• Menü
    Stay
Schnellsuche

Eppli

Historisch bedeutender Nachlass von Josef Hirn kommt in Stuttgart zur Versteigerung

Eppli

STUTTGART, 20.11.2014. Das Auktionshaus Eppli versteigert am 20. Dezember 2014 in der Auktionshalle Leinfelden-Echterdingen bedeutende Historika der Stuttgarter Stadtgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg: Ein Teilnachlass von Josef Hirn, ehemals 1. Bürgermeister der Stadt Stuttgart, kommt unter der Losnummer 5 für 850 Euro Aufrufpreis inkl. Aufgeld unter den Hammer. Es umfasst ein beachtliches Autogrammbuch mit historischen Unterschriften und biografischen Notizen von Konrad Adenauer, Theodor Heuss und einer Vielzahl weiterer bedeutender Persönlichkeiten der Nachkriegszeit, ein Fotoalbum mit seltenen Aufnahmen des Wiederaufbaus der Stadt Stuttgart, ein Fotoalbum zu den Kunstausstellungen 1962 von Jean Lurçat und Aristide Maillol, die Künstlern Raum gab, die von Nationalsozialisten diffamiert worden waren, sowie zahlreiche Einzelfotos offizieller Anlässe.

Das Autogrammbuch erhielt Josef Hirn zu seinem 60. Geburtstag und enthält Unterschriften von Persönlichkeiten aus den Jahren des Wiederaufbaus von 1945-1957: Konrad Adenauer, Theodor Heuss, Gebhard Müller, Erich Ollenhauer, Carlo Schmid, Oskar Kalbfell, Paul Bonatz, Arnulf Klett und weitere, jeweils versehen mit kurzer biografischer Notiz.

Das Fotoalbum war ein Geschenk zum Amtsausscheiden 1964 mit Widmung von Baudirektor Raab und zeigt seltene Aufnahmen aus den Jahren des Aufbaus der Stadt Stuttgart nach dem Krieg.

Das Fotoalbum anlässlich der Kunstausstellungsreihe 1962 zeigt Aufnahmen der Ausstellung im Württembergischen Kunstverein, Kunstgebäude am Schlossplatz Stuttgart, die vom 19. Mai bis 8. Juli 1962 unter dem Titel „Jean Lurçat: Tapisserien, Lithographien, Keramiken“ stattfand und der Ausstellung von Aristide Maillol vom 20. Juli 1962 bis 7. Oktober 1962. Sie waren Teil der „Ausstellungen der 1960er-Jahre, die weiterhin die ehemals "Entartete Kunst" zeigten, um den Prozess der "Entnazifizierung" voranzutreiben. Nach der Ausstellung "Entartete Kunst" 1962, die an den Bildersturm von 1937 erinnerte, wurde einer Reihe von Künstlern Raum gegeben, die unter den Nationalsozialisten diffamiert worden waren: Georges Braque, Max Beckmann, Wilhelm Lehmbruck, Paul Gauguin, u.a.“, dokumentiert das Haus der Kunst Stuttgart.

Interessenten können kostenfrei persönlich und telefonisch oder Live über externe Internetportale gegen eine Zusatzgebühr von 3% auf den Zuschlagpreis mitbieten.






  • 20.12.2014
    Auktion »
    Auktionshaus Eppli »

    Auktion 20. Dezember 2014



Neue Kunst Auktionen
$40 Million Monet – One of the
Sotheby’s to Offer One of the Finest Large-Scale Water...
Sotheby’s Unveils Robert
Sotheby’s Unveils Robert Colescott’s 1975...
19. April: Eröffnung der
Um Ihnen trotz des verlängerten Lockdowns die Besichtigung...
Meistgelesen in Auktionen
Frühjahrsauktion für Kunst und
Wir organisieren für Sie zweimal im Jahr eine Auktion, zu der...
156. Auktion am 08. November
Neben hochwertigen Altmeistergemälden bis hin zu Moderner...
110. Internationale Bodensee-
Verehrte Kunstfreunde,der Herbst steht vor der Tür. Die...
  • Autogrammbuch (links unten), Fotoalbum Wiederaufbau Stuttgart (oben), Fotoalbum Kunstausstellung 1962 (rechts unten).
    Autogrammbuch (links unten), Fotoalbum Wiederaufbau Stuttgart (oben), Fotoalbum Kunstausstellung 1962 (rechts unten).
    Auktionshaus Eppli
  • Seltene Aufnahmen des Wiederaufbaus Stuttgart im Fotoalbum mit Widmung von Baudirektor Raab
    Seltene Aufnahmen des Wiederaufbaus Stuttgart im Fotoalbum mit Widmung von Baudirektor Raab
    Auktionshaus Eppli
  • Autogrammbuchseite mit Unterschrift von Konrad Adenauer
    Autogrammbuchseite mit Unterschrift von Konrad Adenauer
    Auktionshaus Eppli