• Menü
    Stay
Schnellsuche

Starkünstlerin Shirin Neshat besuchte ihre Personale in Graz

Gestern Abend stattete die weltweit renommierte iranische Künstlerin Shirin Neshat ihrer Personale in der Neuen Galerie Graz einen Besuch ab. Die große Übersichtsausstellung Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft zog bereits in den ersten zwei Monaten fast 6.000 Interessierte an und ist noch bis zum 22. April zu sehen. Bei ihrem gemeinsamen Besuch mit Joanneums-Direktor Wolfgang Muchitsch, Peter Peer, Leiter der Neuen Galerie Graz, Co-Kurator Günther Holler-Schuster und Peter Schernhuber, Intendant der Diagonale, zeigte sich die Künstlerin sehr erfreut über die gelungene Präsentation der Werke. Sie war sichtlich begeistert von der Präsentation und meinte: „Meine Retrospektive hier ist wirklich herausragend und ambitioniert. Es ist so, als würde sich mein ganzen Leben hier widerspiegeln." Ebenso freute sich Günther Holler-Schuster über ihre Begeisterung beim Rundgang: „Während der Konzeption der Ausstellung stand ich in regelmäßigem E-Mail-Kontakt mit Shirin Neshat. Umso mehr freut es mich, ihr nun das Ergebnis persönlich zeigen zu können – und vor allem, dass ihr die Personale so gut gefällt.“ Grund für Neshats Graz-Besuch war ihr neuester Film Looking for Oum Kulthum, der ebenso gestern Abend im Rahmen der Diagonale’18 seine Österreichpremiere feierte.

Die große Übersichtsausstellung in der Neuen Galerie Graz ist eine Übernahme der Kunsthalle Tübingen und zeigt einen Querschnitt durch Neshats Œuvre, das sich mit dem Verhältnis von Orient und Okzident auseinandersetzt. Ihre Fotografien und Videos kreisen um die Lage von Frauen in muslimisch geprägten Gesellschaften und um Widersprüche zwischen westlichen und orientalischen Kulturtraditionen. In Frauen in Gesellschaft sind sowohl frühe Fotografien aus den 1990er-Jahren als auch die 2016 entstanden Videoarbeiten Sarah und Roja zu sehen. Diese Videos sowie die Fotoserie Book of Kings (2012), in der die Künstlerin auf Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Arabischen Frühling anspielt, sind hier erstmals in Österreich zu sehen.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 15.03.2018
    Presse »
    Universalmuseum Joanneum »

    Öffnungszeiten
    Di-So 10-17 Uhr

    Überblicksführungen
    Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en). Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

    Öffnungszeiten der Bibliothek
    Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

    Öffnungszeiten OHO!
    Di bis Fr von 10 bis 24 Uhr
    Sa 9 bis 24 Uhr
    So und Feiertag 9 bis 18 Uhr

    Zusätzlich geöffnet:
    2. April 2018
    21. Mai 2018

    Ausnahmsweise geschlossen:
    24. bis 25. Dezember
    1. Jänner 2018
    13. Februar 2018
    24. bis 25. Dezember 2018



Neue Kunst Nachrichten
From New York to Mumbai:
NEW YORK, 16 November 2019 – Charles Stewart, Sotheby...
Ankauf durch Freundeskreis
Freundeskreis Kunstpalast und Art Düsseldorf kaufen Werke für...
VAN HAM - Nachbericht Auktion
In der Auktion der Alten Kunst sorgen freudige Überraschungen...
Meistgelesen in Nachrichten
Ankauf durch  

Freundeskreis Kunstpalast und Art Düsseldorf kaufen Werke

SØR Rusche  

Die SØR Rusche Collection wurde von vier Generationen der

VAN HAM -  

In der Auktion der Alten Kunst sorgen freudige

  • v.l.n.r.: Peter Peer (Leiter der Neuen Galerie Graz), Wolfgang Muchitsch (wissenschaftlicher Direktor des Joanneums), Künstlerin Shirin Neshat, Günther Holler-Schuster (Kurator der Neuen Galerie Graz) und Peter Schernhuber (Intendant des Filmfestivals Diagonale), Foto: Universalmuseum Joanneum/S. Hoffmann
    v.l.n.r.: Peter Peer (Leiter der Neuen Galerie Graz), Wolfgang Muchitsch (wissenschaftlicher Direktor des Joanneums), Künstlerin Shirin Neshat, Günther Holler-Schuster (Kurator der Neuen Galerie Graz) und Peter Schernhuber (Intendant des Filmfestivals Diagonale), Foto: Universalmuseum Joanneum/S. Hoffmann
    Universalmuseum Joanneum
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner