• Menü
    Stay
Schnellsuche

Maastricht

TEFAF 2012

Maastricht

Helvoirt, 18. Januar 2012. Die TEFAF Maastricht, die weltweit führende Kunst- und Antiquitätenmesse, hat immer darauf bestanden, nur das Beste zu zeigen. Als Teil der Feierlichkeiten zu ihrem „Silver Jubilee“ sind zwei unterschiedliche Zeugnisse künstlerischer Genialität auf der vom 16. – 25. März 2012 im MECC (Maastricht Exhibition and Congress Centre) in den südlichen Niederlanden stattfindenden European Fine Art Fair zu sehen. Die Fondation Custodia, Paris, richtet aus Leihgaben eine Ausstellung von Meisterzeichnungen von einigen der größten Künstler der Kunstgeschichte, darunter Leonardo da Vinci, Guercino, Rembrandt van Rijn und Peter Paul Rubens, ein. Kontrastierend dazu ist aber auch der allererste BMW Art Car überhaupt, ein Werk des amerikanischen Künstlers Alexander Calder aus dem Jahr 1975, auf der TEFAF 2012 zu sehen.

Die Ausstellung mit Leihgaben selten ausgestellter Meisterwerke in der Abteilung TEFAF Paper trägt den Titel The Director’s Choice: Master Drawings from the Fondation Custodia in Paris. Die Stiftung, nur einen Katzensprung von der Assemblée Nationale in der französischen Hauptstadt entfernt, beherbergt eine exzellente Sammlung, die von Frits Lugt (1884-1970) und seiner Frau To Lugt-Klever (1888–1969) aufgebaut wurde. Lugt, eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte des holländischen Kunstsammelns, erwarb Zeichnungen, Gemälde, Miniaturen, Drucke, Skulpturen und viele andere Kunstwerke.

Die Ausstellung auf der TEFAF konzentriert sich ganz auf die Zeichnungen in der Sammlung Lugt und wurde von Ger Luijten, dem Direktor der Fondation Custodia nach dem Leitfaden „Studien auf Papier“ ausgewählt. Lugt wollte den künstlerischen Prozess verstehen und daher stehen in seiner Sammlung Vorzeichnungen für Gemälde und von Künstlern zu Studien- und Übungszwecken angefertigte Werke im Vordergrund. Die Ausstellung konzentriert sich auf zehn verschiedene Arten von Zeichnungen, darunter Gewandstudien, Akte, Figurenstudien, Gesichter, Tiere, Bäume und Hell-Dunkel-Studien. Seltene Skizzenbücher sind ebenfalls in der Ausstellung zu sehen.

Zu den Highlights der Ausstellung gehören eine Gewandstudie von Leonardo da Vinci, ein Werk auf Leinwand, das perfekt die Technik des Renaissance-Meisters illustriert, eine verwandte Studie von Lorenzo di Credi, eine umwerfend schöne, in roter Kreide ausgeführte Studie eines nackten Knaben für das Christuskind auf dem Knie der Jungfrau von Guercino und Die Heilung der Schwiegermutter des Petrus von Rembrandt van Rijn.

Das BMW Art Car Project wurde im Jahr 1975 von dem französischen Rennfahrer und Auktionator Hervé Poulain ins Leben gerufen, der den amerikanischen Künstler Alexander Calder mit einem Karosserieentwurf für das Auto beauftragte, das Poulain beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans fuhr. Seit Calder haben viele der berühmtesten Künstler der Welt BMW Art Cars geschaffen, so zum Beispiel David Hockney, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Andy Warhol und Jeff Koons. Das original Calder-Auto, ein Jahr vor seinem Tod entstanden, wird nun auf der TEFAF 2012 ausgestellt. Calder, dessen abstrakte Mobiles zu den innovativsten Skulpturen des 20. Jahrhunderts gehören, entwarf die Karosserie für den BMW 3.0 CSL. Sein Design besticht durch die strengen, dynamischen Linien und kräftigen Farben.

Mehrere Aussteller auf der TEFAF 2012 bieten Werke von Calder an. Salis & Vertes aus Zürich und Salzburg haben Turkish Delight im Angebot, das im Jahr 1974, nur ein Jahr vor dem BMW Art Car entstand. Zu den anderen Händlern, auf deren Ständen man Calders findet, gehören Hammer Galleries aus New York, Kukje Gallery/Tina Kim Gallery aus Seoul und New York, Galerie Berès aus Paris, Keitelman Gallery aus Brüssel und Ben Brown Fine Arts aus London. Didier Ltd, ebenfalls aus London und Neuaussteller in der Abteilung Showcase, bringt drei Schmuckarbeiten von Calder auf die Messe.

Verfolgen Sie TEFAF auf Twitter @TEFAF und auf facebook.com/TEFAF.

Kunst, mehr als nur eine Anlage Die TEFAF teilt mit ihrem Hauptsponsor AXA Art die Auffassung, dass Kunst mehr ist als eine Geldanlage. Aufgrund dieser Partnerschaft profitieren die Kunstsammler von einem einzigartigen Fachwissen, das die gesamte Palette, von Risikovermeidung, über Erhaltung und Wiederbeschaffung bis zu Restaurierung umfasst, und können ihre Sammlungen im best möglichen Zustand erhalten. www.axa-art.com








Neue Kunst Messen
Art Madrid Contemporary Art
Die 15. Ausgabe der Art Madrid findet vom 26. Februar bis 1....
BATTERSEA AUTUMN 17 - 20 OCT
The Affordable Art Fair returns to Battersea Park, 17 - 20...
Art Fair Stockholm 2019
Affordable Art Fair Stockholm returns in October 2019, with a...
Meistgelesen in Messen
Photo London 2019
PHOTO LONDON 2019: GALLERIES, MASTER OF PHOTOGRAPHY AND...
Art Madrid Contemporary Art
Die 15. Ausgabe der Art Madrid findet vom 26. Februar bis 1....
NUMISMATA Wien
  • 2011 TEFAF Maastricht TEFAF Maastricht 2011
    2011 TEFAF Maastricht TEFAF Maastricht 2011
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Jacques de la Béraudière  Jean Metzinger (Nantes 1883-1956 Paris) La femme à la fenêtre, Maternité Oil on canvas, 91.5 x 64.8 cm  Signed lower left 'J. Metzinger'  Circa 1911
    Exhibitor: Jacques de la Béraudière Jean Metzinger (Nantes 1883-1956 Paris) La femme à la fenêtre, Maternité Oil on canvas, 91.5 x 64.8 cm Signed lower left 'J. Metzinger' Circa 1911
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Altomani & Sons  Pietro Ciafferi called lo Smargiasso (Pisa 1604 - 1661) View of the Cathedral of Pisa Oil on panel, 32.5 x 39 cm View of the Cathedral of Pisa decorated with the Belt for the feast of the Assumption on the 15th of August. On the left two priests with red mozzetta, canons of the primatial, a privilege granted to the Second Vatican Council (instead of the usual purple mozzetta)
    Exhibitor: Altomani & Sons Pietro Ciafferi called lo Smargiasso (Pisa 1604 - 1661) View of the Cathedral of Pisa Oil on panel, 32.5 x 39 cm View of the Cathedral of Pisa decorated with the Belt for the feast of the Assumption on the 15th of August. On the left two priests with red mozzetta, canons of the primatial, a privilege granted to the Second Vatican Council (instead of the usual purple mozzetta)
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Daphne Alazraki  J.H. Weissenbruch Landscape Oil on panel, 11 7/8 x 17 3/8 inches (30.2 x 44.1 cm.)  Signed lower right
    Exhibitor: Daphne Alazraki J.H. Weissenbruch Landscape Oil on panel, 11 7/8 x 17 3/8 inches (30.2 x 44.1 cm.) Signed lower right
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Adrian Sassoon  Kate Malone Pair of Lidded Atomic Jars Crystalline-glazed stoneware, height 57cm (22 1/2")  UK, 2011
    Exhibitor: Adrian Sassoon Kate Malone Pair of Lidded Atomic Jars Crystalline-glazed stoneware, height 57cm (22 1/2") UK, 2011
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: H. Blairman & Sons Ltd  Elkington Spirit kettle Designed and manufactured by Elkington.  1885
    Exhibitor: H. Blairman & Sons Ltd Elkington Spirit kettle Designed and manufactured by Elkington. 1885
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Michele Beiny  Sèvres bottle cooler from the Emperor Joseph II Service Soft paste porcelain decorated on a green ground with two reserves depicting large panels of exquisitely painted flowers and fruit edged with a distinctive gilding pattern of knotted ribbons, palm fronds, flower and laurel garlands, 18.4 x 26 cm.  Marked with interlaced L's, date-letter 'Y' and painter's mark 'nq' for Nicquet  France, 1776
    Exhibitor: Michele Beiny Sèvres bottle cooler from the Emperor Joseph II Service Soft paste porcelain decorated on a green ground with two reserves depicting large panels of exquisitely painted flowers and fruit edged with a distinctive gilding pattern of knotted ribbons, palm fronds, flower and laurel garlands, 18.4 x 26 cm. Marked with interlaced L's, date-letter 'Y' and painter's mark 'nq' for Nicquet France, 1776
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Véronique Bamps  Bracelet Signed 'Castellani'  Rome, circa 1870  Bracelet in archaeological style in gold and antique hard stone intaglios.
    Exhibitor: Véronique Bamps Bracelet Signed 'Castellani' Rome, circa 1870 Bracelet in archaeological style in gold and antique hard stone intaglios.
    The European Fine Art Foundation
  • Exhibitor: Richard Redding Antiques Ltd  Julien Le Roy (1686-1759) Louis XV cartel clock Case almost certainly made by Jacques Caffiéri  Gilt bronze, height 95 cm  Signed on the central white enamel dial plaque Julien Le Roy and similarly on the movement, the case stamped with a C-couronné poinçon.  Paris, 1745-49
    Exhibitor: Richard Redding Antiques Ltd Julien Le Roy (1686-1759) Louis XV cartel clock Case almost certainly made by Jacques Caffiéri Gilt bronze, height 95 cm Signed on the central white enamel dial plaque Julien Le Roy and similarly on the movement, the case stamped with a C-couronné poinçon. Paris, 1745-49
    The European Fine Art Foundation
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler