• Menü
    Stay
Schnellsuche

Gemeinsame Tagung der Thomas Mann- und Heinrich Mann-Gesellschaft, Lübeck, 21.-23.9.

  • Presse
    Gemeinsame Tagung der Thomas Mann- und Heinrich Mann-Gesellschaft, Lübeck, 21.-23.9.
    21.09.2018 - 23.09.2018

Zum ersten Mal seit 1991 richten die beiden in Lübeck beheimateten Literaturgesellschaften Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft und Heinrich Mann-Gesellschaft wieder eine gemeinsame Jahrestagung aus. Die für die Öffentlichkeit zugängliche Tagung be- leuchtet von Freitag bis Sonntag, 21. bis 23. September 2018, unter dem Titel „Die Brüder Mann und die Revolution 1918“ das Verhältnis der beiden Brüder in dieser er- eignisreichen wie prägenden Phase. In den Blick genommen werden neben dem zwischenmenschlichen Verhältnis der Brüder insbesondere wichtige politische und ästhetische Spannungsfelder in ihrem Schreiben.

Persönlich hat die kritische Auseinandersetzung mit den literarischen Werken und gesellschaft- lichen Haltungen ‚des anderen‘ einen Höhepunkt erreicht. Politisch setzen sich beide in einer „repräsentativen Gegensätzlichkeit“ mit dem Ersten Weltkrieg, der Münchner Räterepublik, europäischen Entwicklungen – kurz: mit der Frage nach Kaiserreich und Republik – auseinan- der. Auch literarisch lohnt es sich, die Texte von Heinrich und Thomas Mann in der Phase um 1918 oder in den Zwischenkriegsjahren neu nebeneinanderzulegen. Darin wird – über einen privaten Bruderzwist weit hinausgehend – eine Signatur sichtbar, die politische wie ästhetische Umbrüche des Jahres 1918 und der Folgezeit repräsentativ abbildet: charakteristische politische Haltungen zu Revolution, Monarchie und Demokratie ebenso wie literarische Neu- errungen.

Die Tagung in der Gemeinnützigen, Königstraße 5, 23552 Lübeck, beginnt am Freitag, 21.9.2018 um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist telefonisch unter (0451) 5808613 oder per E- Mail an info@thomas-mann-gesellschaft.de möglich. Karten sind auch an der Tageskasse erhältlich. Der Eintritt kosten für Nichtmitglieder für einen Tag 20 Euro, für drei Tage 50 Euro.

 

Auswahl aus den Vorträgen:
„Der lange November der Revolution. Politische Transformationen, subjektive Erfahrung und intellektuelle Kritik“, Prof. Dr. Alexander Gallus (Chemnitz)
„Zwischen den Brüdern. Arthur Schnitzler und die Konstellation um Heinrich und Thomas Mann im Jahr 1918“, Prof. Ariane Martin (Mainz)
„Überlegungen zum Demokratiebegriff von Heinrich und Thomas Mann um 1918“, Dr. Bern- hard Veitenheimer (Berlin)
„Im Vorhof der Katastrophe. Was die Zwanzigerjahre zu erkennen gaben“, Prof. Dr. Dr. h. c. Helmut Koopmann (Augsburg)
Weitere Informationen finden Sie unter
www.thomas-mann-gesellschaft.de/veranstaltungen/herbsttagung-2018/






  • 21.09.2018 - 23.09.2018
    Presse »
    Die Lübecker Museen »

    Die Tagung in der Gemeinnützigen, Königstraße 5, 23552 Lübeck, beginnt am Freitag, 21.9.2018 um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist telefonisch unter (0451) 5808613 oder per E- Mail an info@thomas-mann-gesellschaft.de möglich. Karten sind auch an der Tageskasse erhältlich. Der Eintritt kosten für Nichtmitglieder für einen Tag 20 Euro, für drei Tage 50 Euro.



Neue Kunst Nachrichten
Tetragramm an Parochialkirche
Nach einem Friedensgebet in der Parochialkirche in Berlin-...
Wiedereröffnung der
Wiedereröffnung des Semperbaus am Zwinger mit der...
10 Stipendien für die
Die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat erneut...
Meistgelesen in Nachrichten
Kunstsammlung  

Heute, den 7. Mai 2014 wurde das Kunstmuseum Bern durch

Abschluss der  

Neues Palais in Potsdam: Sanierung und Restaurierung des

Einweihung der  

Seit einem Jahrhundert Strom für den Eigenbedarf Am

  • Heinrich und Thomas Mann um 1900 in München, ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv, Fotograf Atelier Elvira
    Heinrich und Thomas Mann um 1900 in München, ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv, Fotograf Atelier Elvira
    Die Lübecker Museen