute und eine schlechte...
Meistgelesen in Messen
Kunst- Messe Schloss
9. Herbstmesse alter Kunst „
Die renommierte Berliner Herbstausstellung Alter Kunst...
H o f b u r g W i e n 40.
„Jung geblieben und dabei immer jünger geworden"...
  • Gottfried Helnwein,„The Murmur of the Innocents 47“, 2014-2015, Mixed Media, Öl und Acryl auf Leinwand, 180 x 252 cm, rückseitig signiert und datiert: G. Helnwein 2014/2015, Foto: Kaiblinger - Galerie & Kunsthandel, Ing. Siegfried Kaiblinger © Bildrecht Wien, 2017
    Gottfried Helnwein,„The Murmur of the Innocents 47“, 2014-2015, Mixed Media, Öl und Acryl auf Leinwand, 180 x 252 cm, rückseitig signiert und datiert: G. Helnwein 2014/2015, Foto: Kaiblinger - Galerie & Kunsthandel, Ing. Siegfried Kaiblinger © Bildrecht Wien, 2017
    MAC-Hoffmann
  • Johann Baptist Reiter, „Mädchen mit Bernsteinkette“, 1847, Öl auf Leinwand, 49 x 41,5 cm, seitlich rechts signiert und datiert: „Johann Baptist Reiter [18]47“, Foto: Kunsthandel Giese & Schweiger
    Johann Baptist Reiter, „Mädchen mit Bernsteinkette“, 1847, Öl auf Leinwand, 49 x 41,5 cm, seitlich rechts signiert und datiert: „Johann Baptist Reiter [18]47“, Foto: Kunsthandel Giese & Schweiger
    MAC-Hoffmann
  • Türmchenuhr, 1599, Gehwerk, Wecker, Radunruh, originaler Zustand, Foto: Kunst & Antiquitäten Walter Moskat
    Türmchenuhr, 1599, Gehwerk, Wecker, Radunruh, originaler Zustand, Foto: Kunst & Antiquitäten Walter Moskat
    MAC-Hoffmann
  • Franz Barwig, „Stehender Bär, raufend“, K.& K. Kunst-Erzgießerei, Wien um 1909, Bronze patiniert, H: 44 cm, D: 21,5 cm, Foto: Patrick Kovacs Kunsthandel
    Franz Barwig, „Stehender Bär, raufend“, K.& K. Kunst-Erzgießerei, Wien um 1909, Bronze patiniert, H: 44 cm, D: 21,5 cm, Foto: Patrick Kovacs Kunsthandel
    MAC-Hoffmann
  • Jan Brueghel der Jüngere, „2 Eremiten im Gespräch“,
Öl auf Holz, 60 x 94 cm, Foto: Kunsthandel Werner Zöchling
    Jan Brueghel der Jüngere, „2 Eremiten im Gespräch“,
Öl auf Holz, 60 x 94 cm, Foto: Kunsthandel Werner Zöchling
    MAC-Hoffmann
  • Egon Schiele, „Sitzender Akt von vorn“, 1917, Kreide auf Papier, 42,5 x 20,3 cm, rückseitig: Studie von zwei Augen und einer Nase in Kreide Foto: Galerie Kovacek & Zetter
    Egon Schiele, „Sitzender Akt von vorn“, 1917, Kreide auf Papier, 42,5 x 20,3 cm, rückseitig: Studie von zwei Augen und einer Nase in Kreide Foto: Galerie Kovacek & Zetter
    MAC-Hoffmann
  • Cao Jun, „The Noble Mystery“, 2015, Mischtechnik auf Leinwand, 137 x 105 cm, signiert, Foto: Schütz Fine Art – Chinese Department
    Cao Jun, „The Noble Mystery“, 2015, Mischtechnik auf Leinwand, 137 x 105 cm, signiert, Foto: Schütz Fine Art – Chinese Department
    MAC-Hoffmann
  • Otto Muehl, „Kornfeld (Parndorfer Heide)“, 1987, Öl auf Leinwand, 160 x 200 cm, rechts unten datiert und signiert: „15.7.[19]87 OM“, Foto: Kunsthandel Giese & Schweiger
    Otto Muehl, „Kornfeld (Parndorfer Heide)“, 1987, Öl auf Leinwand, 160 x 200 cm, rechts unten datiert und signiert: „15.7.[19]87 OM“, Foto: Kunsthandel Giese & Schweiger
    MAC-Hoffmann
  •  Hl. Maria mit dem Jesukind, Süddeutschland, um 1500, Lindenholz, Foto: Runge Kunsthandel
    Hl. Maria mit dem Jesukind, Süddeutschland, um 1500, Lindenholz, Foto: Runge Kunsthandel
    MAC-Hoffmann
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler