Schnellsuche

Kunstmesse

Fair for Art Vienna Oktober 2018

Kunstmesse

Die Fair for Art Vienna – die Herbstausgabe der WIKAM – setzt nach ihrem erfolgreichen Debüt im Vorjahr auch heuer wieder zeitgenössische und traditionelle Kunst in eine spannungsvolle Wechselbeziehung.

Klar gegliedert werden zeitgenössische Kunst und Design, Gemälde der letzten Jahrhunderte und Meisterstücke von der Antike bis zum Art Deco präsentiert.

Die FAIR FOR ART Vienna ist die Nachfolgemesse der WIKAM im Wiener Künstlerhaus, die in diesem „Haus für Künstler“ 20 Jahre vom Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler durchgeführt wurde. Da das Künstlerhaus seit dem letzten Jahr aufgrund von Umbauarbeiten nicht mehr zur Verfügung steht, übersiedelte diese Kunstmesse in die Wollzeile.

Der Veranstaltungsort
Nur wenige Gehminuten von Stephansdom entfernt befindet sich die Aula der Wissenschaften. Das im 17. Jahrhundert errichtete Gebäude beherbergte ursprünglich die Hörsäle der Universität, das Jesuitentheater, die Wiener Zeitung und die österreichische Staatsdruckerei. Heute bietet die generalsanierte Aula der Wissenschaften eine fast 3.000 m² große Ausstellungsfläche, die mit ihren Säulen und Gewölben in Kombination mit transparenten Glasflächen das ideale Ambiente für diese innovative Kunstmesse stellt.

Die Fair for Art Vienna, das "jüngste Kind" der WIKAM – der Wiener Internationalen Kunst- und Antiquitätenmessen – wurde 2017 von mehr als 12.000 Kunstinteressierten und Sammlern aus dem In- und Ausland besucht. Die Renommiertesten des österreichischen Kunsthandels, zukunftsweisende Galerien und internationale Fachexperten bieten auch auf der 2. Ausgabe der Fair for Art Vienna ein umfassendes Kunsterlebnis.

AULA LOUNGE – ERDGESCHOSS
FINE ART & ANTIQUES

In der Aula Lounge trifft der Kunstliebhaber auf Exponate aus dem Jugendstil und Art Deco. Ein Messerundgang führt vorbei an antiken Teppichen und Textilkunst, kostbaren Schmuck- und Silberobjekten, Barockmöbeln sowie interessanter Kunst aus Tibet. Bei den Gemälden liegt der Fokus auf Künstlern der Zwischenkriegszeit, von Karl Hauk bis Albert Birkle, von Alfons Walde bis Otto Rudolf Schatz.

SÄULENHALLE – 1. OBERGESCHOSS
MODERN & CONTEMPORARY ART

In der Säulenhalle ist der modernen und zeitgenössischen Kunst ein großer Messeschwerpunkt gewidmet. Präsentiert werden Werke international anerkannter Künstler wie Heinrich Bobst, Helmut Ditsch, Richard Erdman, Sam Francis, Xenia Hausner, Gottfried Helnwein, Paul Jenkins, Heinz Mack, Hermann Nitsch, Hans Staudacher, Max Weiler, Tom Wesselmann und Erwin Wurm sowie Arbeiten junger europäischer Künstler als Investition in die Zukunft.

JESUITENSAAL – 2. OBERGESCHOSS
FINE ART & ANTIQUES
MODERN & CONTEMPORARY ART

Der große Jesuitensaal ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Zum einen findet der Besucher hier Exponate höchster Handwerkskunst. Geboten werden Sammelgebiete aus fast allen Epochen, von der Kunst der Antike bis ins frühe 20. Jahrhundert. Zu diesen zählen u.a. Mobiliar vom Biedermeier bis in die 1950er Jahre, Skulpturen, Kleinkunst, Schmuck und Uhren. Bei der Bildenden Kunst werden Gemälde u.a. von Gustav Klimt, Oskar Kokoschka, Hans Makart und Josef Nigg sowie die Themenschauen „Die Künstlerfamilie von Zülow“ und „Gemaltes Wien“ geboten. Zum anderen offerieren engagierte Galeristen zeitgenössische Kunst vom Feinsten. Zur Ausstellung gelangen u.a. Werke von Xenia Hausner und Gottfried Helnwein. Kulinarisch werden die Messebesucher von Sofies Bar verwöhnt.

PERFORMANCES
DIE MUSE VON BILLI THANNER
Bei dieser Performance von Billi Thanner (auf Einla-dung von Galerie Szaal) bewegen sich die Protago-nistinnen singend – geküsst von der Muse – in einemharmonischen Tanz von Formen und Empfindungen.Gleichzeitig lassen ihre Silhouetten auf einer durch-sichtigen Folie spontane Gemälde entstehen, undwährend „Il Bacio“ gesungen wird, freut sich die Museso viele Küsse verteilt zu haben. Freitag, 5. Oktober 2018 um 16.30 Uhr (nur für geladene Gäste der Preview)

BE AN AGENT VON ONA B.
In New York realisierte ONA B. im Juni 2018 einetemporäre Street Art Aktion mit Arbeiten aus ihrerSerie „Der Coup der tadellosen Frauen zum Tag derArbeit“. Diese künstlerische Arbeit ist eine feministi-sche Antwort auf publik gewordene frauenfeindlicheÄußerungen des 45. Präsidenten der USA. Im Stil derSandwich-Männer ging die Künstlerin mit ihren Bil-dern am Körper durch die Straßen und konfrontierteso die Passanten mit ihren Kommentaren zur Politik. Auf Einladung von Artdepot Gallery zeigt ONA B. ihre Aktion „The Impaccable Women ́s March – New York2018“ nun in Wien. Sie lädt Kunstinteressierte undFreunde zum Photoshooting mit den Sandwich-Pla-katen, die sie selbst zuvor in den New Yorker Straßenprovokativ zur Schau gestellt hat. Die transmedialeKünstlerin möchte das Publikum mit dieser Aktionzur Komplizenschaft auffordern: „Be an Agent“.
Dienstag, 9. Oktober 2018 um 17.30 Uhr






  • 06.10.2018 - 14.10.2018
    Messe »

    VERANSTALTUNGSORT

    Aula der Wissenschaften
    Wollzeile 27A
    1010 Wien

    ÖFFNUNGSZEITEN

    6. - 14. Oktober 2018
    Täglich 11 - 19 Uhr#

     

    EINTRITTSPREISE
    € 13,00 | Tageskarte
    € 10,00 | Ermäßigt für Studenten & Senioren

    MESSE FÜHRUNGEN
    Gruppen ab 8 Personen | nach Vereinbarung



Neue Kunst Messen
UNSEEN AMSTERDAM 20–22 SEPT
Unseen Amsterdam is the leading annual event for contemporary...
THE LA ART BOOK FAIR April 12–
Applications are now open for Printed Matter's 2019 LA...
Connect – The Independent Art
Connect – The Independent Art Fair will be held at the...
Meistgelesen in Messen
UNSEEN AMSTERDAM 20–22 SEPT
Unseen Amsterdam is the leading annual event for contemporary...
66. Niederösterreichische
Diese größte und bedeutendste Kunst- und Antiquitätenmesse in...
TEFAF NEW YORK FALL
(New York, NY) October 22, 2018 – TEFAF New York Fall,...
  • Vernissage 5. Oktober (c) findart.cc
    Vernissage 5. Oktober (c) findart.cc
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Vernissage 5. Oktober (c) findart.cc
    Vernissage 5. Oktober (c) findart.cc
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Vernissage 5. Oktober (c) findart.cc
    Vernissage 5. Oktober (c) findart.cc
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Gottfried Helnwein (geb. 1948)  "Selbstportrait" Öl und Acryl auf Leinwand, 2008, 210 x 150 cm © Baha Fine Art
    Gottfried Helnwein (geb. 1948) "Selbstportrait" Öl und Acryl auf Leinwand, 2008, 210 x 150 cm © Baha Fine Art
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Gotische Madonna Donauschule um 1520 H: 90 cm, Originalfassung © Kössl Kunst & Teppich
    Gotische Madonna Donauschule um 1520 H: 90 cm, Originalfassung © Kössl Kunst & Teppich
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Alfons Walde (1891 - 1958) „Waidring“ Öl auf Karton, links unten signiert, rückseitig Originaletikett mit Betitelung und Datierung 1935, 42 x 67 cm © Kunsthandel Freller
    Alfons Walde (1891 - 1958) „Waidring“ Öl auf Karton, links unten signiert, rückseitig Originaletikett mit Betitelung und Datierung 1935, 42 x 67 cm © Kunsthandel Freller
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Anselm Glück (geb. 1950) "Wir Veitstänzer" Acryl auf Leinwand, signiert und datiert 1996, 80 x 100 cm © Antiquitäten & Bildgalerie Figl
    Anselm Glück (geb. 1950) "Wir Veitstänzer" Acryl auf Leinwand, signiert und datiert 1996, 80 x 100 cm © Antiquitäten & Bildgalerie Figl
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Wiener Deckelterrinen aus dem ehem. Besitz von Maria Teresa v. Braganza (1855-1944) Österreichisches Amtszeichen, Alt Wien 1861, 13 Lot, Meisterzeichen: Schiffer bedeutende Wiener Biedermeier Silberschmiede © Kunsthandel & Antiquitäten Sonja Reisch
    Wiener Deckelterrinen aus dem ehem. Besitz von Maria Teresa v. Braganza (1855-1944) Österreichisches Amtszeichen, Alt Wien 1861, 13 Lot, Meisterzeichen: Schiffer bedeutende Wiener Biedermeier Silberschmiede © Kunsthandel & Antiquitäten Sonja Reisch
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Rayk Goetze  (geb. 1964) „Madonna (Set)“ Öl und Acryl auf Leinwand, 2018,100 x 80 cm Foto: © Rayk Goetze Amart Austrian Modern Art
    Rayk Goetze (geb. 1964) „Madonna (Set)“ Öl und Acryl auf Leinwand, 2018,100 x 80 cm Foto: © Rayk Goetze Amart Austrian Modern Art
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
  • Helmut Ditsch, geb. 1962 "Also sprach Zarathustra 2 – Perito Moreno Gletscher", Öl auf Leinwand, signiert, verso bezeichnet und datiert 2017,  86 x 200 cm  Fotos: ©Artfactory GmbH Galerie Szaal
    Helmut Ditsch, geb. 1962 "Also sprach Zarathustra 2 – Perito Moreno Gletscher", Öl auf Leinwand, signiert, verso bezeichnet und datiert 2017, 86 x 200 cm Fotos: ©Artfactory GmbH Galerie Szaal
    Verband Österreichischer Antiquitäten- und Kunsthändler
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler