• Menü
    Stay
Schnellsuche

ART&ANTIQUE Residenzhof Salzburg

  • Messe
    ART&ANTIQUE Residenzhof Salzburg
    10.08.2019 - 18.08.2019
    MAC-Hoffmann »

Zum fünften Mal gastiert die ART&ANTIQUE 2019 im Salzburger Residenzhof. Zum fünften Mal findet dabei die ganze Welt der Kunst ihren Platz im Messezelt: Aus dem alten Rom kommen antike Skulpturen, die Welt der Alpen hat in Alfons Walde ihren Meister, Silber glänzte nie mondäner als bei Tiffany und die Uhren ticken kunstvoll aus dem Wien des Biedermeier. Vor allem in Frankreich hat Pablo Picasso seine großen Werke geschaffen, während auch China heute spannende Zeitgenossen anzubieten hat. Zehn ausgesuchte Spitzenhändler verwandeln von 10. bis 18. August das klimatisierte Zelt im Residenzhof in ein feines, konzentriertes Universum für Kunst, Antiquitäten und Design!

AUSSTELLER 2019 CHRISTOPH BACHER ARCHÄOLOGIE ANCIENT ART, Wien GALERIE FRANÇAISE – GÉRARD SCHNEIDER, München ANTIQUITÄTEN KUNSTHANDEL FRELLER, Linz KOLHAMMER & MAHRINGER FINE ARTS, Wien LILLY’S CONTEMPORARY ART EXCLUSIVE ANTIQUES, Wien PINTAR SCHMUCK UND SILBER DES 20. JAHRHUNDERTS, Salzburg RUNGE KUNSTHANDEL, Eferding SCHÜTZ FINE ART, Wien / SCHÜTZ FINE ART - CHINESE DEPARTMENT, Wien KUNSTHANDEL MARKUS STRASSNER, Schärding KUNSTHAUS WIESINGER, Wels

Mit Liebe: ART&ANTIQUE Residenzhof 2019
„Amor steige herab“, jubelt der Chor am Ende von „Idomeneo“. Mozarts früher Geniestreich steht heuer auf dem Programm der Salzburger Festspiele, die in ihren Opernaufführungen der Antike und der Mythologie vielfältig nachspüren.
Auf der ART&ANTIQUE im Residenzhof (10. bis 18. August 2019) warten passende Artefakte dazu. Zum fünften Mal ziehen im klimatisierten Zelt im Residenzhof zehn ausgesuchte Kunsthändler mit ihren Schätzen ein.

Darunter findet sich auch Venus, Amors Mutter und Göttin der Liebe, als Bronzestatuette aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. auf dem Stand von Christoph Bacher Archäologie Ancient Art. Den antiken Helden Theseus lässt Georges Braque im Streitwagen reiten (Kunsthaus Wiesinger) und aus dem Empire stammen Torcheren, Leuchter in Form von antikischen Karyatiden (Kunsthandel Markus Strassner).

Doch der Besucher findet noch vieles mehr, was der schönen Venus zur Ehre gereicht. Bei Pintar Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts locken die Kreationen großer Juweliere. Klassische Moderne mit ihren Stars wie Pablo Picasso, Marc Chagall oder Sonia Delaunay finden sich bei der Galerie Française Gérard Schneider, genauso wie bei Kolhammer & Mahringer. „Pfingstrosen“, gemalt vom Salzburger Anton Faistauer, blühen am Stand von Kunsthandel Freller. Einem „Weiblichen Akt“ aus Marmor von Hans-Peter Profunser (Runge Kunsthandel) steht bei Schütz Fine Art das Abbild eines von Karl Hofer in neuer Sachlichkeit gesehenen Mädchens gegenüber. Die Chinesin Li Hua hat dann den „Mädchenmaler“ Gustav Klimt (Schütz Fine Art - Chinese Departement) abstrakt porträtiert, während Ferdinand Georg Waldmüller gleich eine ganze „Glückliche Familie“ (Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques) verewigt hat.

„Mit der ART&ANTIQUE begleiten wir 2019 bereits zum fünften Mal erfolgreich die Festspielzeit im Sommer mit unserem feinen, exquisiten Kunstevent. Im klimatisierten Messezelt können Kunstinteressierte das konzentrierte Angebot von zehn unserer besten Stammausteller entdecken, mit den Kunstexperten ins Gespräch kommen und sich versiert beraten lassen. Vor allem auch dank unserer großartigen und engagierten Aussteller hat sich die ART&ANTIQUE im Residenzhof als wichtiger Kunst-Akzent während der Salzburger Sommerfestspiele, mit denen uns eine ausgezeichnete Zusammenarbeit verbindet, etabliert“, sagt Alexandra Graski-Hoffmann, Geschäftsführerin von M.A.C.-Hoffmann.






  • 10.08.2019 - 18.08.2019
    Messe »
    MAC-Hoffmann »

    ART&ANTIQUE Residenzhof Salzburg
    10. bis 18. August 2019

    täglich 11-19 Uhr

    Residenz Salzburg
    Residenzplatz 1
    5020 Salzburg



Neue Kunst Messen
Flower of Uruguay – die
Hamburg, 22. August 2019. Mit einzigartigen Objekten und...
Discovery Art Fair Frankfurt
Die Discovery Art Fair ist mehr als nur eine neue Kunstmesse...
51. ART&ANTIQUE Hofburg
„Kunst ist die einzige Freiheit, die uns geblieben ist...
Meistgelesen in Messen
Flower of Uruguay – die
Hamburg, 22. August 2019. Mit einzigartigen Objekten und...
quality street – fine art fair
Rare Atlanten, exotische Tempel
Die 79. Kunst & Antiquitäten München, die älteste und mit...
  • Impressionen  Die 44. ART&ANTIQUE Residenz Salzburg
    Impressionen Die 44. ART&ANTIQUE Residenz Salzburg
    MAC-Hoffmann
  • Pablo Picasso: "Mousquetaire et nu debout" Lavierte Tuschzeichnung und Kohle auf Bütten, 1972, 13 x 19,4 cm © Succession Picasso/Bildrecht Wien, 2019 / Foto: Galerie Française
    Pablo Picasso: "Mousquetaire et nu debout" Lavierte Tuschzeichnung und Kohle auf Bütten, 1972, 13 x 19,4 cm © Succession Picasso/Bildrecht Wien, 2019 / Foto: Galerie Française
    MAC-Hoffmann
  • Venus mit dem Apfel der Zwietracht 2. Jahrhundert n. Chr., Bronze, H: 30,5 cm Foto: Christoph Bacher Archäologie Ancient Art
    Venus mit dem Apfel der Zwietracht 2. Jahrhundert n. Chr., Bronze, H: 30,5 cm Foto: Christoph Bacher Archäologie Ancient Art
    MAC-Hoffmann
  • „Gustav Klimt 3“, 2017, Öl auf Leinwand, 117 x 72 cm Foto: Schütz Fine Art - Chinese Department
    „Gustav Klimt 3“, 2017, Öl auf Leinwand, 117 x 72 cm Foto: Schütz Fine Art - Chinese Department
    MAC-Hoffmann
  • Goldene Ohrringe  New York 1980er Jahre, 18ct, geziert mit eingeschliffenem Lapislazuli, Perlmutt, Onyx und Jaspis, Design Angela Cummings, signiert: TIFFANY Foto: Pintar Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts
    Goldene Ohrringe New York 1980er Jahre, 18ct, geziert mit eingeschliffenem Lapislazuli, Perlmutt, Onyx und Jaspis, Design Angela Cummings, signiert: TIFFANY Foto: Pintar Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts
    MAC-Hoffmann
  • Marc Chagall „Manège et soleil“, 1966, Farbmonotypie (Unikat) auf Japanpapier, 50 x 65 cm, links unten signiert Foto: Galerie Française Gérard Schneider
    Marc Chagall „Manège et soleil“, 1966, Farbmonotypie (Unikat) auf Japanpapier, 50 x 65 cm, links unten signiert Foto: Galerie Française Gérard Schneider
    MAC-Hoffmann
  • Pablo Picasso Henkelgefäß/Taube, 1954, heller Scherben mit Ritzdekor und blau schwarzer Bemalung, 27 x 13 cm, H: 22 cm, nummeriert: 55/200 © Succession Picasso/Bildrecht Wien, 2019 / Foto: Kolhammer & Mahringer
    Pablo Picasso Henkelgefäß/Taube, 1954, heller Scherben mit Ritzdekor und blau schwarzer Bemalung, 27 x 13 cm, H: 22 cm, nummeriert: 55/200 © Succession Picasso/Bildrecht Wien, 2019 / Foto: Kolhammer & Mahringer
    MAC-Hoffmann
  • Paar Empire Torcheren  Holz, geschnitzt und gefasst  Foto: Kunsthandel Markus Strassner
    Paar Empire Torcheren Holz, geschnitzt und gefasst Foto: Kunsthandel Markus Strassner
    MAC-Hoffmann
  • Hans Peter Profunser „Weiblicher Akt“, 1996, Marmor, 33 x 65 cm, signiert und datiert  Foto: Runge Kunsthandel
    Hans Peter Profunser „Weiblicher Akt“, 1996, Marmor, 33 x 65 cm, signiert und datiert Foto: Runge Kunsthandel
    MAC-Hoffmann
  • Goldenes Armband  Frankreich um 1970, 18ct, geziert mit Ringen aus Lapislazuli und Brillanten, insgesamt circa 1,50ct, signiert: BOUCHERON Foto: Pintar Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts
    Goldenes Armband Frankreich um 1970, 18ct, geziert mit Ringen aus Lapislazuli und Brillanten, insgesamt circa 1,50ct, signiert: BOUCHERON Foto: Pintar Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts
    MAC-Hoffmann
  • Scheintür des Sieglers des Königs Dagi Erste Zwischenzeit, etwa 2180-2050 v. Chr., Kalkstein, 92 x 56 cm  Foto: Christoph Bacher Archäologie Ancient Art
    Scheintür des Sieglers des Königs Dagi Erste Zwischenzeit, etwa 2180-2050 v. Chr., Kalkstein, 92 x 56 cm Foto: Christoph Bacher Archäologie Ancient Art
    MAC-Hoffmann
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche