• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ostseebad

40. Ahrenshooper Kunstauktion

Ostseebad

Ahrenshooper Kunstauktionen Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, Maler der Künstlerkolonie, klassische Moderne und zeitgenössische Kunst

Das Angebot der Ahrenshooper Kunstauktion umfasst jeweils 100 ausgewählte Arbeiten in der Hauptauktion und 40 Arbeiten in einem "Kleinen Kabinett". Berücksichtigt sind Werke von Künstlern, die sich in die gewachsene Tradition der Künstlerkolonie Ahrenshoop einfügen und die ihren dauerhaften oder vorübergehenden Aufenthalt im Künstlerort Ahrenshoop oder in den angrenzenden Küstenregionen hatten. An die Gründerjahre der Künstlerkolonie im ausgehenden 19. Jahrhundert und die wichtige Schaffensperiode der Künstler der ersten Generation bis zum Ende des Ersten Weltkrieges schlossen sich neue Entwicklungen an. So blieb Ahrenshoop immer ein bevorzugter Schaffens- und Begegnungsraum für viele, auch überregional bedeutender Künstler des ganzen 20. Jahrhunderts. Manche kunstgeschichtliche Entwicklung bildet sich hier ab und tritt in eine Wechselbeziehung zur Landschaft. Die klassische Moderne ist ebenso vertreten wie Tendenzen der zeitgenössischen Kunst.

Für die 40. Ahrenshooper Kunstauktion am 2. August 2014 wurden Arbeiten von 112 Künstlern ausgewählt. Erstmalig befindet sich eine Bronzeplastik von Jo Jastram im Angebot. Eugen Bracht ist mit einer frühen, außergewöhnlichen Rügenlandschaft vertreten. Die frühen Jahre der Künstlerkolonie sind mit Werken von Elisabeth von Eicken, Paul Müller-Kaempff, Alexander Müller-Kurzwelly, Heinrich Schlotermann, Fritz Wachenhusen und einer bedeutenden Winterlandschaft von Carl Malchin belegt. Die Künstlerkolonie Hiddensee ist mit Werken von Elisabeth Büchsel vertreten, Schwaan wird mit Arbeiten von Franz Bunke und einem seltenen Nachtbild von Rudolf Bartels präsentiert. Von Usedom sind Otto Manigk, Karen Schacht, Otto Niemeyer-Holstein und erstmals Matthias Wegehaupt dabei. Ulrich Knispel, Erwin Hahs und Hermann Bachmann vertreten die "Burg". Die Klassische Moderne versammelt Lyonel Feininger, George Grosz, Ernst Wilhelm Nay, Karl Schmidt-Rottluff und Max Pechstein. Ausgewählte Werke aus dem Ahrenshoop-Spektrum von Dora Koch-Stetter, Fritz Koch-Gotha, Hedwig Holtz-Sommer, Edmund Kesting, Hans Kinder und Frida Löber runden das Angebot ab. Nachfolgend sehen Sie eine kleine Auswahl der angebotenen Arbeiten aus unserem Print-Katalog, der reichhaltige Ergänzungsinformationen zu den ausgewählten Werken, Zustandsbeschreibungen und Informationen zu den Künstlern enthält.








Neue Kunst Auktionen
2020 – REKORDJAHR FÜR LEMPERTZ
Das 175-jährige Jubiläum ist trotz Pandemie ein Rekordjahr...
Terminauktion - Diamanten und
Dies ist eine selbstablaufende Onlineauktion, die innerhalb...
123. Online-Only Auktion.
Trotz der Corona-Epedemie halten wir unsere jährliche online-...
Meistgelesen in Auktionen
Sotheby’s Presents The World
Sotheby’s Presents The World of Jean Stein Author,...
Sommerauktion mit
Das Klassisches Auktionshaus Jentsch in Gütersloh lädt zur S...
29. Kunstauktion
Zum Auftakt des zweiten Auktionshalbjahres lädt...
  • Hans Ticha: Weißes Sonnensegel, 1969, Tempera auf Hartfaser, 615 x 797 mm
    Hans Ticha: Weißes Sonnensegel, 1969, Tempera auf Hartfaser, 615 x 797 mm
    Ahrenshooper Kunstauktionen
  • Hans Kinder Weibliche Akte, 1981, Gouache, 545 x 753 mm
    Hans Kinder Weibliche Akte, 1981, Gouache, 545 x 753 mm
    Ahrenshooper Kunstauktionen
  • Walter Moras: Sonnenuntergang im Winter, um 1888, Öl auf Leinwand, 240 x 380 mm
    Walter Moras: Sonnenuntergang im Winter, um 1888, Öl auf Leinwand, 240 x 380 mm
    Ahrenshooper Kunstauktionen
  • Konrad Alexander Müller-Kurzwelly:  Am Strande, um 1895, Öl auf Leinwand, 280 x 460 mm
    Konrad Alexander Müller-Kurzwelly: Am Strande, um 1895, Öl auf Leinwand, 280 x 460 mm
    Ahrenshooper Kunstauktionen
  • Ernst Wilhelm Nay: Ostseefischer,  1936, Rohrfeder/Tusche, 470 x 630 mm
    Ernst Wilhelm Nay: Ostseefischer, 1936, Rohrfeder/Tusche, 470 x 630 mm
    Ahrenshooper Kunstauktionen