• Menü
    Stay
Schnellsuche

The Best of Bruegel Kunsthistorisches Museum Wien

Es war die erfolgreichste Ausstellung, die je im Kunsthistorischen Museum gezeigt wurde: „Bruegel – Once in a Lifetime“ hat in Wien Ausstellungsgeschichte geschrieben. Bei der weltweit größten Ausstellung der Werke von Pieter Bruegel dem Älteren (um 1525/30–1569) mit sensationellen Leihgaben aus aller Welt wurden von Oktober 2018 bis Jänner 2019 rund drei Viertel aller erhaltenen Gemälde des flämischen Meisters und etwa die Hälfte seiner noch existierenden Zeichnungen und Drucke ausgestellt. Weltweit sind etwa 40 Tafelbilder erhalten, 29 davon waren in Wien zu sehen.

Wer diese einmalige Ausstellung verpasst hat oder Bruegel neuerlich erleben möchte, kann seine bedeutendsten Gemälde jederzeit in der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums erleben. Pieter Bruegel der Ältere war schon zu seinen Lebzeiten einer der begehrtesten Künstler, weshalb seine Werke bereits damals ungewöhnlich hohe Preise erzielten. Nur knapp über vierzig Gemälde und sechzig Grafiken haben sich überhaupt von der Hand des Meisters erhalten. Das Kunsthistorische Museum beherbergt mit seinen zwölf Werken die weltweit größte und bedeutendste Sammlung Pieter Bruegels des Älteren. Dies liegt darin begründet, dass Habsburger Sammler schon im 16.

Jahrhundert die außerordentliche Qualität und Originalität der Bildwelten Bruegels zu schätzen wussten und sich bemühten, prestigeträchtige Werke des Künstlers zu erwerben. Unter den Bruegel-Meisterwerken im Kunsthistorischen Museum finden sich u.a. die berühmten Gemälde „Bauernhochzeit“, „Kinderspiele“, „Die Jäger im Schnee“ und natürlich der „Turmbau zu Babel“. Diese und weitere Hauptwerke Pieter Bruegels d.Ä. sind im so genannten Bruegel-Saal (Saal X) der Gemäldegalerie das ganze Jahr über zu sehen.

DIE INTERAKTIVE WEBSITE
Ein maßgeblicher Faktor für den großen Erfolg der Bruegel Ausstellung war die fundierte Erforschung des hauseigenen Bruegel-Bestands. Gemeinsam mit der TU Wien wurde ein weltweit einzigartiger „Foto Roboter“ entwickelt, um Bruegels Arbeitsweise mittels technischer Fotografie allumfassend zu dokumentieren. Auf der interaktiven Website www.insidebruegel.net können diese Aufnahmen der Bruegel-Gemälde des Kunsthistorischen Museums in sehr hoher Auflösung betrachtet werden. Die Website steht Interessierten aus aller Welt auch nach der Bruegel-Ausstellung weiter kostenlos zu Verfügung. Damit kommen wir dem Wunsch Bruegels nach, genau hinzusehen: Die sensationellen Aufnahmen ermöglichen das Fokussieren auf einen Teil des Gemäldes. Ausgewählte Details werden parallel in sichtbarem Licht, Infrarotreflektografie und Röntgenaufnahmen dargestellt.






  • 07.12.2019
    Presse »
    Kunsthistorisches Museum »

    ÖFFNUNGSZEITEN

    Bis 13.1.2019
    täglich 10 – 18 Uhr
    Do, bis 21 Uhr

    Ab 14.1.2019
    Di – So, 10 – 18 Uhr
    Do, 10 – 21 Uhr

    Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Die Bekehrung Pauli (1.8 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1567, Eichenholz, 108 × 156 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband


Neue Kunst Nachrichten
117.800 Euro für seltene
Eine der wenigen noch erhaltenen deutschen Chiffriermaschinen...
SPITZE: HOCHBEDEUTENDER
SILBER Das alles überstrahlende Highlight wurde ein...
Ketterer‘s 100: Online Only-
München, 2. Juni 2020, (kk) – Das Online-...
Meistgelesen in Nachrichten
Der Maler Reinhold  

LIFE IN FULL COLOUR! Ein Portrait von Bettina

PERFEKT WORLD -  

PERFEKT WORLD, Präger der österreichischen Urban Art Szene

Ortskurator der  

Langjähriger Leerstand und undichte Dächer sch

  • ] Der Turmbau zu Babel (1.9 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1563, Öl auf Holz, 114 × 155 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    ] Der Turmbau zu Babel (1.9 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1563, Öl auf Holz, 114 × 155 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Bauernhochzeit (1.4 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) Um 1567, Eichenholz, 114 × 164 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Bauernhochzeit (1.4 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) Um 1567, Eichenholz, 114 × 164 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Die Jäger im Schnee (1.8 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1565, Eichenholz, 117 × 162 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Die Jäger im Schnee (1.8 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1565, Eichenholz, 117 × 162 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Bauerntanz (1.5 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) Um 1568, Eichenholz, 113,5 × 164 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Bauerntanz (1.5 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) Um 1568, Eichenholz, 113,5 × 164 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Der Vogeldieb (2.4 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1568, Eichenholz, 59,3 × 68,3 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Der Vogeldieb (2.4 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1568, Eichenholz, 59,3 × 68,3 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Kinderspiele (1.8 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1560, Eichenholz, 118 × 161 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kinderspiele (1.8 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1560, Eichenholz, 118 × 161 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum
  • Kampf zwischen Fasching und Fasten (2.0 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1559, Eichenholz, 118 × 164,5 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kampf zwischen Fasching und Fasten (2.0 MB) Pieter Bruegel d. Ä. (um 1525/30 ‒ 1569) 1559, Eichenholz, 118 × 164,5 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie © KHM-Museumsverband
    Kunsthistorisches Museum