• Menü
    Stay
Schnellsuche

K&K Auktionen

Glanz und Gloria aus Nobelhotel

K&K Auktionen

Das opulente Antik-Inventar eines traditionsreichen Baden-Badener Nobelhotels kommt mit zahllosen Preziosen des 18./19. Jahrhunderts am 27.11.2015 bei K&K Auktionen in Heidelberg größtenteils unlimitier t unter den Hammer. Darunter ein neu entdecktes Meis- terwerk des italienischen Seicento von Salvator Rosa.

Monumentale Gemälde bis zu 4 x 3 Meter, raumgreifen - de Tapisserien, prachtvolle Kronleuchter, Kommoden, Schränke, Spiegel sowie feine Vitrinenraritäten aus Por- zellan und Silber warten nun auf neue Liebhaber geh obener Lebensführung. Das Traditionshotel in exponierter Lage direkt am Kurhaus, dem Kurpark und der berühmten Trinkhalle gelegen, ist seit dem frühen 19. Jh. aus dem Stadtbild Baden-Bad ens nicht mehr wegzudenken. Nun wird es renoviert und das antike Inventar des 17.-19. Jahrh underts, welches Jahrzehnte lang die Lu- xussuiten und Salons des Hauses geschmückt und zahl lose in- und ausländische Prominenz begleitet hat, muss nun einer modernen Ausstattung weichen.

Das Highlight der Auktion ist das neu entdeckte Meisterwerk „Schiffbruch im Gewitter“ von Sal- vator Rosa um 1660. Es wurde um 1820 von dem Hotel erworben und war seither Glanzstück in der Prunklobby des Hotels. Es ist zudem eine der wenigen Seestücke des Malers, dem eine Sepia- zeichnung als Vorarbeit aus dem Louvre zugeordnet werden konnte. Das Gemälde ist mit 80.000- 120.000 Euro geschätzt und kann für ein span- nungsreiches Bietgefecht sorgen. Unter den Gemäl- den ist weiterhin besonders ein Bildnis der Kaiseri n Maria Theresia von einem anonymen Maler des 18. Jahrhunderts, eine bibli- sche Szene von Christi- an Köhler, ein Genre- bildnis von Pál Böhm, eine meisterhafte Kopie um 1800 eines Selbstbildnis ses von Adria- en van der Werff sowie das „Christusfest“ von Eduar d Geselschap hervorzuheben.

Zudem gibt es viele feine Salon-Stücke wie eine jap anische Seiden- tapisserie der Kyōto-Schule des Jugendstils, opulen te Kronleuchter und Prachtspiegel und ein schöner Hallenschrank des süddeutschen Barocks. Groß ist die Auswahl zudem an klassischen Antiquitä ten und Kunst mit Porzellanen der königlichen Manufaktur Meißen, Frankenthal und Nymphenburg ab dem 18. Jahrhundert, Glas, Silber, Schmuck, eine Silber- un d Goldmünz- bzw. Medaillensammlung ab der Antike sowie Kunsthandwerk aus dem asiatischen Raum . Ein feines Sammlerstück ist hier der Corpus Christi aus Silber, der in Köln nach dem Vor bild Giambologna um 1600 entstand.
 






  • 27.11.2015
    Auktion »
    Kunst und Kuriosa Auktionen »

    Auktion am 27. November 2015. Ab dem 6. November 2015 kann der Online-Katalog auf unserer Homepage abgerufen werden ( www.kunst-und-kuriosa.de ). Die Vorbesichtigung findet vom 21. bis 26. November 2015 statt.



Neue Kunst Auktionen
Eppli Budget Auktion: Schmuck
Die Eppli Budget Auktion findet am 20. Juli 2024 statt und...
111. Auktion am 16. November
Auktion Dr. Crott lädt zur Einlieferung von hochwertigen...
Ant, brain, cigar: John
The conceptual artist found inspiration in the everyday for...
Meistgelesen in Auktionen
Japan, Südostasien und Indien
Antiquitäten und Kunst aus Asien haben bei Koller eine...
Zeitgenössische Kunst | 4. + 5
Gemälde | Aquarelle | Zeichnungen | Skulpturen | Multiples |...
Aus aristkokratischem Besitz
Am 12. September 2013 lädt das Dorotheum zur Auktion „...
  • Salvator Rosa, Schiffbruch bei Gewitter,  monumentales Ölgemälde um 1660, aktuelles Gutachten von Dr. Stüwe (Schätzpreis:  80.000 - 120.000 Euro)
    Salvator Rosa, Schiffbruch bei Gewitter, monumentales Ölgemälde um 1660, aktuelles Gutachten von Dr. Stüwe (Schätzpreis: 80.000 - 120.000 Euro)
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Eduard Geselschap, Alle Jahre wieder...Weihnachten,  Ölgemälde Mitte 19. Jh.  (Schätzpreis 1.800 - 2.000 Euro)
    Eduard Geselschap, Alle Jahre wieder...Weihnachten, Ölgemälde Mitte 19. Jh. (Schätzpreis 1.800 - 2.000 Euro)
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Giambologna, Corpus Christi aus  Silber, Hohlguss ( cire perdu),  punziert Köln um 1600  (Schätzpreis 9.000 - 10.000 Euro)
    Giambologna, Corpus Christi aus Silber, Hohlguss ( cire perdu), punziert Köln um 1600 (Schätzpreis 9.000 - 10.000 Euro)
    Kunst und Kuriosa Auktionen