• Menü
    Stay
Schnellsuche

Winterauktion

Kunstauktion 149 Auktionscontor Frank Peege

Winterauktion

„Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst“ (Friedrich Schiller)
Rechtzeitig zur ersten Adventswoche lädt das Auktionshaus Peege interessierte Kunstfreunde zur vierten Kunstauktion in diesem Jahr ein. Es stehen über 1100 Objekte der Sparten Jugendstil und Art Déco, Militaria, Spielzeug, Bronzen, Asiatika, Miniaturen, Volkskunst, Fayencen, Edler Schmuck, Glas, Porzellan, Vitrinen- und Tafelsilber, Bordeaux-Rotweine, Uhren, Mobiliar, Ikonen sowie Gemälde, Grafiken und antiquare Bücher zur Auswahl.

Eröffnet wird die dreitägige Auktion am Donnerstagabend, dem 4. Dezember mit der Versteigerung von Puppen und Spielzeugen. Unter den Hammer kommen einige frühe Käthe Kruse-Puppen, außerdem ein seltener Märklin-Waschtisch (1920er Jahre) und eine reich bestückte, große Puppenküche (um 1900).
Der Bereich Jugendstil, Art Déco und Bronzen bietet Sammlern eine Auswahl an über 100 Objekten verschiedener bekannter Künstler wie z. B. Richard Bampi (1896 – 1965)), Horst Kerstan (1941 – 2005), Alfred Kusche (1884 – 1984). Besonders zu erwähnen ist ein liegender Berglöwe nach einem um 1910 entstandenen Entwurf von Theodor Kerner (Nymphenburg) und ein bronzener, weiblicher Akt von Prof. Wilhelm Heidwolf Arnold (1897 – 1984). Durch seine Vielfältigkeit beindruckt das Asiatika-Angebot mit kostbaren Bronzen, chinesischem Cloisonné und feinen Porzellanen. Stellvertretend zu nennen ist eine bronzene, mit Drachenköpfen und Wächterfiguren dekorierte Prunkvase der Meiji-Periode, eine aus Arita stammende, um 1800 gefertigte Balustervase und eine chinesische, reich verzierte Porzellan-Vase (18. Jh.).

Begonnen wird der zweite Tag mit einer großen Auswahl an Vitrinen- und Tafelsilber, zur Versteigerung gelangen u. a. eine Augsburger Schokoladenkanne des Silbermeisters Johann Carl Burger (1750) sowie ein sehr reichhaltiges Menübesteck mit über 200 Teilen.

Liebhaber wertvoller Porzellane finden kostbare Stücke verschiedener Manufakturen vor, u. a. eine Platte mit bekrönter Carl-Theodor-Marke Frankenthal, eine Potpourri-Vase der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin sowie eine Schäfergruppe nach einem Modell von Michel Victor Acier. Darüber hinaus wird eine umfangreiche Sammlung z. T. aus Böhmen stammender Biedermeier- Gläser versteigert. Ebenso mit Spannung erwartet werden eine mit Greif und gotischem Schriftband verzierte Beckenschlägerschüssel (Nürnberg, 16. Jh.) sowie ein Miniatur-Triptychon aus Elfenbein, welches die Heilige Familie im Stall zu Bethlehem zeigt (19. Jh.).

Stellvertretend für die Abteilung Uhren und Mess-instrumente zu nennen sind eine Art Déco-Konsoluhr und eine Nürnberger Klappsonnenuhr, 18. Jh.

Eine große Auswahl an Biedermeier- und Barockmöbel prägen das Möbelangebot am dritten Auktionstag, zum Aufruf gelangen u. a. ein Bonheur du Jour, ein Paar Biedermeier-Eckschränke sowie ein Louis-XVI-Spieltisch.

Unter den Ölgemälden, Aquarellen, Pastellen und Zeichnungen findet sich eine reiche Auswahl bedeutender Meister wie z.B. Marten de Vos (1532 – 1603), Joseph Prechler (1674 – 1742), Henriette Geertruida Knip (1783 – 1842), Emil Lugo (1840 – 1902), Jeannin Georges (1841 – 1925), Oskar Moll (1875 – 1947), Georges Braque (1882 – 1963), Rudolf Mirer (1937).

Ebenso unter den Hammer gelangen drei Werke von Julius Bissier (1893 - 1965), diese befanden sich seit den 1920er Jahren in Privatbesitz und wurden direkt vom Künstler erworben. 






  • 04.12.2014 - 06.12.2014
    Auktion »
    Auktionscontor Frank Peege »

    Die Auktion beginnt am Donnerstag, dem 4. Dezember um 19 Uhr und endet am Samstag, dem 6. Dezember 2014.

     

    Die Vorbesichtigung findet vom 29.11. bis 2. Dezember (von 11 – 19 Uhr) statt.

    Den Katalog mit weiteren Informationen und vielen farbigen Fotos finden Sie ab KW 46/14 unter peege.de.

81 Daum Frères Nancy Vase. Auf rundem, abgesetztem Standfuß, konischer Korpus, glatter Rand. Überfangglas, farblos mit blauen und milchig trüben Farbeinschlüssen, braune und roséfarbene Aufschmelzungen in mehreren Arbeitsgängen geätzt. Auf der Wandung impressionistische Landschaft mit herbstlichen Bäumen. Unter dem Boden signiert Daum Nancy mit Lothringer Kreuz (graviert). Um 1905. H. 15 cm. (4424001) 150,-- EURO


Neue Kunst Auktionen
Vorbericht Auktion 288 "
In der Herbstauktion „Europäisches Glas &...
Auktionshaus Rütten. Auktion
Kunst & Antiquitäten Auktionshaus Rütten GmbH ...
101. | Herbstauktion
Der neue Katalog ist online! Spannende Privatsammlungen mit...
Meistgelesen in Auktionen
Rekordauktionen mit Jugendstil
Dorotheum-Auktionen stehen derzeit hoch im Kurs. Die erste...
Historische Waffen, Uniformen
Ladenburger Spielzeugauktion
  • 859 Bissier, Julius Prof. 1893 Freiburg - 1965 Ascona. Öl/Lw. Vor einer Dorfkirche. In herbstlicher Landschaft zwei Damen beim Spaziergang. U.l. sign. Verso sign. u. 1924 dat. (U.l. Farbabspl., min. Craquelé). 100 x 87 cm. R. Lit.: 1,8,14. Provenienz: Seit 1929 in Privatbesitz, von Julius Bissier direkt erworben. Erwähnung mit Titel im Tagebuch des Käufers. (4416003) 15 000,-- EURO
    859 Bissier, Julius Prof. 1893 Freiburg - 1965 Ascona. Öl/Lw. Vor einer Dorfkirche. In herbstlicher Landschaft zwei Damen beim Spaziergang. U.l. sign. Verso sign. u. 1924 dat. (U.l. Farbabspl., min. Craquelé). 100 x 87 cm. R. Lit.: 1,8,14. Provenienz: Seit 1929 in Privatbesitz, von Julius Bissier direkt erworben. Erwähnung mit Titel im Tagebuch des Käufers. (4416003) 15 000,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 994 Moll, Oskar 1875 Brieg/Schlesien - 1947 Berlin. Studium in München und Berlin bei Lovis Corinth. 1918 Professur an der Kunstakademie in Breslau. Aquarell/Deckfarben. Blick über eine weite, sonnige Wiesenlandschaft. U.r. mit Bleistift sign. Verso Klebeetikett der Galerie von Abercron, Köln. 45 x 29 cm. Pass. R. Lit.: 1,5,11,13,14. (4326004) 1 800,-- EURO
    994 Moll, Oskar 1875 Brieg/Schlesien - 1947 Berlin. Studium in München und Berlin bei Lovis Corinth. 1918 Professur an der Kunstakademie in Breslau. Aquarell/Deckfarben. Blick über eine weite, sonnige Wiesenlandschaft. U.r. mit Bleistift sign. Verso Klebeetikett der Galerie von Abercron, Köln. 45 x 29 cm. Pass. R. Lit.: 1,5,11,13,14. (4326004) 1 800,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 1082 Mirer, Rudolf 1937 Chur. Tätig in Steinhausen/Obersaxen. Farblithogr. "Gleichgewicht". U.r. mit Bleistift sign. u. 85(19) dat. U.l. 93/150 num. Verso auf Klebeetikett bet. 78 x 59 cm. R. Lit.: 1. (3438073) 200,-- EURO
    1082 Mirer, Rudolf 1937 Chur. Tätig in Steinhausen/Obersaxen. Farblithogr. "Gleichgewicht". U.r. mit Bleistift sign. u. 85(19) dat. U.l. 93/150 num. Verso auf Klebeetikett bet. 78 x 59 cm. R. Lit.: 1. (3438073) 200,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 764 Paar Eckschränke Mahagoni, furniert. Auf schmalen Füßen, glatte Zarge, hochrechteckiger Korpus, eintürige, gebauchte Front, Marmorabdeckplatte. Messingbeschläge, Schloss und Schlüssel der Zeit. Deutsch, um 1810/1820. H. 85 cm, B. 60 cm, Schenkeltiefe 42,5 cm. (4852225) 400,-- EURO
    764 Paar Eckschränke Mahagoni, furniert. Auf schmalen Füßen, glatte Zarge, hochrechteckiger Korpus, eintürige, gebauchte Front, Marmorabdeckplatte. Messingbeschläge, Schloss und Schlüssel der Zeit. Deutsch, um 1810/1820. H. 85 cm, B. 60 cm, Schenkeltiefe 42,5 cm. (4852225) 400,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 200 Balustervase Porzellan. Aufgewölbter Deckel, Knauf in Form eines sitzenden Drachen. Auf der Wandung in reicher, korallenroter und blauer Malerei Blütenranken, dazwischen Reserven mit Drachen. Japan/ Arita, um 1800. H. 63 cm. (4852199) 300,-- EURO
    200 Balustervase Porzellan. Aufgewölbter Deckel, Knauf in Form eines sitzenden Drachen. Auf der Wandung in reicher, korallenroter und blauer Malerei Blütenranken, dazwischen Reserven mit Drachen. Japan/ Arita, um 1800. H. 63 cm. (4852199) 300,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 251 Prunkvase Bronze, braun patiniert. Runder, fein punzierter Sockel, eingerollte, mit Drachenköpfen dekorierte Beine, eiförmiger Korpus, glatter Rand. Haubendeckel bekrönt von stehender, fein konturierter Wächterfigur. An den Seiten Drachenhenkel. Auf der Wandung in Relief kämpfende Samurei. Japan, Meiji-Periode. H. 70 cm. (4318097) 400,-- EURO
    251 Prunkvase Bronze, braun patiniert. Runder, fein punzierter Sockel, eingerollte, mit Drachenköpfen dekorierte Beine, eiförmiger Korpus, glatter Rand. Haubendeckel bekrönt von stehender, fein konturierter Wächterfigur. An den Seiten Drachenhenkel. Auf der Wandung in Relief kämpfende Samurei. Japan, Meiji-Periode. H. 70 cm. (4318097) 400,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 168 Arnold, Wilhelm Heidwolf Prof. 1897 Beuern/Gießen - 1984 Allendorf. Bildhauerstudium bei Prof. Heinrich Jobst in Darmstadt und dem Architekten Dominikus Böhm sowie bei dem Maler Richard Throll. Bronzeskulptur. Stehender, weiblicher Akt mit verschränkten Armen. Auf dem Sockel: 16.1.31(19) dat. 74 cm. (e6652001) 1 800,-- EURO
    168 Arnold, Wilhelm Heidwolf Prof. 1897 Beuern/Gießen - 1984 Allendorf. Bildhauerstudium bei Prof. Heinrich Jobst in Darmstadt und dem Architekten Dominikus Böhm sowie bei dem Maler Richard Throll. Bronzeskulptur. Stehender, weiblicher Akt mit verschränkten Armen. Auf dem Sockel: 16.1.31(19) dat. 74 cm. (e6652001) 1 800,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege