• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schätzwert von 29 Millionen Euro

30 Jahre Grisebach – Museales Angebot zum Jubiläum

  • Auktion
    30 Jahre Grisebach – Museales Angebot zum Jubiläum
    30.11.2016 - 03.12.2016
    Grisebach »
    Grisebach »
Schätzwert von 29 Millionen Euro

Zum dreißigjährigen Jubiläum kann Grisebach das bislang größte Angebot seiner Geschichte präsentieren: Kunstwerke zu einem mittleren Schätzwert von 29 Millionen Euro werden vom 30. November bis zum 3. Dezember in Berlin versteigert.

An der Spitze der Offerte stehen mehrere herausragende Gemälde des deutschen Expressionismus: Darunter zwei großformatige Blumengärten und ein Meerbild von Emil Nolde (zwischen € 800.000 und 1.000.000) und ein seltenes frühes Stillleben von Max Beckmann aus den 1920er Jahren (€ 700.000/1.000.000). Elisabeth Gerhardt, Lebensgefährtin und Muse von August Macke, inspirierte den Künstler zu drei Werken, die in der Grisebach-Auktion versteigert werden, darunter das "Nackte Mädchen mit roter Blume" aus dem Jahr 1911 (€ 700.000/900.000).

Eine Ikone der Neuen Sachlichkeit ist Anton Räderscheidt’s "Haus Nr. 9" von 1921, das 1925 in der legendären und namensgebenden Ausstellung in Mannheim ausgestellt war (€ 350.000/450.000).

Die Künstler vom Bauhaus sind unter anderem durch zwei Gemälde Lyonel Feiningers, darunter die spektakuläre Komposition "Gelbe Gasse" von 1932 (€ 1.000.000/ 1.500.000) sowie durch die "Burg auf dem Riff" von Paul Klee, 1927 (€ 500.000/ 700.000) vertreten.

Das Angebot, das zeitlich von vier Gemälden Max Liebermanns, darunter ein eindrucksvolles, lebensgroßes Selbstbildnis (€ 300.000/400.000) und ein "Restaurationsgarten in Leiden" (€ 500.000/700.000) bis zu drei Gemälden des südamerikanischen Künstlers Fernando Botero reicht, unterstreicht nachdrücklich Grisebachs Position als Marktführer im Bereich der Moderne in Deutschland. Mit zwei Werken von René Magritte sowie einem Gemälde von Ben Nicholson ist die Offerte diesmal zudem international ausgerichtet.

Das werthaltigste Angebot seiner Geschichte kann Grisebach auch im Bereich der "Zeitgenössischen Kunst" präsentieren. Hier sorgen für internationales Interesse zwei wichtige Kunstwerke der amerikanischen Pop-Art: Andy Warhols berühmtes Portrait von Joseph Beuys (€ 400.000/600.000) und Robert Indianas legendäre Skulptur "LOVE" (€ 300.000/400.000). Die deutsche ZERO-Bewegung ist unter anderem mit einem frühen weißen Raster-Bild von Otto Piene vertreten, das 1957 begonnen wurde (€ 250.000/ 350.000) und einem zweiteiligen großen, spektakulären Nagelrelief von Günther Uecker "Gespaltenes Feld" (€ 400.000/600.000).

Bernd Schultz: "Ich freue mich, daß uns zu unserem Jubiläum solch eine herausragende Kollektion außergewöhnlicher Kunstwerke anvertraut wurde, die schon jetzt begeisterte Reaktionen aus dem In- und Ausland hervorruft."

Grisebach GmbH






  • 30.11.2016 - 03.12.2016
    Auktion »
    Grisebach »

    Vorbesichtigung siehe: grisebach.com/de/kauf/vorbesichtigungstermine/

Robert Indiana (New Castle/Indiana 1928 – lebt in Vinalhaven/Maine) LOVE. 1966/2001 Aluminium, bemalt. 91,3 × 91,1 × 45,7 cm ( 36 × 35 ⅞ × 18 in.). Schätzpreis:	300.000 - 400.000 EUR
Günther Uecker (Wendorf/Mecklenburg 1930 – lebt in Düsseldorf) „Gespaltenes Feld“. 1987 Nägel, schwarzer Schultafellack auf Leinwand über Holz (zweiteilig). Schätzpreis:	400.000 - 600.000 EUR


Neue Kunst Auktionen
Sotheby's London to Offer
LONDON, TUESDAY 14 JULY: Sotheby’s will offer seventeen...
KÜHLING – Kempten Juli-Auktion
Über 2700 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in...
Rembrandt to Richter':
This summer, Sotheby’s London will present a one-off...
Meistgelesen in Auktionen
Auflösung einer umfangreichen
Auflösung einer umfangreichen Sammlung Römer Gold...
Spezialauktion Altes
Besichtigung: 20.-23.06.2008
Sotheby's London to Offer
LONDON, TUESDAY 14 JULY: Sotheby’s will offer seventeen...
  • Emil Nolde (Nolde 1867 – 1956 Seebüll) „Leuchtende Sonnenblumen“. 1950 Öl auf Leinwand. 68,5 × 89 cm ( 27 × 35 in.). Schätzpreis:	800.000 - 1.200.000 EUR
    Emil Nolde (Nolde 1867 – 1956 Seebüll) „Leuchtende Sonnenblumen“. 1950 Öl auf Leinwand. 68,5 × 89 cm ( 27 × 35 in.). Schätzpreis: 800.000 - 1.200.000 EUR
    Grisebach
  • Emil Nolde (Nolde 1867 – 1956 Seebüll) „Bewegte See II (Zwei Segler aneinander)“. 1914 Öl auf Leinwand. 73 × 88,5 cm ( 28 ¾ × 34 ⅞ in.). Schätzpreis:	1.000.000 - 1.500.000 EUR
    Emil Nolde (Nolde 1867 – 1956 Seebüll) „Bewegte See II (Zwei Segler aneinander)“. 1914 Öl auf Leinwand. 73 × 88,5 cm ( 28 ¾ × 34 ⅞ in.). Schätzpreis: 1.000.000 - 1.500.000 EUR
    Grisebach
  • Max Beckmann (Leipzig 1884 – 1950 New York) „Stilleben mit brennender Kerze“. 1921 Öl auf Leinwand. 50 × 35,6 cm ( 19 ⅝ × 14 in.). Schätzpreis:	700.000 - 1.000.000 EUR
    Max Beckmann (Leipzig 1884 – 1950 New York) „Stilleben mit brennender Kerze“. 1921 Öl auf Leinwand. 50 × 35,6 cm ( 19 ⅝ × 14 in.). Schätzpreis: 700.000 - 1.000.000 EUR
    Grisebach
  • August Macke (Meschede 1887 – 1914 Perthes-les-Hurlus) „Nacktes Mädchen mit roter Blume (Gelber Akt)“. 1911 Öl auf Leinwand, auf Pappe aufgezogen. 89,4 × 69,8 cm ( 35 ¼ × 27 ½ in.). Schätzpreis:	700.000 - 900.000 EUR
    August Macke (Meschede 1887 – 1914 Perthes-les-Hurlus) „Nacktes Mädchen mit roter Blume (Gelber Akt)“. 1911 Öl auf Leinwand, auf Pappe aufgezogen. 89,4 × 69,8 cm ( 35 ¼ × 27 ½ in.). Schätzpreis: 700.000 - 900.000 EUR
    Grisebach
  • Anton Räderscheidt (1892 – Köln – 1970) „Haus Nr. 9“. 1921 Öl auf Holz. 66 × 54,4 cm ( 26 × 21 ⅜ in.). Schätzpreis:	350.000 - 450.000 EUR
    Anton Räderscheidt (1892 – Köln – 1970) „Haus Nr. 9“. 1921 Öl auf Holz. 66 × 54,4 cm ( 26 × 21 ⅜ in.). Schätzpreis: 350.000 - 450.000 EUR
    Grisebach
  • Lyonel Feininger (1871 – New York – 1956) „Gelbe Gasse“ (auch „Gasse I“, „Yellow Lane“). 1932 Öl auf Leinwand. 100 × 80 cm ( 39 ⅜ × 31 ½ in.).  Schätzpreis:	1.000.000 - 1.500.000 EUR
    Lyonel Feininger (1871 – New York – 1956) „Gelbe Gasse“ (auch „Gasse I“, „Yellow Lane“). 1932 Öl auf Leinwand. 100 × 80 cm ( 39 ⅜ × 31 ½ in.). Schätzpreis: 1.000.000 - 1.500.000 EUR
    Grisebach
  • Max Liebermann (1847 – Berlin – 1935) „Studie zum ,Restaurationsgarten in Leiden‘“. 1900 Öl auf Leinwand. 50,5 × 75,5 cm ( 19 ⅞ × 29 ¾ in.).  Schätzpreis:	500.000 - 700.000 EUR
    Max Liebermann (1847 – Berlin – 1935) „Studie zum ,Restaurationsgarten in Leiden‘“. 1900 Öl auf Leinwand. 50,5 × 75,5 cm ( 19 ⅞ × 29 ¾ in.). Schätzpreis: 500.000 - 700.000 EUR
    Grisebach