• Menü
    Stay
Schnellsuche

Pitch your CIP – Where your content becomes a game, a book, a film

It’s a match! Frankfurter Buchmesse und THE ARTS+ starten neues Format "Pitch your CIP – Where your content becomes a game, a book, a film"

Die geschlossene Facebook-Gruppe "Pitch your CIP" unterstützt Publishing-Profis und Content Professionals aus der Kreativwirtschaft jetzt beim Handel mit Creative Intellectual Property (CIP) und beim Aufbau von Partnerschaften.

Den durch COVID-19 verursachten Wegfall von Matchmaking-Meetings auf den internationalen Kreativmessen will THE ARTS+ mit einer Lösung für den Handel von Creative Intellectual Property (geistiges Eigentum: Ideen, Konzepte, Texte, Bilder, Audioinhalte etc.) entgegenwirken. In der geschlossenen Facebook-Gruppe "Pitch your CIP – Where your content becomes a game, a book, a film" werden Content Professionals aus den Kreativbranchen zusammengebracht. Hier finden sie z.B. Partner für Koproduktionen, Medien-Adaptionen, Rechte- und Lizenzverkauf. Die Facebook-Gruppe dient zum gegenseitigen Austausch und soll neue Vermarktungspotenziale erschließen. Das Ziel ist der Aufbau einer B2B-Community, die mit Inhalten, Brands, Rechte und Lizenzen handelt.

Die Frankfurter Buchmesse ist seit über 500 Jahren der wichtigste Marktplatz für Geschichten, Ideen und Inhalte. An keinem anderen Ort der Welt werden mehr kreative Inhalte gehandelt. Mit der Gründung von THE ARTS+ hat die Frankfurter Buchmesse eine zukunftsfähige Schnittstelle zwischen der Verlagsbranche und der internationalen Kreativwirtschaft (Film/TV, Kunst/Museen, Musik, Games etc.) geschaffen. Der Fokus liegt auch hier auf dem Handel mit Creative Intellectual Property: THE ARTS+ zeigt innovative Inhalte, kreative Geschäftsmodelle und Technologien wie AI, VR, AR und XR. THE ARTS+ ist der Ort, an dem internationale Content Professionals neue Partnerschaften eingehen und Deals abschließen.

Genau diesen Fokus will THE ARTS+ mit "Pitch your CIP" abbilden und ein Forum zur Vernetzung schaffen.

"Wichtig ist, dass wir uns in diesen unsicheren Zeiten zusammentun und neue Möglichkeiten entwickeln", erklärt Katja Böhne, Leiterin Marketing und Kommunikation bei der Frankfurter Buchmesse. "Gerade jetzt, wo bestehende Business-Routinen unterbrochen werden, besteht die Chance darin, die Krise als Gemeinschaft zu bewältigen und virtuelle Businessmodelle auf den Weg zu bringen. Auch wenn noch unklar ist, wie unser Zusammentreffen im Herbst konkret aussehen wird: Die Frankfurter Buchmesse lebt von der persönlichen Begegnung – auch im Netz!". Die Idee von "Pitch your CIP" ist von diesem Gedanken geleitet. Holger Volland, Vice President der Frankfurter Buchmesse und Gründer von THE ARTS+, führt dazu aus: "Jetzt ist die Zeit, Geschäfte mit seiner Creative Intellectual Property zu machen. Wir wollen Begeisterung für kreative Inhalte schaffen und ihnen Reichweite verschaffen."

Die Teilnahme ist ganz einfach. Der Beitritt zur Facebook-Gruppe "Pitch your CIP" steht am Anfang. Die Gruppe richtet sich an Content Professionals und Unternehmen, die ihre Creative Intellectual Property (weiter)vermarkten wollen, an Rights Manager*innen, Publishing-Expert*innen, Agent*innen, Film- und Games-Expert*innen, Business Developer, IT-Spezialist*innen, Investor*innen, Start-ups, Multiplikatoren und Influencer*innen. Sie ermöglicht den moderierten und gesteuerten Austausch zwischen den Mitgliedern. Wer selbst kreative Inhalte pitchen möchte, kann einen kurzen Videoclip erstellen, in dem das Creative Intellectual Property präsentiert wird, und persönlich in der Gruppe posten. Ziel ist nicht nur, dass kreative Inhalte einseitig vermarket werden, sondern dass ein professioneller Austausch unter allen Gruppenmitgliedern stattfindet und Partnerschaften entstehen.

"Durch den Austausch mit den anderen Gruppenmitgliedern eröffnen sich neue Einkommenschancen, weil sich neue Geschäfte und Kooperationen entwickeln können. Eine Agentin sucht z.B. nach neuen Streaming-Inhalten und findet einen Fan Fiction-Autor, dessen Storyidee sich perfekt für Film/TV adaptieren ließe", erklärt Holger Volland den Ablauf. Die Frankfurter Buchmesse und THE ARTS+ besitzen bereits umfangreiches Know-How im Pitching: Vor allem für erfolgreiche Buchstoffe, die sich für Literaturverfilmungen anbieten, gibt es zahlreiche Veranstaltungsformate u.a. auf den internationalen Filmfestivals.

www.buchmesse.de/pyc | #pitchyourCIP #theartsplus #fbm20






  • „Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich der menschliche Geist erst die Welt...


Neue Kunst Nachrichten
SAMMLUNG RRR - Roller,
„Sammlung RRR“: Auktion von 150 Rollern und...
GEFRAGTE ZEITGENOSSEN
Großes Interesse für Zeitgenössische Kunst. Im Blickpunkt...
Sanierung der Geyso-Kapelle in
Ein kleines Gotteshaus am Hang des DörrbergesEin...
Meistgelesen in Nachrichten
Design in Frankreich  

Eine Ausstellung besuchen, die ästhetische und zugleich

Kunsthaus Graz zu  

Vor etwa einem Jahr wurde der Stadt Graz der Titel City of

Stills &  

November 2016 –Tocelebrate the holiday season,

  • Pitch your CIP – Where your content becomes a game, a book, a film
    Ausstellungs- und Messe GmbH, Frankfurter Buchmesse