• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kölner Kunstmesse

ART.FAIR 2014

Kölner Kunstmesse

ART.FAIR feiert koelnmesse-Premiere – Am 23. Oktober startet die 12. Ausgabe der ART.FAIR | Messe für moderne und aktuelle Kunst. Zum ersten Mal präsentiert sich die Messe in den Hallen 1 und 2 der koelnmesse

Köln, 19. Oktober 2014 – Die Vernissage am 23. Oktober bildet den Auftakt der ART.FAIR | Messe für moderne und aktuelle Kunst 2014, die ab diesem Jahr in der koelnmesse, einem der fünf größten Messegelände der Welt, stattfindet.
Mit der ART.FAIR werden die Hallen 1 und 2 erstmalig mit einer Kunstmesse bespielt. Bis zum 27. Oktober bietet die ART.FAIR ihren Besuchern erneut eine Plattform, neben etablierten Top-Positionen auch verheißungsvolle, junge Talente zu entdecken.

Mit mehr als 100 Galerien aus dem In- und Ausland und einem exklusiven Rahmenprogramm spricht die ART.FAIR Sammler und junge Kunstinteressierte gleichermaßen an.

Kunsthandlung Osper | PKO Projektraum Knut Osper (Köln) legt den Fokus ihrer ART.FAIR Präsenz zum einen auf zeitgenössische Werke von z.B. Gerhard Richter und Georg Baselitz, zum anderen werden Werke der klassischen Moderne und Arbeiten des Kölner Künstlers Anton Räderscheidt präsentiert. Malerei des persischen Künstlers Alireza Varzandeh sowie Skulpturen und Bronzeplastiken von Hannes Helmke runden das Programm ab.

Am Stand der GALERIE HAFENRICHTER (Nürnberg) treffen u.a. große Namen der Pop Art auf Street Art: Robert Indiana, Andy Warhol und Mr. Brainwash sind nur einige der präsentierten Top-Positionen.

Die auf asiatische Kunst spezialisierte Galerie Philine Cremer (Düsseldorf) stellt neben etablierten Positionen auch vielversprechende Newcomer vor. Unter den präsentierten chinesischen und koreanischen Künstlern finden sich z.B. Arbeiten von Zhang Fangbai und Ce Jian.

Einen Einblick in die Kunstszene des Baltikums erhalten die Besucher am Stand von Maksla XO Gallery (Riga) mit u.a. Arbeiten von Guntars Setins, der als Ausnahmetalent zeitgenössischer Grafikkunst in Lettland gilt.

Ebenfalls auf der ART.FAIR vertreten ist ART-isotope (Dortmund). Die Galerie hat sich auf zeitgenössische Kunst mit den Schwerpunkten Malerei, Skulptur und Editionen spezialisiert. Die Besucher erwarten Arbeiten der Künstlerinnen Mechthild Ehmann und Sonja Tines.

Eine vier Tonnen schwere und 6,50 Meter hohe Cadillac-Schaukel des bekannten Fluxus-Künstlers Wolf Vostell begrüßt die Besucher der ART.FAIR. Die aus der Bernd Reiter Sammlung stammende Arbeit hängt ähnlich einer Schiffsschaukel an einer Stahlkonstruktion. In dem Cadillac, den Vostell selbst vor seinem Tod noch gefahren hat, zeigen 33 integrierte Fernsehgeräte Nachrichten aus aller Welt.

Galerien Debuts auf der ART.FAIR
Gemeinsam mit der Premiere der ART.FAIR in der neuen Location gibt es auch auf der Messe selbst mit Spannung erwartete Debuts:

Kunstraum 49 Galerie Shia Bender (Düsseldorf) präsentiert im Rahmen ihrer ersten ART.FAIR-Teilnahme exklusiv Arbeiten des deutsch-japanischen Multimediakünstlers Kanjo Také. Neben einer 10-Meter-Arbeit aus dem Zyklus NOWHERE OR 36 VIEWS OF FUJIYAMA zeigt die Galerie Arbeiten des Künstlers aus dem Bereich Installation und Projektion.

Am Stand der VIERTELNEUN Gallery (Wien) erhalten die Besucher einen Einblick in die junge Kunststzene Wiens. Neben Fritz Biedermann präsentiert die Galerie u.a. Martin Granits und Judith Rohrmoser.

BLOOOM – the converging art show
Seit fünf Jahren ist die BLOOOM eine wichtige Ergänzung zur ART.FAIR. Rund 30 internationale Teilnehmer präsentieren neue Ausdrucksformen der Kunst, die Street Art, bildende Kunst, Design, Mode oder Fotografie verbinden. Hierzu zählt z.B. Galerie Eigenheim (Weimar), die bei ihrer zweiten BLOOOM–Präsenz auf eine Zusammenstellung aus chinesischen und deutschen Positionen setzt. BLOOOM-Debutant DEVEARTS (Den Haag) zeigt ausschließlich afrikanische Künstler. Die Galerie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Künstler aus sogenannten Entwicklungsländern zu fördern und diesen eine Plattform zu bieten.

Im Rahmen der BLOOOM werden auf einer Sonderausstellung die zehn besten Arbeiten der mehr als 1.200 Bewerbungen aus 65 Ländern des BLOOOM Award by WARSTEINER ausgestellt. Warsteiner setzt sich mit dem internationalen Kreativwettbewerb bereits im fünften Jahr für die aktive Künstlerförderung ein. Dabei liegt der Brauerei besonders die Nachhaltigkeit der Förderung am Herzen. So kann sich der Erstplatzierte unter anderem über ein einjähriges Mentoring freuen. Für ihr Engagement wurde Warsteiner kürzlich mit dem International Sponsoring Award des Fachverbands für Sponsoring-Agenturen und Dienstleister e.V. (FASPO) ausgezeichnet. Am 23. Oktober wird auf der von Anja Backhaus moderierten Preisverleihung der diesjährige Gewinner gekürt.

Darüber hinaus ist Warsteiner in diesem Jahr mit einer Kooperation mit dem Art Departement Babelsberg vertreten. Das Art Departement zeichnet als Tochter des Studio Babelsberg für verschiedenste Filmkulissen verantwortlich, so z.B. für die Sets des Oscar-prämierten Quentin Tarantino Films Inglourious Basterds oder Wes Andersons’ The Grand Budapest Hotel. Anhand von Warsteiner-Getränkekästen, die in realistische Marmor- oder Holzoptik verwandelt werden, können die Besucher vor Ort erleben, wie durch Malerei ganze Material- und Oberflächen-llusionen entstehen.

Kunstvolles Rahmenprogramm
Das deutsch-amerikanische Modelabel Ludwig & Schwarz wird zum zweiten Jahr in Folge ihre Kollektion als Kunstleinwand nutzen - in diesem Jahr in Kooperation mit Street Artist The Pony. Die neue Edition der Moving Canvas Collection wird im Rahmen einer Fashion Show auf der Vernissage präsentiert.






  • 24.10.2014 - 27.10.2014
    Messe »
    art fair international GmbH »

    Messezeiten
    Die ART.FAIR beginnt am 23. Oktober um 17:00 Uhr mit der öffentlichen Vernissage. Vernissagetickets sind zum Preis von 30 € an der Tageskasse erhältlich.

    Am 24. Oktober und 25. Oktober sind ART.FAIR und BLOOOM jeweils von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.
    Am 26. Oktober und 27. Oktober beginnen die Messen schon um 11:00 Uhr und schließen um 19:00 Uhr.

    Tagestickets kosten 16 €, ermäßigt 10 €.



Neue Kunst Messen
Suez Canal Collection for sale
With the 150th anniversary of the opening of the Suez Canal...
DESIGN DISTRICT 1010 Wien
Erleben Sie Design mit all Ihren Sinnen. Von 4. bis 6....
39th Amsterdam International
We are specialized in science, philosophy, economics, natural...
Meistgelesen in Messen
Antiquarian Book Fair 2015
FROM APRIL 9-12, 2015, BOOK LOVERS WILL FIND A FASCINATING...
Mercanteinfiera 2019
Das internationale Festival für Antiquitäten, moderne Kunst...
FAIR FOR ART VIENNA 2019
Am 5. Oktober rollt die FAIR FOR ART Vienna der Kunst zum...
  • Liu Bolin, 2007 Faust Galerie Nolte (Münster) © Anton Gottlob-Schoenenberg
    Liu Bolin, 2007 Faust Galerie Nolte (Münster) © Anton Gottlob-Schoenenberg
    art fair international GmbH
  • ART.FAIR 2013 - Künstlermuse Elke Koska © Achim Hehn
    ART.FAIR 2013 - Künstlermuse Elke Koska © Achim Hehn
    art fair international GmbH
  • 100 kubik - Raum für spanische Kunst (Köln) © Anton Gottlob-Schoenenberg
    100 kubik - Raum für spanische Kunst (Köln) © Anton Gottlob-Schoenenberg
    art fair international GmbH
  • Kunsthaus Hannover © Anton Gottlob-Schoenenberg
    Kunsthaus Hannover © Anton Gottlob-Schoenenberg
    art fair international GmbH
  • 3 Punts Galeria (Barcelona) © Anton Gottlob-Schoenenberg
    3 Punts Galeria (Barcelona) © Anton Gottlob-Schoenenberg
    art fair international GmbH
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler