• Menü
    Stay
Schnellsuche

SCHLOSS AHLDEN

40 Jahre Kunstauktionen - 23./24./30. April 2016

SCHLOSS AHLDEN

Zum 40-jährigen Jubiläum bietet das Kunstauktionshaus Schloss Ahlden ein großes Angebot mit 3000 Objekten fast aller Sammelgebiete und Kunstepochen der letzten 500 Jahre, die teilweise aus hochadeliger Provenienz stammen.
Akzente in der Gemälde-Sparte setzen Werke der Klassischen Moderne aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. Highlight ist das um 1901 entstandene Gemälde "Kind am Baumstamm" von Paula Modersohn-Becker, das aus einer nordrhein-westfälischen Privatsammlung stammt und das seit 1947 mehrfach u.a. in der Bremer Kunsthalle ausgestellt wurde (Taxe 280.000 €). Der Expressionist Emil Nolde ist mit dem in den 1920er Jahren geschaffenen Aquarell "Stillleben mit Tulpen und gelbem Pferd" vertreten, das zu seiner Werkreihe poetischer Stillleben gehört, bei denen er Blumen mit Figuren verband (48.000 €). Einen expressiven, furiosen Duktus kennzeichnet das 1929 datierte Ölgemälde "Tulpenstrauß in blauer Vase" von Hermann Max Pechstein. In demselben Jahr entstand auch Franz Radziwills Gemälde "Fischerboote in Petershörn", der zu bedeutenden Repräsentanten des Magischen Realismus und der Neuen Sachlichkeit gehört.

Unter Skulpturen und Plastiken von der Gotik bis Moderne ist Arno Brekers 151 cm große Bronzestatue "Olympia II (Der Schwimmer)" aus dem Nachlass des Bildhauers von größter Seltenheit (38.000 €). Bei der 1978 geschaffenen, nur in acht Exemplaren gegossenen Aktfigur aus seinem Olympia-Zyklus stellte Breker den berühmten Schwimmer Walter Kusch dar, Olympia-Teilnehmer 1976 und Weltmeister 1978, der für ihn die "absolute Harmonie von Kopf und Körper" bedeutete.

Ein museales Kleinod für Meissen-Sammler ist ein frühes Teekännchen aus rotbraunem Böttger-Steinzeug von 1710–15, die unmittelbar auf chinesische Vorbilder zurückgeht und einen goldkonturierten Reliefdekor aus Prunus-Zweigen zeigt (32.000 €).

In einer großen, musealen Waffensammlung ragt eine um 1740–1750 entstandene Steinschloss-Jagdbüchse aus dem Besitz König Friedrich II. von Preußen heraus (35.000 €). Diese war ein Geschenk seiner Lieblingsschwester, der Markgräfin Wilhelmine Friederike Sophie von Bayreuth (1709–1758), und trägt das ligierte, bekrönte Monogramm "FR" (= Fridericus Rex).

Highlight unter den Möbeln ist ein prachtvoller Erfurter Rokoko-Aufsatzsekretär mit Geheimfächern aus der Zeit um 1760 aus dem Besitz der Freiherren von Bodenhausen, Schloss Burgkemnitz. Das Möbel ragt durch seinen kunstfertigen, reichen, teilw. farbigen Marketeriedekor aus höfischen und galanten Szenen, Schäfer- und Gärtnermotiven, Rocaillen, Blüten und Vögeln heraus (28.000 €).

Mehrere Objekte stammen aus dem persönlichen Besitz der Königin Elisabeth von Rumänien, Prinzessin zu Wied (1843–1916), die als Schriftstellerin unter ihrem Pseudonym Carmen Sylva berühmt wurde. Ein kostbares Kleinod hierunter ist eine um 1885 vom Berliner Hofjuwelier Paul Telge für sie gefertigte goldene, diamantenbesetzte Schmuckuhr in Anhängerform (12.000 €).

In einer Sammlung von Vintage-Mode findet sich u.a. eine große Kollektion von Handtaschen bedeutender Luxusmarken wie Bottega Veneta, Chanel, Fendi, Ferragamo, Hermès, Prada und Valentino. Die Uhren-Offerte wartet mit einer Sammlung an Taschen- und Armbanduhren von Bovet, Cartier, Roger Dubuis, IWC, Jaeger LeCoultre, A. Lange & Söhne, Patek Philippe und Rolex auf.

Kunstauktionshaus Schloss Ahlden GmbH






  • 23.04.2016 - 30.04.2016
    Auktion »
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN »

    Grosse Jubiläumsauktion - 40 Jahre Kunstauktionen - 23./24./30. April 2016

    Vorbesichtigung: 10. - 21. April, tgl. 14 - 18 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Banksy's Parliament of
BANKSY: “LAUGH NOW, BUT ONE DAY NO-ONE WILL BE IN...
20. WestLicht Foto-Auktion am
FOTO-AUKTION FINDET ZUM ERSTEN MAL IN DER GALERIE OSTLICHT...
Herbstauktion - Auktionshaus
SCHMUCK   aller Art - BRILLANTCOLLIERGOLD REPETION...
Meistgelesen in Auktionen
Banksy's Parliament of
BANKSY: “LAUGH NOW, BUT ONE DAY NO-ONE WILL BE IN...
Kraft der Zeichnung, Magie der
Am 26. März kommen knapp 100 Bilder aus dem Bereich der...
World-Renowned Chef Massimo
NEW YORK, 4 September 2019 – Sotheby’s is pleased...
  • Paula Modersohn-Becker (1876 Dresden - 1907 Worpswede) Kind am Baumstamm, Mindestpreis:	280.000 EUR
    Paula Modersohn-Becker (1876 Dresden - 1907 Worpswede) Kind am Baumstamm, Mindestpreis: 280.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Emil Nolde (1867 Nolde - 1956 Seebüll) Stilleben mit Tulpen und gelbem Pferd, Mindestpreis:	48.000 EUR
    Emil Nolde (1867 Nolde - 1956 Seebüll) Stilleben mit Tulpen und gelbem Pferd, Mindestpreis: 48.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Hermann Max Pechstein (1881 Zwickau - 1955 Berlin) Verwelkende Tulpen, Mindestpreis:	45.000 EUR
    Hermann Max Pechstein (1881 Zwickau - 1955 Berlin) Verwelkende Tulpen, Mindestpreis: 45.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Arno Breker (1900 Elberfeld - 1991 Düsseldorf) "Olympia II (Der Schwimmer)". Originaltitel, Mindestpreis:	38.000 EUR
    Arno Breker (1900 Elberfeld - 1991 Düsseldorf) "Olympia II (Der Schwimmer)". Originaltitel, Mindestpreis: 38.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Prachtvoller Barock-Aufsatzsekretär mit Geheimfächern, Mindestpreis:	28.000 EUR
    Prachtvoller Barock-Aufsatzsekretär mit Geheimfächern, Mindestpreis: 28.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Bedeutende Schmuckuhr aus dem persönlichen Besitz der Königin von Rumänien, Mindestpreis:	12.000 EUR
    Bedeutende Schmuckuhr aus dem persönlichen Besitz der Königin von Rumänien, Mindestpreis: 12.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Schwere Goldsavonette von A. Lange & Söhne Glashütte bei Dresden. Mindestpreis:	19.500 EUR
    Schwere Goldsavonette von A. Lange & Söhne Glashütte bei Dresden. Mindestpreis: 19.500 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche