• Menü
    Stay
Schnellsuche

TAREK LEITNER UND THOMAS BERNHARD DIE TOTALE ORDNUNG

  • Presse
    TAREK LEITNER UND THOMAS BERNHARD DIE TOTALE ORDNUNG
    21.03.2019
    WestLicht »

WESTLICHT STARTET NEUE VERANSTALTUNGSREIHE
WestLicht ist seit 2001 Schauplatz herausragender Leistungen auf dem Gebiet der Fotografie und für viele Menschen ein Ort prägender Bilderfahrungen. Ein Bild, so heißt es, sagt mehr als tausend Worte. Mitunter bedürfen aber auch die besten Bilder der Unterstützung des Wortes.

Unter dem Serientitel Außer der Reihe startet WestLicht am kommenden Donnerstagabend ein neues Veranstaltungsformat. Jenseits des Begleitprogramms zu aktuellen Ausstellungen wird WestLicht in der Sonderreihe zu regelmäßigen Veranstaltungen mit prominenten Künstler_innen und Freund_innen des Hauses bitten, die mit ihrer Stimme die Arbeit von WestLicht unterstützen und zugunsten des Schauplatzes für Fotografie auf ihr Honorar verzichten – darunter Vorträge von Klassikern der österreichischen Literatur, Kabarett, Liederabende und Autor_innenlesungen aktueller Texte.

Den Anfang macht am Donnerstag ORF-Anchor Tarek Leitner mit DIE TOTALE ORDNUNG, einem Programm zu Thomas Bernhard. Je weiter wir uns einem Dichter nähern, desto weiter entfernen wir uns von ihm, zitiert Leitner den Schriftsteller und umreißt das Thema des Abends: „Wenn wir trotzdem ergründen, wie Bernhards Figuren an ihrem Absolutheitsanspruch scheitern, befassen wir uns in gleicher Weise auch mit dem Autor selbst. Aus Anlass seines 30. Todestags und inspiriert vom gemeinsamen Buch mit Peter Coeln, Hilde & Gretl, geht es an diesem Abend darum, wie sich DIE TOTALE ORDNUNG herstellen lässt und wie wir – genauso wie Bernhards Protagonisten – daran scheitern. Das absolute Theaterstück, das absolute Gebäude, die absolute Ordnung – immer wieder Motiv vieler seiner Figuren, immer wieder der sichere Weg in die Katastrophe.“ Passend zur Veranstaltung wird eine Auswahl von Thomas Bernhard Porträts angeboten, deren Erlös ebenfalls WestLicht zugutekommt.

Für weitere Abende haben unter anderem Erika Pluhar, Karl Merkatz und Angelika Niedetzky zugesagt. Der Eintrittspreis von 18 Euro (15 Euro für WestLicht Mitglieder) ist auch ein Beitrag zur Förderung von WestLicht. Um Anmeldung wird gebeten unter baumann@westlicht.com






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 21.03.2019
    Presse »
    WestLicht »

    TÄGLICH 14-18 UHR

    und nach telefonischer Vereinbarung unter +43 1 99 620 66 17



Neue Kunst Nachrichten
Der Kulturpalast in
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank der...
Record price for Swiss artist
Sotheby's LondonImpressionist & Modern Art Evening...
Uraufführung auf der Strobel-
Am Sonntag, den 23. Juni 2019 um 16.00 Uhr erklingt die...
Meistgelesen in Nachrichten
Pablo Picasso'  

Skulpturengruppe "Die Badenden" (1956) von Pablo

Der Kulturpalast in  

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank der

Record price for  

Sotheby's London
Impressionist & Modern Art

  • Tarek Leitner Foto: Ingo Pertramer
    Tarek Leitner Foto: Ingo Pertramer
    WestLicht
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner