Schnellsuche

Frühjahrsauktion

Nachbericht zur Auktion A-120

Frühjahrsauktion

Wir freuen uns, Sie über unsere erfolgreiche Frühjahrsauktion zu informieren, welche bei internationalen Händlern und Privatsammlern auf reges Interesse stoss. Wie jedes Jahr rundeten Gemälde, Grafiken, di-verse Antiquitäten und Schmuck das vielfältige Angebot ab und die Lose konnten grösstenteils für Preise im angegebenen Schätzungssegment zugeschlagen werden. Einige Auktionsobjekte erzielten beachtens-wert hohe Zuschläge. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die Highlights aus den einzelnen Bereichen.

Schweizer Kunst:
Die Abteilung Schweizer Kunst konnte mit guten Ergebnissen glänzen. Nach wie vor sehr gefragt sind Werke der Schweizer Maler Cuno Amiet und Albert Anker. Amiets schönes Gemälde Los 82 „Obstgarten auf der Oschwand“ sowie Ankers Aquarelle „Mädchen bei den Hausaufgaben“ und „Traute Familienszenen am Kachelofen“ und konnten für CHF 70‘000 resp. für je CHF 60‘000 Schweizer Privatsammlern zugeschlagen werden. Diverse Interessenten gab es auch für die Werke des Schweizer Künstlers Varlin. Sein Bild „Bahnhof in Montreux“ wurde für CHF 50'000.- einem Schweizer Privatsammler zugeschlagen und ging somit deutlich über dem Schätzpreis von CHF 36’000 weg. Für Los 237 von Lermite lieferten sich diverse Interessenten ein intensives Bietgefecht am Telefon und das Werk konnte schliesslich einem Schweizer Privatsammler für mehr als den doppelten Schätzpreis zugeschlagen werden. Auch die Nachfrage nach Werken des Schweizer Maler und Grafikers Albert Schnyder ist noch immer ungebrochen. Als figurativer Künstler aus der um 1900 geborenen Generation stammend ist Schnyder in der schweizerischen Kunstlandschaft noch immer eine Besonderheit. Das Los 210 „Devant la ferme“ wurde für CHF 17‘000 verkauft und konnte seinen Schätzpreis somit fast verdoppeln. Auch die kleinen und lieblichen Bilder der Schweizer Künstlerin Mili Weber (1891 – 1978) finden einen stetig wachsenden Sammlerkreis und erzielten Resultate deutlich über ihren Schätzpreisen.

Schweizer Kunst
Los 82 Cuno Amiet Obstgarten auf der Oschwand. Öl auf Leinwand, "Garteneingang", 61x50 cm mgr. u. dat. (19)36 u.r., verso a.d. Keilrahmen bez. (Schätzpreis: CHF 75‘000)
Provenienz: Kunstsalon Wolfsberg, Zürich; Privatbesitz, Schweiz.
Das angebotene Gemälde ist beim Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaften als eigenhändige Arbeit von Cuno Amiet registriert (Inventar-Nr. 60′355). Sie wird ausserdem in das Oeuvreverzeichnis von Cuno Amiet aufgenommen, das von SIK-ISEA online gestellt und laufend erweitert wird.
ZUSCHLAG: 70‘000

Los 50 Luigi Rossi "Il mosto". Öl auf Leinwand, 80x114,5 cm, sig. u.l., verso a. Ausstel-lungs-Etikett betitelt. (Schätzpreis: CHF 36000)
Die angebotene Komposition ist eine Variante des 1898 von Luigi Rossi angefertigten grossformatigen Gemäldes, das sich heute in der Sammlung der Civica Galleria d′Arte Moderna in Mailand befindet (Inv.-Nr. 432). Zwischen 1900 und 1905 schuf der Künstler zwei weitere Varianten des Themas. Im Unterschied zu den bekannten Fassungen liegt der Fokus beim vorliegenden Werk auf dem zentralen Geschehen des Maischens mit dem faszinierenden Spiel von Licht, Schatten und Farben.
ZUSCHLAG: CHF 28‘000

Los 237 Jean-Pierre Lermite (Eigtl. Jean-Pierre Schmid) „Automnal Jurassien“. Gouache, Fettkreide und Bleistift auf Papier, auf Hpl., 115x161 cm, sig. u. dat. (19)57 u.l., verso betitelt. (Schätzpreis: CHF 8000)
Das expressive, in dieser Auktion offerierte Werk zeigt Disteln, die bei Lermite als Symbol für den jurassischen Herbst stehen. Der Künstler griff die stachelige Pflanze wiederholt als Motiv auf. Zum vorliegenden Werk existie-ren zwei grossformatige Studien aus dem gleichen Jahr.
ZUSCHLAG: CHF 19‘000

Los 210 Albert Schnyder "Devant la ferme". Öl auf Rupfen, 60x73 cm, verso a. Künstler-Etikett sig., dat. 1962 u. betitelt. (Schätzpreis: CHF 9500)
Wirken Albert Schnyders Landschaften meistens leer und zeitlos, so erhält die vorliegende Komposition mittels Bauern und spielender Kinder eine narrative Komponente. Über
ZUSCHLAG: CHF 17‘000

Internationale Kunst
Los 30 Albert Anker "Mädchen bei den Hausaufgaben". Aquarell, 25,5x35,5 cm (BG), sig. u. dat. 1909 u.l. (Schätzpreis: CHF 50‘000)
Die vorliegende Komposition ist beim Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaften als eigenhändige Arbeit von Albert Anker registriert (Archiv-Nr. 31′296).
Als Vater einer sechsköpfigen Familie und Mitglied der Inser Schulkommission hielt Albert Anker schon früh Szenen aus dem Schulalltag fest. Diese stets präsenten Motive waren bei den damaligen Sammlern sehr beliebt.
ZUSCHLAG: CHF 60‘000

Los 31 Albert Anker Traute Familienszene am Kachelofen. Aquarell, 24,5x34,5 cm (LM), sig. u.r. (Schätzpreis: CHF 45’000)
ZUSCHLAG: CHF 60’000

Los 100 Varlin (Eigtl. Willy Guggenheim). "Bahnhof in Montreux". Öl auf Leinwand, auf Hartplatte, 47x69 cm, sig. u.r. (Schätzpreis: CHF 36‘000)
Provenienz: Privatsammlung, Schweiz. Das angebotene Gemälde ist beim Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaften als eigenhändige Arbeit von Varlin registriert (Inventar-Nr. 51′375).
ZUSCHLAG: CHF 50‘000








Neue Kunst Nachrichten
Dorper Kirchturm in Solingen
Spendenkampagne “Meine Kirche. Mein Turm. Mein...
Die Berlinische Galerie ist
Berlin, den 22.05.2019 Vor drei Wochen musste die Berlinische...
Ehemaliger Pferdestall der
Der Traum eines Kommunikations- und Begegnungszentrums für...
Meistgelesen in Nachrichten
Der Maler und  

In der Stille gereift - das künstlerische

SCHMUCK &  

SAMMLUNG MÖRSER ausverkauft Der Höhepunkt

Lange Nacht in  

Am Geburtstag von Ludwig II. macht

  • Los 82 Cuno Amiet Obstgarten auf der Oschwand. Öl auf Leinwand, "Garteneingang", 61x50 cm mgr. u. dat. (19)36 u.r., verso a.d. Keilrahmen bez. (Schätzpreis: CHF 75‘000) ZUSCHLAG: 70‘000
    Los 82 Cuno Amiet Obstgarten auf der Oschwand. Öl auf Leinwand, "Garteneingang", 61x50 cm mgr. u. dat. (19)36 u.r., verso a.d. Keilrahmen bez. (Schätzpreis: CHF 75‘000) ZUSCHLAG: 70‘000
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
  • Los 50 Luigi Rossi "Il mosto". Öl auf Leinwand, 80x114,5 cm, sig. u.l., verso a. Ausstel-lungs-Etikett betitelt. (Schätzpreis: CHF 36000) ZUSCHLAG: CHF 28‘000
    Los 50 Luigi Rossi "Il mosto". Öl auf Leinwand, 80x114,5 cm, sig. u.l., verso a. Ausstel-lungs-Etikett betitelt. (Schätzpreis: CHF 36000) ZUSCHLAG: CHF 28‘000
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
  • Los 210 Albert Schnyder "Devant la ferme". Öl auf Rupfen, 60x73 cm, verso a. Künstler-Etikett sig., dat. 1962 u. betitelt. (Schätzpreis: CHF 9500) ZUSCHLAG: CHF 17‘000
    Los 210 Albert Schnyder "Devant la ferme". Öl auf Rupfen, 60x73 cm, verso a. Künstler-Etikett sig., dat. 1962 u. betitelt. (Schätzpreis: CHF 9500) ZUSCHLAG: CHF 17‘000
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
  • Los 487 Henri de Toulouse-Lautrec  "Mademoiselle Lender, en buste". Farblithografie, 37x28 cm (BG) im Stein mgr. o.l., typografisch bez. "Pan I 3." (Schätzpreis: CHF 9’500)  ZUSCHLAG: 15‘000
    Los 487 Henri de Toulouse-Lautrec "Mademoiselle Lender, en buste". Farblithografie, 37x28 cm (BG) im Stein mgr. o.l., typografisch bez. "Pan I 3." (Schätzpreis: CHF 9’500) ZUSCHLAG: 15‘000
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
  • Los 485 Charles Despiau Buste d′Odette. Bronze, goldfarben patiniert, rückseitig sig. "C. Despiau", Giesser-Stpl. "C. Valsuani Cire Perdue", H: 37 cm, B: 29 cm, T: 23 cm (Schätzpreis: CHF 7’000) ZUSCHLAG: CHF 11‘000
    Los 485 Charles Despiau Buste d′Odette. Bronze, goldfarben patiniert, rückseitig sig. "C. Despiau", Giesser-Stpl. "C. Valsuani Cire Perdue", H: 37 cm, B: 29 cm, T: 23 cm (Schätzpreis: CHF 7’000) ZUSCHLAG: CHF 11‘000
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
  • 2424 TISCHLAMPE  Nancy, um 1900-1920 (Daum Frères). Zuschlag 	CHF 	3'800
    2424 TISCHLAMPE Nancy, um 1900-1920 (Daum Frères). Zuschlag CHF 3'800
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
  • 2411 PRUNKSCHALE  Paris, Mitte 20. Jh. (Chaumet, Bijoutier à Paris). Zuschlag 	CHF 	2'200
    2411 PRUNKSCHALE Paris, Mitte 20. Jh. (Chaumet, Bijoutier à Paris). Zuschlag CHF 2'200
    Auktionshaus Dobiaschofsky AG
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner