• Menü
    Stay
Schnellsuche

Denkmal-Handwerker-Preis 2019 im Saarland

Mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ werden am Donnerstag, den 14. November 2019 8 Denkmaleigentümer und 43 Handwerker unterschiedlicher Gewerke aus dem Saarland ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr in der Staatskanzlei in Saarbrücken, Am Ludwigsplatz 14 in 66117 Saarbrücken hält Ministerpräsident Tobias Hans. Die Preisverleihung erfolgt zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, und Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Der von der Stiftung gemeinsam mit dem Zentralverband gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Im Jahr 2019 wurde der Preis in den Bundesländern Saarland und Baden-Württemberg ausgeschrieben, 2020 stehen Sachsen und Niedersachsen an.

Die aus Vertretern der Staatskanzlei, des Landesdenkmalamts, der Handwerkskammer, des Landesdenkmalrats, des Ministeriums für Bildung und Kultur sowie der Architektenkammer des Saarlandes, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestehende Jury betonte die allgemeine Qualität der eingereichten Projekte sowie der beteiligten Handwerker und Architekten.

DIE PREISTRÄGER UND IHRE HANDWERKER:

MIT EINEM ERSTEN PREIS (DOTIERUNG 5.000 EURO)
AUSGEZEICHNET:

Bauernhaus in Saarbrücken
Arnulfstr. 21
66119 Saarbrücken

Mit dem Erwerb des bis in das Jahr 1776 zurückgehenden Bauernhauses in der Arnulfstraße 21 im Stadtteil St. Arnual durch Dagmar Scholle und Peter Wendl erhielt der lange Zeit aus zwei Einheiten bestehende und unterschiedlichen Eigentümern gehörende Bau eine vielversprechende Zukunft. Die neuen Eigentümer erkannten in dem verbauten und lange vernachlässigten Gebäude seinen besonderen Wert und sein Potenzial. Bei der Instandsetzung des Hauses ließen sie sich von der vorhandenen Substanz leiten und schufen modernen Anforderungen entsprechenden Wohnraum unter höchstmöglicher Bewahrung der Denkmalsubstanz. Mit Unterstützung eines in der Denkmalpflege versierten Architekten, in enger Absprache mit dem Landesdenkmalamt und unter Beteiligung hervorragender Handwerker gelang die Wiederherstellung eines für den Ortskern prägenden Baus. Dieses vorbildliche Vorgehen würdigt die Jury mit dem ersten Preis.

Eigentümer:
Dagmar Scholle und Peter Wendll
Arnulfstr. 21
66119 Saarbrücken

Architekt:
Igor Torres
Uhlandstr. 18 d
66121 Saarbrücken

HANDWERKER:
Zimmerer und Dachdecker:
Rebmann & Gehring GmbH
Rheinstr. 19
66386 St. Ingbert

Stuckateur:
Hans Uwe Müller
Am Biehl 89
66646 Marpingen

Maurer- und Betonbauer:
Heinz Amann
Zum Hohen Berg 6
66663 Merzig-Harlingen

Steinmetz:
Glöckner Natursteine
Markus Glöckner
Schachenweg 11
66540 Neunkirchen

Tischler:
Schreinerei Ney GmbH
Taunusstr. 17
66740 Saarlouis

Fliesen-, Platten und
Mosaikleger:
Fliesenfachgeschäft Schmelzer GmbH
Zum Gerlen 11 b
66131 Saarbrücken

Metallbauer:
Michael Shilad
Saarpfalz-Park 206
66450 Bexbach

Parkettleger:
Arkadiusz Klimczak
Leipziger Str. 19
66359 Bous

MIT EINEM ZWEITEN PREIS (DOTIERUNG 3.000 EURO)
AUSGEZEICHNET:

Landhaus Leo Wentzel
Robert-Koch-Str. 4
66119 Saarbrücken

Für Dr. Anke Kirsch und Dr. Michael Käfer ist die Erhaltung des Ensembles Landhaus und Landschaftsgarten Leo Wentzel zur Passion geworden. Mit vorbildlicher Haltung und Respekt gegenüber der historischen Substanz haben sie Schritt für Schritt Umbauten beseitigt, originale Zustände wiederhergestellt und, wo nötig, der Entwurfsidee angemessene neue Lösungen in passender Materialität gefunden. Durch die Hinzuziehung qualifizierter Handwerker kam es zu einer hochwertigen Ausführung der Maßnahmen. Bei der Wiedergewinnung des ursprünglichen Landhauses war den Eigentümern die Einbindung des Gartendenkmals mit seinem alten und seltenen Baumbestand als wesentlichem Teil des Ensembles besonders wichtig. Die gelungene Gesamtleistung zeichnet die Jury mit einem zweiten Preis aus, der zur Vollendung der Arbeiten beitragen soll.

Eigentümer:
Dr. Anke Kirsch und Dr. Michael Käfer
Robert-Koch-Str. 4
66119 Saarbrücken

Architekt:
Stefan Kalkoffen
Gärtnerstr. 22
66117 Saarbrücken

HANDWERKER:
Stuckateur:
Rudolf Steffens GmbH
Kalkofenstr. 6
66125 Saarbrücken

Maler und Lackierer:
Thomas Scherff GmbH
Bühler Str. 57
66130 Saarbrücken

Dachdecker:
Plein GmbH
Ottweilerstr. 50
66113 Saarbrücken

Betonstein- und Terrazzohersteller:
Fliesen & Terrazzo Peter Hess
Kurt-Peter Hess
Coburger Str. 12
66606 St. Wendel

Fliesen-, Platten und Mosaikleger:
Andreas Klein
Hauptstr. 170
66333 Völklingen

Metallbauer:
Metalltechnik Gilch GmbH & Co. KG
Am Schaidweg 4
94559 Niederwinkling

Rollladenbau:
Johann Philippi Rollladen- und Fensterbau GmbH
Am Matzenberg 24
66793 Saarwellingen

Parkettleger:
Jörg von der Gathen
Deutschherrenstr. 4
66117 Saarbrücken

Steinmetz:
Alexander Heise
Brückenstr. 42
66802 Überherrn

MIT EINEM ZWEITEN PREIS (DOTIERUNG 3.000 EURO)
AUSGEZEICHNET:








Neue Kunst Nachrichten
Tetragramm an Parochialkirche
Nach einem Friedensgebet in der Parochialkirche in Berlin-...
Wiedereröffnung der
Wiedereröffnung des Semperbaus am Zwinger mit der...
10 Stipendien für die
Die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat erneut...
Meistgelesen in Nachrichten
SØR Rusche  

Die SØR Rusche Collection wurde von vier Generationen der

Wiedereröffnung der  

Wiedereröffnung des Semperbaus am Zwinger mit der

FÜR IMMER DEIX  

Manfred Deix (geb.

  • Denkmal-Handwerker-Preis 2019 im Saarland
    Denkmal-Handwerker-Preis 2019 im Saarland
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten