• Menü
    Stay
Schnellsuche

10 Jahre Photo

10 Jahre Photographie bei VAN HAM

10 Jahre Photo

Van Ham feiert sein 10jähriges Jubiläum mit über 400 Werken herausragender Photographen, darunter Hauskünstler wie August Sander, Albert Renger-Patzsch, Bernd und Hilla Becher, Andreas Gursky oder Irving Penn. Einen Sonderkatalog widmet Van Ham einer amerikanischen Sammlung mit dem Titel „Selection from an American Collection“, die eine Fülle internationaler Top-Photographen beinhaltet.

Los 1128 Sander, August 1876 Herdorf - 1964 Köln

Los 1128 Sander, August 1876 Herdorf - 1964 Köln "Der Stadtwald zu Köln verschneit". 1936. Vintage. Gelatinesilberabzug.

So ruft Van Ham auch in dieser Auktion Spitzenlose aus dem gefragten Werk des Kölner Photographen August Sander auf. Bemerkenswert ist vor allem das 1926 entstandene Portrait des mit Sander befreundeten Schriftstellers und Literaturkritikers Dettmar Heinrich Sarnetzki, das der Photograph 1929 in sein Buch „Antlitz der Zeit“ aufgenommen hat (lot 1123 | Schätzpreis: 8.000 – 10.000 €). Die Ikone „Konditor“ von 1928, hier ein Abzug des Jahres 1974, den Gunther Sander angefertigt hat, ist auf 4.000 bis 5.000 € geschätzt (lot 1125). Ein beeindruckendes Selbstportrait aus dem Jahr 1944 wird bei 3.000 € aufgerufen (lot 1129). Auch das Werk von Albert Renger-Patzsch ist bei Van Ham stets mit sehr guten Arbeiten vertreten. Sein breites Schaffen spiegelt sich in Arbeiten der 1930-1950er Jahre wider (lots 1105-1114 Schätzpreise: 1.200 – 2.200 €). Der Markt für Photobücher ist in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen. Internationale Sammler dürften daher ein besonderes Augenmerk auf die wunderschön erhaltene Erstausgabe des Buches „Die Welt ist schön“ legen. Der 1928 erschienene Band ist mit dem seltenen Schutzumschlag und der sonst nicht auf dem Auktionsmarkt auftauchenden Bauchbinde angeboten, die ein Zitat des Schriftstellers Romain Rolland trägt (lot 1104 | Schätzpreis: 9.000 €). Eine Bild-Ikone stellt der „Schwarz-weiße Akt“ von Heinz Hajek-Halke dar, der 1930 und 1936 aufgenommen wurde. Der spätere und selten großformatige Abzug ist
zwischen 16.000 und 18.000 € taxiert (lot 1054).

Eine fantastische Werkserie wird vom amerikanischen Photographen Harold E. Edgerton angeboten, dessen Bewegungsstudien sich in Sammlerkreisen zunehmend großer Nachfrage erfreuen (lots 1029-1037 | Schätzpreise: 2.000 – 7.500 €). Das Werk von Bernd und Hilla Becher ist zur Zeit in mehreren Photographie- Ausstellungen der „quadriennale 2010“ in Düsseldorf vertreten. Van Ham offeriert mit "Kalköfen" von 1968 einen seltenen Originalabzug aus der frühen Schaffenszeit für 8.000 € (lot 1008).

Ein lebensgroßes, 1964 in München entstandenes, unikates Nudogramm von Floris M. Neusüss verbildlicht eindrucksvoll das experimentelle Potential des Mediums Photographie (lot 1091 Schätzpreis: 6.000 – 8.000 €). Mit Irving Penns Portrait "Picasso" von 1957 ruft Van Ham einen Klassiker des 2009 in New York verstorbenen Photographen und eines der schönsten Portraits von Pablo Picasso für 22.000 € auf (lot 1098).

Highlight unter den Zeitgenossen sind die"Fußballspieler", die Andreas Gursky 1984 in Liège aufgenommen hat. Das Werk ist ein inzwischen seltenes Zeugnis aus dem Frühwerk des international bekannten Photographen (lot 1047 | Schätzpreis: 20.000 – 25.000 €). Von Gursky stammt auch der großformatige C-Print „Cairo“ von 1992, der auf 35.000 bis 45.000 € taxiert wurde (lot 1046 A).

„Selection from an American Collection“ Ein Sonderkatalog ist der „Selection from an American Collection“ gewidmet. Er wartet ebenfalls mit einem bestechenden Angebot auf. Aus der Fülle internationaler Top-Photographen ist eine originale Aktaufnahme von Bill Brandt, aufgenommen 1955 am Eaton Place in London, zu nennen, die auf 5.000 bis 7.000 € geschätzt ist (lot 1294). Ein Klassiker des Genres ist mit Brassai’s „Le Fort des Halles“ vertreten (lot 1296 | Schätzpreis: 4.000 – 5.000 €). Die bezaubernde Ansicht „Ile de la Cité“ von Henri Cartier-Bresson ist geradezu ein Synonym für das alte Paris der 1930er Jahre (lot 1301 Schätzpreis: 5.000 - 6.000 €). Mit einer schönen Serie ist das Werk des italienischen Photographen Mario Giacomelli vertreten. Seine in den 1950er bis 1960er Jahren entstandenen Bilder sind zwischen 2.500 und 3.500 € eingeordnet (lots 1342-1344). Der schweizerisch-amerikanische Photograph Robert Frank gehört zu den international gesuchten Photographen. Seine Gesellschaftsstudie „Mr. and Mrs. Matthew Fox“ wurde 1954 in der New Yorker Metropolitan Opera aufgenommen (lot 1340 | Schätzpreis: 6.000 – 8.000 €).


Auktion






Neue Kunst Auktionen
Fine Art 2. Juni 2021 |
Geballte Frauenpower erwartet die Sammler:innen der „...
Im Stil Caravaggios: Auktion
Am 8. Juni 2021 versteigert das Dorotheum in seiner Classic...
Neuronale Künstliche
Neuronale Künstliche Intelligenz macht erstes Gemälde aus...
Meistgelesen in Auktionen
Fine Art 2. Juni 2021 |
Geballte Frauenpower erwartet die Sammler:innen der „...
Große Spielzeugauktion in
Durch die noch unabsehbare Coronalage wird die Krefeldauktion...
Neuronale Künstliche
Neuronale Künstliche Intelligenz macht erstes Gemälde aus...
  • 10 Jahre Photographie bei VAN HAM
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Los 1110
Renger-Patzsch, Albert
1897 Würzburg - 1966 Wamel
Cottonmaschine zur Herstellung von Damenstrümpfen (Schubert + Salzer).
    Los 1110 Renger-Patzsch, Albert 1897 Würzburg - 1966 Wamel Cottonmaschine zur Herstellung von Damenstrümpfen (Schubert + Salzer).
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Los 1054
Hajek-Halke, Heinz
Berlin 1898 - 1983
Schwarz-Weißer Akt.
1930-1936. Späterer Gelatinesilberabzug. Passepartout
    Los 1054 Hajek-Halke, Heinz Berlin 1898 - 1983 Schwarz-Weißer Akt. 1930-1936. Späterer Gelatinesilberabzug. Passepartout
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Los 1091
Neusüss, Floris M.
1937 Lennep - lebt in Kassel
München 64 (Nudogramm).
1964. Unikates Vintage
    Los 1091 Neusüss, Floris M. 1937 Lennep - lebt in Kassel München 64 (Nudogramm). 1964. Unikates Vintage
    VAN HAM Kunstauktionen KG