• Menü
    Stay
Schnellsuche

Urlaub für die Augen

  • Presse
    Urlaub für die Augen
    07.05.2018
    Blickfang »

Am Wochenende lud die blickfang Basel bereits zum neunten Mal zum Designshopping. 10.200 Besucher besuchten die Messe, um in die Szene einzutauchen, Designer kennenzulernen und Lieblingsstücke heimzunehmen – beispielsweise von den blickfang Designpreis Gewinnern Felix Doll und der Mobiliarwerkstatt.

Am Wochenende lockte strahlender Sonnenschein nach draussen. Den wahren Urlaub für die Augen fand man jedoch an der 9. blickfang Designmesse: 140 Designer präsentierten Möbel, Mode und Schmuck, die formvollendet und durchdacht waren. Jenseits vom Stangenwaren-Allerlei konnte man hier Lieblingsstücke mit Kanten und Charakter entdecken. 140 Jurygeprüfte Designer waren angereist, um ihre Entwürfe zu präsentieren und zu verkaufen – und 10.200 Besucher nutzten trotz strahlenden Sommerwetters die Chance, in Halle 3 der Messe Basel ihr persönliches Lieblingsstück zu entdecken. Unter ihnen war blickfang Geschäftsführerin Jennifer Reaves, die den blickfang-Samstag zum Shoppingbummel mit ihrer Familie nutzte. Sie sagt: „Für mich ist das ein perfekter blickfang-Samstag: Bei strahlendem Sonnenschein an die Messe, beim Designfrühstück in den Tag starten und dann als Teil einer grossen Community in die Designszene eintauchen! Und man merkt, dass das gute Wetter das Bummel-Publikum eher an den Rhein, als an die blickfang geführt hat. Wenn ich links und rechts schaue, sehe ich mich umgeben von den besten blickfang Kunden, für die selbst das strahlendste Sommerwetter nicht halb so verlockend ist, wie die Möglichkeit, sich hier und heute mit individuellen Lieblingsteilen einzukleiden und einzurichten. Und daher sind unsere Designer trotz den leicht zurück gegangenen Besucherzahlen durch das schöne Wetter mehr als glücklich mit den Verkäufen. Das sorgt für eine ganz besondere Stimmung.“

Für besonderes Flair sorgte auch das Rahmenprogramm: Während eine Esstisch-Installation den Charakter der Sonderschau „Tafelfreuden“ veranschaulichte und handfeste Inspiration zum Nachstylen vermittelte, gewährte ein Designtalk am Samstagmorgen Einblicke in das Leben und Schaffen renommierter Österreichischer Kreativvorbilder. Designer Thomas Feichtner und der Architekt Michael Vasku diskutierten über Inspirationen, Lebensart und Qualitätsanspruch. Besonderen Sinn für Qualität hatte Michael Vasku bereits am Vortag unter Beweis gestellt, als er mit Corinne Grüter, Inhaberin der Basler Boutique Set & Sekt, als Jury des blickfang Designpreises auf die Suche nach den zwei besten Ausstellern der Kategorie „Mode & Schmuck“ sowie „Möbel & Produkt“ begab. Bei den Schweizer Designern Felix Doll und Christian Tanner mit seinem Unternehmen Mobiliarwerkstatt wurden sie fündig.

blickfang Designpreis „Mode & Schmuck“: Felix Doll
Gutes Design ist nicht nur von aussen, sondern auch von innen schön, wie der Schweizer Schmuckdesigner Felix Doll beweist. Seit er in Nepal lebte, begeistert ihn die Qualität des nepalesischen Kunsthandwerks – und mit seinem Schmucklabel bietet er ihm eine Bühne. Sein Schmuck erzählt von Schweizer Präzision, Berliner Extravaganz und nepalesischer Hingabe zum Handwerk. Die übergrossen, klar geometrischen Ringe, Ketten, Armreifen und Ohrringe werden von Hand geschmiedet und in der Deutschen Goldschmiedestadt Pforzheim aufwendig vergoldet. Indem Doll die Fertigung seiner Entwürfe ganz in die Hände der Kunsthandwerks-Communities legt, schafft er einen Kreislauf, der beide Seiten bereichert: Während seine nepalesischen Mitarbeiter Wertschätzung und guten Lohn für ihre Fingerfertigkeit erfahren, kann Doll sich auf die ganzheitliche Positionierung seines Labels konzentrieren:
Von den Fotoshootings über die Katalogproduktion bis hin zur Gestaltung der edlen Schmuckschatullen geht alles durch seine Hand. Das beeindruckt auch die blickfang Designpreis Jury: „Um ein erfolgreicher Designer zu sein, genügt es nicht, einfach hübsche Dinge zu entwerfen“, sagt Vasku. „Felix Doll hat seine Arbeit vom ersten bis letzten Detail durchdacht und geprägt – und das verdient unsere Anerkennung!“ Darum gewinnt Felix Doll den auf 1.250 CHF dotierten blickfang Designpreis „Mode und Schmuck“ – und weiss schon, wofür er das Preisgeld investieren wird: „Das Preisgeld werde ich direkt an der blickfang Basel bei anderen Designern wieder ausgeben“, bekennt Doll bei der Designpreisverleihung. www.felixdoll.com






  • 07.05.2018
    Presse »
    Blickfang »

    .



Neue Kunst Nachrichten
Schlosspark bis September
Zum denkmalgeschützten Umfeld des 1856 von Friedrich Hitzig...
Lowry's Cricket Match
18 JUNE, SOTHEBY’S LONDON – This evening, in the...
Lust auf Kunst & Kulinarik
Lust auf Kunst & Kulinarik Führung durch die Ausstellung...
Meistgelesen in Nachrichten
Lowry's  

18 JUNE, SOTHEBY’S LONDON – This evening, in

Lust auf Kunst  

Lust auf Kunst & Kulinarik

Führung durch die

Schlosspark bis  

Zum denkmalgeschützten Umfeld des 1856 von Friedrich

  • Internationale Designmesse blickfang Basel 2018
    Internationale Designmesse blickfang Basel 2018
    Blickfang
  • Internationale Designmesse blickfang Basel 2018
    Internationale Designmesse blickfang Basel 2018
    Blickfang
  • Walser Möbel auf der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Walser Möbel auf der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Blickfang
  • Zwei Design an der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Zwei Design an der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Blickfang
  • Thomas Poganitsch auf der internationalen Designmesse blickfang
    Thomas Poganitsch auf der internationalen Designmesse blickfang
    Blickfang
  • Komad Fashion an der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Komad Fashion an der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Blickfang
  • Schmucke auf der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Schmucke auf der internationalen Designmesse blickfang Basel
    Blickfang
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner