• Menü
    Stay
Schnellsuche

Herbstauktion

Die Auktionswoche bei KAUPP 06. - 08. Dezember 2012

Herbstauktion

Sulzburg bei Freiburg im Breisgau. Kaupps Herbstauktionen vom 06. – 08. Dezember 2012 werden dieses Jahr von zwei Sonderauktionen begleitet. Neben der KauppModern – Moderne und Zeitgenössische Kunst – und KauppPremium – Antiquitäten, Malerei sowie Schmuck und Uhren – kommt eine einmalige und kostbare Kollektion bedeutender Kunstwerke aus 500 Jahren Buchgeschichte zum Aufruf. Eine zweite Sonderauktion wird es für Asiatika geben.

MODERNE – UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST
Oskar Schlemmers dynamische Zeichnung «Helle Mittelfigur» (Werkverzeichnis ZF 101), aus einer Privatsammlung, H. 15,7, B. 12,1 cm, Bleistift und Wachskreide auf Papier, mit Bleistift u.l. datiert 1936, verso mit einer abstrakten Bleistiftzeichnung, kommt bei der KauppModern zum Aufruf (Abb. 88875 / Limit 40.000 €). Schlemmer verbrachte übrigens die letzten Jahre vor seinem Tod nur ein paar Kilometer von Sulzburg entfernt im kleinen Weiler Sehringen. Von Eduardo Chillida, der besonders für seine überdimensionalen, raumgreifenden Außenskulpturen bekannt ist, wird eine ebenso bedeutende Papierarbeit versteigert. «Gravitation» von 1996, Tusche, Papier und Garn, H. 62,5, B. 39,6 cm, ist ein besonders eindrucksvolles Exemplar aus Privatbesitz, welches die Formenvielfalt seiner Skulpturen widerspiegelt (Abb. 89006 / Limit 68.000 €).

Aus einer bedeutenden Schweizer Privatsammlung kommt «The Kneeler» von Karel Appel aus dem Jahr 1983 (Abb. 89911 / Limit 55.000 €). In dieser Phase beginnt Appel eine neue Serie von Gemälden, die sich durch kräftige und lebhafte Farbigkeit auszeichnet und er kehrt wieder zu figurativen Motiven zurück. Diese Arbeit wurde 1988 in der Galerie Beyeler Basel ausgestellt.

Von Horst Antes kommt eine Kreidezeichnung auf Papier, H. 37,3, B. 45 cm, zum Aufruf. Auch Antonio Calderara, Karl Fred Dahmen und der Schweizer Carl Walter Liner sind vertreten. Ebenfalls erwähnenswert sind auch zwei Papierarbeiten von Jannis Kounellis (Abb. 89020 / Limit 7000 €). Der männliche Bronze - Kopf von Hanns Bolz (Abb. 89078 / 5.000 €) ist einer von 3 Abgüssen des Gipskopfes aus dem Nachlass von Hanns Bolz. Bernard Schultze ist mit der Arbeit «Migof – Porträt Hans-Jürgen Müller» vertreten (Abb. 89032 / Limit 2.500 €). Mit den Migof genannten Skulpturen eroberte seine Bildersprache die dritte Dimension.

Von Chen Jiagang, einem der renommiertesten Photographen Chinas, suchen zwei großformatige Arbeiten von 2008 in der Auktion für Zeitgenössischen Kunst einen neuen Besitzer. Bei der Photografie «The Great Third Front – Auditorium» (H. 100, B. 165,5 cm) aus der Serie «The Third Front» beschäftigt sich Chen Jiagang mit der Umsiedlung der chinesischen Schwerindustrie und deren Millionen Arbeitern vom ursprünglichen Standort am Meer ins Landesinnere in den 1960er Jahren bis hin zur Neuorientierung in den 1980er Jahren, welche die dadurch entstandenen Städte und Industriedenkmäler verlassen zurückließ (Abb. 88902 / Limit 12.000 €). Bei der zweiten Photografie handelt es sich um «Temptation-25 – Afterlight», H. 110, B. 175,5 cm (Abb. 88901 / Limit 10.000 €). Mit seiner Serie «Temptation» möchte der Künstler zur Neubetrachtung des Begriffs «Romantik» anregen und dies besonders im Kontext der Veränderung des Rollenbildes der chinesischen Frau in der Volksrepublik China.

ANTIQUITÄTEN, GEMÄLDE, KUNSTHANDWERK, UHREN UND SCHMUCK
Zwei weitere Auktionstage sind der KauppPremium gewidmet, die Jugendstil und Art- Déco, Porzellan, Silber, Skulpturen, Möbel, Malerei vom 16. bis 19. Jh., Vitrinen – und Sammlerobjekte, Schmuck und Uhren umfasst. Ein musealer segnender Christusknabe nach Baccio da Montelupo um 1500, Terrakotta bemalt, ist eines der Highlights der Auktion (Abb. 88866/ Limit 6000 €). Bei dieser alten Kopie der Statuette für das Sakramenttabernakel des Desiderio da Settignano in S. Lorenzo in Florenz, kann man aufgrund der hervorragenden Modellierung der Statuette davon ausgehen, dass sie noch in der Werkstatt von Baccio da Montelupo geschaffen wurde. Der Christusknabe war von 1970 – 1971 in den Staatlichen Museen Preussischer Kulturbesitz in Berlin ausgestellt und im Katalog abgebildet.

ASIATIKA
Die Asiatika - Abteilung bekommt wie schon im letzten Frühjahr ihren eigenen Katalog. Folgende Lose sind hier besonders zu erwähnen: Ein Transzendenter Bodhisattva, Nepal 17./18. Jh. Bronze, partiell feuervergoldet bzw. kaltvergoldet und bemalt, besetzt mit Türkisen, Korallen und Rubinen. Expertise: Dr. Cornelia Morper, Würzburg, 20.05. 1993. H. 44,5, B. 29 cm (Abb. 88644 / Limit 4000 €).

Die Weiße Tara – die Symbolfigur der Reinheit – Tibet 18. Jh. Bronze, feuervergoldet und partiell patiniert, besetzt mit Türkisen und Rubinen. H. 20, B. 13,5 cm. Expertise: Dr. Cornelia Morper, Würzburg, 10.11.1992 (Abb. 88645 / Limit 5500 €). Eine ähnliche Weiße Tara wechselte im Juni bei Kaupp für 185.000 € den Besitzer.

Des Weiteren kommt eine imposante Figur eines Lokapala zum Aufruf (Abb. 88814 / Limit 7500 €). Die Lokapalas sind die Wächter und Verteidiger der buddhistischen Lehre, sie schützen die vier Himmelsrichtungen und Horizonte am Weltenberg Meru. Bei dem hier dargestellten Wächter handelt es sich wohl um Virudhaka, der den Süden regiert. China um 1900. Elfenbein, geschnitzt und partiell schwarz gefärbt.






  • „Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich der menschliche Geist erst die Welt...


Neue Kunst Nachrichten
ART BODENSEE mit eigenem
Sonderschau Elke Silvia Krystufek – Galerien im...
DSD half bei der Restaurierung
Insgesamt stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD)...
Der Kulturpalast in
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank der...
Meistgelesen in Nachrichten
ART BODENSEE mit  

Sonderschau Elke Silvia Krystufek – Galerien im

Albertina  

Auch im Juni bietet die Albertina eine Anzahl von

Bundespreis für  

Mit dem "Bundespreis für Handwerk in der

  • 2101 Appel, Karel 1921 Amsterdam - 2006 Zürich. «The Kneeler». Öl/Lw. In der Mitte des Bildes ein kniender Mann in Lila, die ganze Höhe der Bildfläche einnehmend, zu seinen Füßen eine unbekleidete Person, im Hintergrund ein Spiegel an der Wand hängend. U.l. sign. Verso bet., 1983 dat. und Galerieetikett «Galerie Beyeler, Basel». H. 191, B. 191 cm.
    2101 Appel, Karel 1921 Amsterdam - 2006 Zürich. «The Kneeler». Öl/Lw. In der Mitte des Bildes ein kniender Mann in Lila, die ganze Höhe der Bildfläche einnehmend, zu seinen Füßen eine unbekleidete Person, im Hintergrund ein Spiegel an der Wand hängend. U.l. sign. Verso bet., 1983 dat. und Galerieetikett «Galerie Beyeler, Basel». H. 191, B. 191 cm.
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 2139 Chillida, Eduardo 1924 San Sebastian - 2002 ebd. «Gravitation». 1996. Tusche/Papier und Garn. Zweilagige Papierarbeit, am oberen Ende verbunden durch zwei Garnstränge, die obere Lage überzogen mit einem Arrangement aus schwarzen Linien sowie teilweise mit ausgeschnittenen Flächen. U.r. sign. Verso Ausstellungsetikett «Galerie Meyer-Ellinger, Frankfurt». H. 62,5, B. 39,6 cm.
    2139 Chillida, Eduardo 1924 San Sebastian - 2002 ebd. «Gravitation». 1996. Tusche/Papier und Garn. Zweilagige Papierarbeit, am oberen Ende verbunden durch zwei Garnstränge, die obere Lage überzogen mit einem Arrangement aus schwarzen Linien sowie teilweise mit ausgeschnittenen Flächen. U.r. sign. Verso Ausstellungsetikett «Galerie Meyer-Ellinger, Frankfurt». H. 62,5, B. 39,6 cm.
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 3038 Theatrum orbis terrarum Parergon et Nomenclator Ptolemaicus Äußerst dekorativer und prächtig kolorierter, großer Weltatlas von Abraham Ortelius.
    3038 Theatrum orbis terrarum Parergon et Nomenclator Ptolemaicus Äußerst dekorativer und prächtig kolorierter, großer Weltatlas von Abraham Ortelius.
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 5173 Musealer Pyramidensekretär Thüringen um 1810. Mahagoni, Ahorn, Ebenholz, Fruchthölzer, furniert. Auf gestuftem Sockel, konischer Korpus mit drei Schüben. Darüber Sekretärfach mit reicher architektonischer Inneneinrichtung, neun Schüben und einer gebogten Tür.
    5173 Musealer Pyramidensekretär Thüringen um 1810. Mahagoni, Ahorn, Ebenholz, Fruchthölzer, furniert. Auf gestuftem Sockel, konischer Korpus mit drei Schüben. Darüber Sekretärfach mit reicher architektonischer Inneneinrichtung, neun Schüben und einer gebogten Tür.
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 3009 Schatzbehalter Eine der kostbarsten und besonders reich illustrierten Inkunabeln: Der Schatzbehalter aus dem Besitz von Sir David Lionel Goldsmid-Stern-Salomons. Limit: 95000,- EUR
    3009 Schatzbehalter Eine der kostbarsten und besonders reich illustrierten Inkunabeln: Der Schatzbehalter aus dem Besitz von Sir David Lionel Goldsmid-Stern-Salomons. Limit: 95000,- EUR
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 2261 Schultze, Bernard 1915 Schneidemühl - 2005 Köln. «Migof - Porträt Hans-Jürgen Müller». Mischtechnik/Lw. Vielfarbiges Doppelporträt Hans-Jürgen Müllers, umgeben von dreidimensionalen, aus der Leinwand heraustretenden Wucherungen. Verso sign., (19)72 dat. sowie bet. H. 101,5, B. 88, T. 38 cm. Ungerahmt. Limit: 2500,- EUR
    2261 Schultze, Bernard 1915 Schneidemühl - 2005 Köln. «Migof - Porträt Hans-Jürgen Müller». Mischtechnik/Lw. Vielfarbiges Doppelporträt Hans-Jürgen Müllers, umgeben von dreidimensionalen, aus der Leinwand heraustretenden Wucherungen. Verso sign., (19)72 dat. sowie bet. H. 101,5, B. 88, T. 38 cm. Ungerahmt. Limit: 2500,- EUR
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 4248 Weiße Tara Tibet 18. Jh. Bronze, feuervergoldet und partiell patiniert, Türkise und Rubine. Von reich verziertem Sockel mit umlaufendem Perlfries getragener Lotosthron. Darauf im Lotossitz meditierende Figur der Sitatara mit fünfteiliger Haarkrone und reichem Schmuckbehang. Die rechte Hand im varada mudra, die linke im abhaya mudra. Mit Daumen und Zeigefinger der Hände hält sie Lotosstengel, die in einer Blüte bzw. in einer Knospe münden. Geschlossene Bodenplatte mit graviertem Doppelvajra. H. 20, B. 13,5 cm. Limit: 5500,- EUR
    4248 Weiße Tara Tibet 18. Jh. Bronze, feuervergoldet und partiell patiniert, Türkise und Rubine. Von reich verziertem Sockel mit umlaufendem Perlfries getragener Lotosthron. Darauf im Lotossitz meditierende Figur der Sitatara mit fünfteiliger Haarkrone und reichem Schmuckbehang. Die rechte Hand im varada mudra, die linke im abhaya mudra. Mit Daumen und Zeigefinger der Hände hält sie Lotosstengel, die in einer Blüte bzw. in einer Knospe münden. Geschlossene Bodenplatte mit graviertem Doppelvajra. H. 20, B. 13,5 cm. Limit: 5500,- EUR
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 2136 Chen, Jiagang Geb. 1962 Sichuan. «The Great Third Front - Auditorium». Lambda Print. In einer grünen Landschaft vor verlassenen Häusern zwei chinesische Frauen auf und zwischen industriellen Überresten posierend. U.r. chinesisch bez., 2/12 num., sign. und 2008 dat. H. 100, B. 165,5 cm (Darstellung), H. 110, B. 175,5 cm (Blattgröße). Limit: 12000,- EUR
    2136 Chen, Jiagang Geb. 1962 Sichuan. «The Great Third Front - Auditorium». Lambda Print. In einer grünen Landschaft vor verlassenen Häusern zwei chinesische Frauen auf und zwischen industriellen Überresten posierend. U.r. chinesisch bez., 2/12 num., sign. und 2008 dat. H. 100, B. 165,5 cm (Darstellung), H. 110, B. 175,5 cm (Blattgröße). Limit: 12000,- EUR
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 4121 Imposante Figur eines Lokapala China um 1900. Elfenbein, geschnitzt und partiell schwarz gefärbt. Auf doppeltem Lotosthron, stehender, grimmig dreinblickender Wächter in prächtiger Rüstung, das Haupt bedeckt von einem kunstvoll verzierten Helm mit Dreizackbekrönung. Die linke Hand auf einem Schwert ruhend, die rechte auf die Hüfte gelegt. H. 47, B. 13 cm. Limit: 7500,- EUR
    4121 Imposante Figur eines Lokapala China um 1900. Elfenbein, geschnitzt und partiell schwarz gefärbt. Auf doppeltem Lotosthron, stehender, grimmig dreinblickender Wächter in prächtiger Rüstung, das Haupt bedeckt von einem kunstvoll verzierten Helm mit Dreizackbekrönung. Die linke Hand auf einem Schwert ruhend, die rechte auf die Hüfte gelegt. H. 47, B. 13 cm. Limit: 7500,- EUR
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 3048 Todeschi, Pietro und Sabatini, Francesco Italienische Vedutenstecher um 1669. Eine der schönsten, kuriosesten und seltensten Weltkarten, die Raubkopie einer in dieser Form nicht existierenden Originalkarte: Orbis Terrarum Tipus De Integro Multis In Locis Emendatus. Kolorierter Kupferstich.  Limit: 16000,- EUR
    3048 Todeschi, Pietro und Sabatini, Francesco Italienische Vedutenstecher um 1669. Eine der schönsten, kuriosesten und seltensten Weltkarten, die Raubkopie einer in dieser Form nicht existierenden Originalkarte: Orbis Terrarum Tipus De Integro Multis In Locis Emendatus. Kolorierter Kupferstich. Limit: 16000,- EUR
    AUKTIONSHAUS KAUPP
  • 2137 Chen, Jiagang Geb. 1962 Sichuan. «Temptation-25 - Afterlight». Lambda Print. Unter einem spektakulären, weiten Abendhimmel mit dramatischer Wolkenbildung eine karge Wüstenlandschaft mit einigen Strommasten am Horizont. Im Vordergrund eine chinesische Frau mit langem, schwarzem Haar und weißem Kleid verträumt für die Kamera posierend. U.r. chinesisch bez., 3/12 num., sign. und 2008 dat. H. 110, B. 175,5 cm
    2137 Chen, Jiagang Geb. 1962 Sichuan. «Temptation-25 - Afterlight». Lambda Print. Unter einem spektakulären, weiten Abendhimmel mit dramatischer Wolkenbildung eine karge Wüstenlandschaft mit einigen Strommasten am Horizont. Im Vordergrund eine chinesische Frau mit langem, schwarzem Haar und weißem Kleid verträumt für die Kamera posierend. U.r. chinesisch bez., 3/12 num., sign. und 2008 dat. H. 110, B. 175,5 cm
    AUKTIONSHAUS KAUPP
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner