• Menü
    Stay
Schnellsuche

Residenz München

HIGHLIGHTS - internationale Kunstmesse München 2019

Residenz München

Zehn Jahre HIGHLIGHTS – das bedeutet ein Dezennium glanzvoller Messeangebote und begeisterter Sammler und Kunstinteressierter. Jahr für Jahr wechselten spektakuläre Objekte ihren Besitzer. Von Anfang an stand das Konzept dieser Messe fest: Konzentration auf hochkarätige, außergewöhnliche und bedeutsame Kunstwerke unterschiedlicher Gattungen von der Gotik bis zur Gegenwart. „Die HIGHLIGHTS ist im deutschsprachigen Raum einzigartig. Keine andere Kunst- und Antiquitätenmesse hat diese Konzentration an herausragender Qualität und Top-Händlern wie die Münchner Verkaufsschau“, sagt Dr. Alexander Kunkel, Co-Geschäftsführer der HIGHLIGHTS – Internationale Kunstmesse München. 

Die HIGHLIGHTS fühlt sich der alten Kunst ebenso verpflichtet wie der klassischen Moderne und der Gegenwartskunst. Von einem Kreis renommierter Kunsthändler ins Leben gerufen, gab sie 2010 ihr Debüt im Haus der Kunst. Sie knüpfte damit an die Tradition der legendären, 1956 gegründeten Kunstmesse München an. Schon 2004 veranstalteten Münchens bedeutendste Galerien rund um den Odeonsplatz gemeinsam mit internationalen Kunsthändlern eine Verkaufsschau unter dem Titel „Munich Highlights“. Der Name wurde zum Programm der Messe. Gleich im ersten Jahr wurde sie in der Presse als „Deutschlands neueste und auf Anhieb beste Kunstmesse“(DIE ZEIT, 2010) gefeiert. Und im Jahr darauf schrieb die FAZ: „Diese kompakte Messe mit internationalem Flair und höchstem Güteanspruch bekräftigt mit der zweiten Ausgabe ihre Führungsrolle unter den deutschen Kunstmessen.“ (FAZ, 22.10.11). Aufgrund konzeptioneller Veränderungen im Haus der Kunst zog die HIGHLIGHTS 2013 mitten ins Herz der bayerischen Landeshauptstadt in den Kaiserhof der Residenz, der Schatzkammer der Wittelsbacher. Die Verwaltung der Bayerischen Schlösser, Gärten und Seen, die diese wunderbare Lokation ermöglicht, zählt bis heute zu den Partnern der HIGHLIGHTS. Messen sind immer Spiegel eines sich permanent verändernden Kunstmarktes. In den letzten Jahren setzte die Kunst nach 1945 mit den avantgardistischen Arbeiten der ZERO-Gruppe einen besonderen Akzent. Zu den besonders gepflegten Segmenten gehört von Anfang an aber auch die Fotografie.

Spätestens seit 2014, als der Licht- und Multimediakünstler Philipp Geist die Residenzfassade auf fulminante Weise illuminierte, hat sich die Ausstrahlung der Messe fest im Kulturleben der Stadt verankert. Bis heute erweist sie sich als gesellschaftlicher Event in München und als weit über Bayern hinaus strahlender Glanzpunkt im internationalen Messekalender.

“Wir haben in all den Jahren gespürt, dass es ein großes Bedürfnis nach einer konzentrierten Messe mit Kunstwerken in Top-Qualität gibt. Dieses Konzept ist von vielen investitionsbereiten Sammler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum honoriert worden“, so  Christian Eduard Franke-Landwers, Co-Geschäftsführer der HIGHLIGHTS. Damit zählt die HIGHLIGHTS nicht nur zu den schönsten Kunstmessen, sondern ist auch eine der verkaufsstärksten Messen in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa. Tausende von Connaisseuren und Fachleuten zeigten sich Jahr für Jahr von der Meisterschaft der angebotenen Porzellane, Möbel, Gemälde und Zeichnungen begeistert.  Zahlreiche Werke der Alten Kunst wie etwa das gotische Albiac-Stundenbuch, ein barocker Bronze-Putto von Balthasar Permoser, ein Paar Meissen-Porzellan-Eichelhäher nach Johann Joachim Kanedler oder ein Renaissance-Kabinett gelangten in bedeutende Privatsammlungen und führende Museen ebenso wie bedeutsame Werke der Moderne. Beispielsweise Franz von Stucks, Jahrzehnte nicht auf dem Markt verfügbares Pastell „Medusenhaupt“, Franz Marcs expressionistischesGemälde „Katzen im Körbchen“, Joan Mirós Leinwand „Femme devant le soleil“ oder Man RaysFoto-Porträt der Modeikone Elsa Schiaparelli. „Kunstsammler sind ein unschätzbarer Motor für die Fortsetzung einer reichen Kultur- und Museumslandschaft. Es ist gut, dass ein wirtschaftlich starkes Deutschland eine Messe wie die HIGHLIGHTS hat“ sagt Dr. Bernhard Maaz, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. 

Zum Erfolg der HIGHLIGHTS hat Jahr für Jahr auch das elegante Messeflair beigetragen. Der minimalistische Stil des international gefragten Messearchitekten Tom Postma stellt die Kunstwerke in den Vordergrund und wirkt wie eine noble Bühne für das Angebot der ca. 40-50 ausgewählten Aussteller aus dem In- und Ausland. Seit Anbeginn ist die Qualität eines der wichtigsten Kriterien der Messe. Die Authentizität und Echtheit aller Exponate prüft vor Messebeginn eine Jury einschlägiger Experten wie etwa der Skulpturenspezialist und Generaldirektor des Bayerischen Nationalmuseums, Dr. Frank Matthias Kammel.

Die HIGHLIGHTS ist im Kunstmarkt eine unverwechselbare Marke geworden. Sie steht für außergewöhnliche Kunstwerke und ästhetischen Hochgenuss, für Seriosität sowie Internationalität der Exponate. Nichts ist beständiger als der Wandel, wir reflektieren den Markt und das wachsende Interesse eines jungen Publikums, die wir für die vielen Facetten des Kunstmarktes begeistern möchten. 

„Unser aller Engagement zielt darauf ab, dass die HIGHLIGHTS eine vitale Mischung aus alter und moderner Kunst bleibt und auch in Zukunft eine der inspirierendsten Kunsthandels-Plattformen ist“, sagt Messeleiterin Juana Schwan, die seit Anfang des Jahres neben Dr. Alexander Kunkel und Christian Eduard Franke-Landwers zur Geschäftsleitung der HIGHLIGHTS gehört.
 

 

Wo: Residenz München, Eingang Hofgarten, Residenzstr. 1
Wann: 16. bis 20. Oktober 2019
Wie viel: wird demnächst bekannt gegeben






  • 16.10.2019 - 20.10.2019
    Messe »
    Münchner Antiquitätenmarkt e.V. »

    99. KUNST&ANTIQUITÄTEN München
    Wo: Haus der Kunst Westflügel, Prinzregentenstraße 1
    Wann: 12. bis 20. Oktober 2019
    Wie viel: wird demnächst bekannt gegeben

    HIGHLIGHTS - internationale Kunstmesse München
    Wo: Residenz München, Eingang Hofgarten, Residenzstr. 1
    Wann: 16. bis 20. Oktober 2019
    Wie viel: wird demnächst bekannt gegeben

    ARTMUC
    Wo: Praterinsel und Isarforum vor dem Dt. Museum
    Wann: 17. bis 20. Oktober 2019
    Wie viel: 14 Euro, Eintritt für unter 16-Jährige frei

     



Neue Kunst Messen
Die Frankfurter Buchmesse 2019
Die Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019) stellt in...
art berlin fair 2019
Die dritte Ausgabe der art berlin findet vom 12. – 15....
Affordable Art Fair Amsterdam
Affordable Art Fair Amsterdam is the place to fall in love...
Meistgelesen in Messen
TEFAF MAASTRICHT 2019
TEFAF Maastricht has long distinguished itself as the...
Antique & Art Balingen 2014
Die Antique & Art in Balingen ist eine Kunst- und...
Mercanteinfiera Parma 2014
Die Mercanteinfiera ist ein spannender und dynamischer Event...
  • Königlich: Die HIGHLIGHTS öffnet traditionell ihre Tore in der Residenz. Foto: HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München / Marc Niedermann
    Königlich: Die HIGHLIGHTS öffnet traditionell ihre Tore in der Residenz. Foto: HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München / Marc Niedermann
    Münchner Antiquitätenmarkt e.V.
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler