• Menü
    Stay
Schnellsuche

jüdischen Kultur

Denkmal trifft ... Niedersachsen

jüdischen Kultur

Tagung zum 10jährigen Bestehen des Schulprogramms "denkmal aktiv" in der Berliner Villa Elisabeth

Sieben Schulen aus Niedersachsen nehmen im laufenden Schuljahr 2012/13 an dem von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) initiierten Schulprogramm "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule" teil, bundesweit sind es 89 Schulen aus 12 Bundesländern. Die Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler von Babelsberg bis Burglengenfeld, von Garmisch-Partenkirchen bis Zeven in diesem Schuljahr beschäftigen, reichen von der Auseinandersetzung mit der jüdischen Kultur über die Baukunst im Mittelalter bis hin zur Beschäftigung mit so unterschiedlichen Baustoffen wie dem "kalten Beton" und dem "freundlichen Backstein".

Aus Niedersachsen kommt auch die Kooperative Gesamtschule Bad Münder, wo das "denkmal aktiv"-Team in den kommenden Monaten die Untersuchungen rund um die ehemalige Glashütte Klein Süntel begleiten wird. Reste der um 1630 errichteten Produktionsstätte, die bis 1886 in Betrieb war, wurden Anfang des Jahres freigelegt. Die Schüler lernen durch ihre Teilnahme an den Forschungsarbeiten die Bedeutung kennen, die die Glasindustrie in ihrem Lebensraum hatte - und teilweise noch immer hat. Die Beschäftigung mit der Geschichte der Glasherstellung eröffnet darüber hinaus den Blick für überregionale Zusammenhänge, wie Handelswege, Absatzmärkte oder das Herkommen der Glasarbeiter.

Seit nunmehr zehn Jahren entwickeln die Schulen, die an "denkmal aktiv" teilnehmen, alters- und schulformgerechte Ansätze, um den Wert und die Bedeutung des kulturellen Erbes in der Schule zu vermitteln. Aus der Vielzahl der inzwischen rund 750 Projekte möchte die Tagung Denkmal trifft Schule - Schule trifft Denkmal, die am 6. und 7. Dezember 2012 in der Villa Elisabeth in Berlin stattfindet, Wege für die Umsetzung von Denkmalthemen in der Schule aufzeigen, für Denkmale als außerschulische Lernorte werben und Perspektiven zur Vermittlung des kulturellen Erbes an Schülerinnen und Schüler diskutieren.

Die Tagung findet in Zusammenarbeit mit der Europa-Universität Viadrina statt und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Professor Dr. Annette Schavan.

Die geförderten Schulen 2012/2013 unter http://www.denkmal-aktiv.de/.

Tagung "Denkmal trifft Schule - Schule trifft Denkmal" am: 6./7. Dezember 2012 in: Villa Elisabeth, Kulturbüro Sophien, Invalidenstraße 4a, 10115 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos, bedarf jedoch der vorherigen Anmeldung. Nähere Informationen zur Tagung sowie zur Anerkennung der Veranstaltung als Lehrerfortbildung: Deutsche Stiftung Denkmalschutz * Schlegelstraße 1 * 53113 Bonn Tel. (0228) 9091-443 * Fax: (0228) 9091-449 E-Mail: info@denkmalschutz.de.

Anmeldeformular unter: http://denkmal-aktiv.de/veranstaltungen/denkmalaktiv_Flyer.pdf.

Bonn, den 5. November 2012








Neue Kunst Nachrichten
Five photographers
Five photographers from Rotterdam commissioned to photograph...
Klick dich ins Museum
Klick dich ins Museum Niederösterreich!Haus der Geschichte...
Working from Home
What's the key to working successfully from home? Setting...
Meistgelesen in Nachrichten
Abendführung durch  

Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e

Miami International  

Miami, FL - November 30, 2011 – The 3rd edition of

Überraschung im  

Überraschung im Rosenkranz Zwar zeichnete sich bei der

  • Denkmal trifft ... Niedersachsen
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz