• Menü
    Stay
Schnellsuche

„Moderne Kunst

„Moderne Kunst der Färöer-Inseln“. Nur noch kurze Zeit im Leopold Museum. Kurator führt durch Ausstellung

  • Presse
    „Moderne Kunst der Färöer-Inseln“. Nur noch kurze Zeit im Leopold Museum. Kurator führt durch Ausstellung
    02.09.2008 - 07.09.2008
    LEOPOLD MUSEUM »
„Moderne Kunst

Die größte je gezeigte Ausstellung zur Kunst der Färöer-Inseln zeigt das Leopold Museum noch bis Sonntag, 7. September 2008 anhand einer Auswahl von etwa 80 Kunstwerken aus den vergangenen sechs Jahrzehnten. Die Entwicklung der färöischen Kunst beginnt in Zusammenhang mit der weitgehenden Autonomie der Inseln, die mit dem dänischen Königreich verbunden sind, in den späten 1940er Jahren mit Landschafts- und Figurenbildern in der Tradition der europäischen Avantgarden und hat bis heute zu einer Vielfalt künstlerischer Ansätze und Ausdrucksformen geführt. Die Kunstwerke sind frisch und innovativ und überraschen den Betrachter mit Ironie, Humor oder einer tiefen Ehrfurcht vor der Natur, wie sie in der Kunst Kontinentaleuropas heute selten zu finden sind.

Auch dem legendären Fußballspiel Färöer - Österreich, das von den Fußballhelden der Inseln mit 1:0 gewonnnen werden konnte ist ein ironischer Seitenblicke gewidmet.

Zum Abschluss der Ausstellung führt Kurator Dr. Michael Fuhr am Sonntag, 7. September 08 um 11.00 Uhr durch die Färöer-Schau!


Presse






Neue Kunst Nachrichten
CREATIVE@HOME Masken gestalten
Apropos Nase: Wie wärs mit einer eigens gestalteten...
Sotheby's Sets Record
SOTHEBY’S DESIGN AUCTION ACHIEVES $4 MILLIONThe Highest...
Warburger Denkmalstiftung
„Pflegeversicherung“ in der Deutschen Stiftung...
Meistgelesen in Nachrichten
DESIGN MIAMI/ 2014  

THE 10th ANNIVERSARY OF DESIGN MIAMI/ AMOUNTS TO A

SØR Rusche  

Die SØR Rusche Collection wurde von vier Generationen der

CREATIVE@HOME  

  • Edward Fuglø (*1965)Culture Club, 2006
The Municipality of Klaksvík
Faroe Islands
    Edward Fuglø (*1965)Culture Club, 2006 The Municipality of Klaksvík Faroe Islands
    LEOPOLD MUSEUM