Schnellsuche

Die Preisträge

Die PreisträgerInnen des OscART 2009

Die Preisträge

In den diesjährigen Kategorien „Klassischer Kunsthandel" und „Zeitgenössische Galerien", sowie für besondere Leistungen in den Bereichen „Museumswesen" und „Lebenswerk" hat das Wiener Gremium „Der Kunsthandel" der Wirtschaftskammer Wien PreisträgerInnen gewählt, die mit ihrer langjährigen und beispielhaften Tätigkeit bedeutende Impulse in Kunst, Kunstvermittlung und Kunstsammeln gesetzt haben. Die OscARTs 2009 wurden am Dienstag, den 6. Oktober 2009, im Kassensaal der Oesterreichischen Nationalbank verliehen.

 Florian Wieser / Wirtschaftskammer Wien / Der Kunsthandel

„Sonja Reisch führte in Ihrem Antiquitätengeschäft anfangs noch gemischte Ware im Sortiment. Mit zunehmendem Fachwissen konzentrierte die leidenschaftliche Antiquitätenexpertin ihren Verkauf auf Biedermeiermöbel, Silber und alten Schmuck. Insbesondere im Handel mit Silber ist sie führend und brilliert dabei mit exzellentem Wissen auf einem Fachgebiet, mit dem sich heute nur mehr wenige Spezialisten beschäftigen. Die Freude an der Kunst, ihrer Geschichte, ihrer Bedeutung und der feste Glaube daran, diese Freude auch weitergeben zu können, zeichnet die Preisträgerin aus". Mit diesen Worten ehrte Dr. Fritz Aichinger, Spartenobmann für die Sparte Handel, die großen Verdienste um die Branche, für die Sonja Reisch den OscART 2009 in der Kategorie „Klassischer Kunsthandel" erhielt.

 Ernst Kren

"Heike Curtze ist leidenschaftliche Galeristin, die mit wachem Auge alle Erneuerungen in dem breiten Gebiet der bildenden Kunst mit Neugier und Begeisterung erkennt, gleichzeitig aber weiß, dass die Generationen der letzten vier Jahrzehnte speziell in Österreich wichtige europäische Akzente im Bereich von Malerei und Plastik gesetzt haben. So wird auch in ihrer Galerie neben Ausstellungen internationaler Künstler die gesamte Garde der österreichischen Künstlerinnen und Künstlern erfolgreich präsentiert", sagte Christian Ludwig Attersee bei der Überreichung des OscART 2009 für besondere Leistungen in der Kategorie „Zeitgenössische Galerien" an Dr. Heike Curtze.

 Florian Wieser / Wirtschaftskammer Wien / Der Kunsthandel

Für seine besonderen Leistungen im Museumswesen und die Sammlung wurde das Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum mit dem OscART 2009 ausgezeichnet. Hochschulseelsorger MMag. Alois Kölbl, Leiter der Kunstkommission der Diözese Graz-Seckau würdigte den Preisträger mit den Worten: „Der OscART 2009 für besondere Leistungen im Museumswesen geht an das Benediktinerstift Admont in der Steiermark, wo auf singuläre Weise Tradition und Innovation befruchtend verknüpft werden. Seit 2003 beherbergt das Benediktinerstift neben der größten Klosterbibliothek der Welt mit ihrem barocken Bibliotheksaal ein einzigartiges Universalmuseum. Die gemeinsame Präsentation Jahrhunderte lang gesammelter Kunstwerke vom Mittelalter bis in die Gegenwart, Handschriften und Frühdrucke, das „historische" Naturmuseum und die multimedial aufbereitete Entstehungsgeschichte des Benediktinerstifts werden in einem Ambiente barocker und zeitgenössischer Baukunst auf hohem Niveau präsentiert. Seit 1997 widmet das Benediktinerstift seine Aufmerksamkeit besonders der zeitgenössischen Kunst und arbeitet kontinuierlich am Aufbau einer eigenen Gegenwartskunstsammlung mit dem Schwerpunkt auf zeitgenössischer österreichischer Kunst, die ihr spezifisches Gepräge durch eigens für das Stift entstandene Auftragsarbeiten im Rahmen des Artist-in-Residence-Projektes ‚Made for Admont' erhält."

Mag. Carl Aigner, Direktor Landesmuseum Niederösterreich, St. Pölten und Geschäftsführender Präsident der IMA (Interessensgemeinschaft der Museen und Ausstellungshäuser) ehrte den Kunst- und Kulturjournalist Prof. Erwin Melchart, der mit dem OscART 2009 für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde mit den Worten: "Zweifellos zählt Prof. Erwin Melchart auch auf Grund der erstaunlichen Vielfalt seiner journalistischen Themen zu den faszinierendsten Medienpersönlichkeiten der 2. Republik. Mit hohem ethischem Anspruch versteht er seine Tätigkeit als essentielle Arbeit der gesellschaftlichen Vermittlung und Übersetzung. Dies gilt

insbesondere auch für sein nun schon über vier Jahrzehnte währendes Engagement als Kunstkritiker. Mit ihm vollzieht sich ein heute selbstverständlicher veritabler und nachhaltiger Paradigmenwechsel im Selbstverständnis als Kunstkritiker: Es geht nicht mehr darum, selektiv ein Mentor, Lobbyist oder gar Initiator einer bestimmten Kunstrichtung zu sein, sondern in journalistisch prägnanter Weise aus kritischer Distanz das gesamte Spektrum der Gegenwartskunst zu vermitteln."

Die OscART-Skulptur 2009

Der OscART wird jedes Jahr von einer zeitgenössischen Künstlerin oder einem zeitgenössischen Künstler neu gestaltet. Mit dem Entwurf und der Umsetzung wurde 2009 der österreichische Künstler Fabian Seiz beauftragt. Für den OscArt 2009 hat Fabian Seiz aus Holz und Spiegelfolie das Werk Sputnik „zusammengeschraubt", das in seiner Form einerseits an eine klassische Siegertrophäe erinnert. Dieser Charakter wird auf der anderen Seite aber durch die verwendeten Materialien und die Herstellungsweise wieder konterkariert.








Neue Kunst Nachrichten
Arik Brauer bei der Matinée am
Der Künstler im Gespräch mit Carl AignerJedes künstlerische...
In Memory of Mel Ramos a very
We are very sad to report that Mel Ramos passed away, aged 83...
Sotheby’s Third Dedicated Sale
Sotheby’s Third Dedicated Sale of Modern &...
Meistgelesen in Nachrichten
PREVIEW BERLIN -  

Pünktlich zum Beginn des Berliner

Kunstpfad Harburg  

Am Samstag, dem 1.

Zeitgenössische  

Alle Sitzplätze im Auktionssaal sind belegt, fast

  • Holz, Pressspanplatten, Spiegelfolie ca. 39 x 35 x 35 cm Auflage: 30 Stück Edition: artmagazine.cc Courtesy Layr Wuestenhagen Contemporary, Wien Foto: Hans Schubert/artmagazine.cc
    Holz, Pressspanplatten, Spiegelfolie ca. 39 x 35 x 35 cm Auflage: 30 Stück Edition: artmagazine.cc Courtesy Layr Wuestenhagen Contemporary, Wien Foto: Hans Schubert/artmagazine.cc
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
  • Hochschulseelsorger MMag. Alois Kölbl, Leiter der Kunstkommission der Diözese Graz-Seckau; Pater Winfried Schwab, Subprior, Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum; Dr. Michael Braunsteiner, Kurator der Kunstsammlung des Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum; Dr. Andrea Schurian, Der Standard, Leiterin der Kultur ; Christian Ludwig Attersee ; Dr. Heike Curtze, Galerie Heike Curtze Wien-Berlin; Mag. Carl Aigner, Direktor Landesmuseum Niederösterreich, St. Pölten und Geschäftsführender Präsident der IMA (Interessensgemeinschaft der Museen und Ausstellungshäuser; Prof. Erwin Melchart; Sonja Reisch, Antiquitätenhandel, Wien; KR Dr. Fritz Aichinger, Spartenobmann für die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien; KR Alexander Jesina, Gremialvorsteher des Gremiums „Der Kunsthandel“, der Wirtschaftskammer Wien Foto: Florian Wieser / Wirtschaftskammer Wien / Der Kunsthandel
    Hochschulseelsorger MMag. Alois Kölbl, Leiter der Kunstkommission der Diözese Graz-Seckau; Pater Winfried Schwab, Subprior, Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum; Dr. Michael Braunsteiner, Kurator der Kunstsammlung des Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum; Dr. Andrea Schurian, Der Standard, Leiterin der Kultur ; Christian Ludwig Attersee ; Dr. Heike Curtze, Galerie Heike Curtze Wien-Berlin; Mag. Carl Aigner, Direktor Landesmuseum Niederösterreich, St. Pölten und Geschäftsführender Präsident der IMA (Interessensgemeinschaft der Museen und Ausstellungshäuser; Prof. Erwin Melchart; Sonja Reisch, Antiquitätenhandel, Wien; KR Dr. Fritz Aichinger, Spartenobmann für die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien; KR Alexander Jesina, Gremialvorsteher des Gremiums „Der Kunsthandel“, der Wirtschaftskammer Wien Foto: Florian Wieser / Wirtschaftskammer Wien / Der Kunsthandel
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
  • Dr. Michael Braunsteiner, Kurator der Kunstsammlung des Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum
    Dr. Michael Braunsteiner, Kurator der Kunstsammlung des Benediktinerstift Admont Bibliothek & Museum
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
  • OscaART 2009 für besondere Leistungen in der Kategorie „Klassischer Kunsthandel“ Sonja Reisch Foto:
    OscaART 2009 für besondere Leistungen in der Kategorie „Klassischer Kunsthandel“ Sonja Reisch Foto:
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
  • OscaART 2009 für besondere Leistungen in der Kategorie „Zeitgenössische Galerien“ Dr. Heike Curtze
    OscaART 2009 für besondere Leistungen in der Kategorie „Zeitgenössische Galerien“ Dr. Heike Curtze
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
  • OscaART 2009 das Lebenswerk Prof. Erwin Melchart Foto: Florian Wieser / Wirtschaftskammer / Der Kuns
    OscaART 2009 das Lebenswerk Prof. Erwin Melchart Foto: Florian Wieser / Wirtschaftskammer / Der Kuns
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
  • Portrait Fabian Seiz Foto: Florian Wieser / Wirtschaftskammer / Der Kunsthandel
    Portrait Fabian Seiz Foto: Florian Wieser / Wirtschaftskammer / Der Kunsthandel
    w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner