• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nachbericht Karbstein

128. Kunstauktion Oktober 2017

Nachbericht Karbstein

Ein kompletter Zyklus von 100 sogenannten "Froissagen" (zerknitterten Fotos) von Jiri Kolar konnte auf der 129. Auktion (07.10.2017) angeboten werden. Der bedeutende tschechische Künstler, politische Aktivist und documenta-Teilnehmer collagierte die Froissagen 1974 in vier großen Objektkästen. Die siegreichen Bieter kamen erwartungsgemäß aus der Tschechischen Republik und konnten sich die Kästen bei einer Schätzung von je 3.500/4.500 € für 6.500, 5.500, 4.200 und 4.200 € sichern.

Eine großformatige (200 x 248 cm) Vernähung mehrerer Leinwandstücke von Edgar Hofschen rief gleich mehrere telefonische Bieter auf den Plan. Ein Bieter aus dem Rhein-Main-Gebiet bot letztlich 5.200 € für das Objekt, so dass dies nun der höchste Preis ist, der je für eine Arbeit des Künstlers auf einer Auktion erreicht wurde.

Von Heinz Mack konnten zwei reizvolle Kleinformate aufgerufen werden: Eine starkfarbige kleine Gouache aus dem Jahre 1979 gelangte mit 3.200 € zum Aufruf und wurde erst nach langem Bietergefecht gegen Vorbieter, Online-Live-Bieter und das Telefon für 8.500 € einem Saalbieter zugeschlagen. Bei dem zweiten Unikat von Mack handelte es sich um ein frühes, kleines Metallrelief. Die Arbeit stammte aus dem Jahre 1969 und war vom Künstler mit filigranen Ritzungen strukturiert. Das Objekt veränderte durch Licht-Schatten-Spiele auf der Oberfläche seine Wirkung immer wieder aufs Neue und bestätigte seine Taxe mit dem Zuschlag von 18.000 € an einen Vorbieter.

Für die kleine Version der "Daphne" von René Sintenis aus dem Jahre 1917 wurden bisher auf Versteigerungen höchstens 18.500 € erreicht. Daher ist das Ergebnis, welches die expressionistische Figur mit reizvoller alter Patina auf der 129. Auktion erreichte, umso erfreulicher: Mehrere telefonische Bieter aus verschiedenen Teilen Deutschlands lieferten sich einen hartnäckigen Wettstreit, so dass der Hammer erst bei 25.000 € fiel – internationaler Auktionsrekord für diese Kleinplastik.

Nicht zuletzt zog eine belebte Flusslandschaft von Charles Leickert die Sammler der Niederländischen Romantik auf sich. Die sommerliche Atmosphäre der Szenerie wurde durch reizvolle Details ergänzt und ließ Bieter auf Holland die obere Taxe von 9.000 € bieten (Schätzung 7.000/9.000).

Peter Karbstein – Kunst- und Auktionshaus






  • 27.10.2017
    Auktion »
    Auktionshaus Karbstein »

    Nachbericht Auktion

    Datum 07.10.2017



Neue Kunst Auktionen
Weihnachtsauktion 28. November
NEUWERTIGE  WOHNUNGSEINRICHTUNGwegen Krankheit am 30. +...
Sotheby’s Unveils the Full
New York Auctions to Be Livestreamed to the World on 28...
Sotheby's to Present
Sotheby’s PresentsA GRAND VISION: THE DAVID H....
Meistgelesen in Auktionen
Sotheby’s Presents The World
Sotheby’s Presents The World of Jean Stein Author,...
Sommerauktion mit
Das Klassisches Auktionshaus Jentsch in Gütersloh lädt zur S...
Sotheby’s Unveils the Full
New York Auctions to Be Livestreamed to the World on 28...
  • Jiri Kolar 1914 Pöchlarn - 2002 Prag Ohne Titel (Akte) Schätzpreis:	3.500 - 4.500 EUR Zuschlagspreis:	6.500 EUR
    Jiri Kolar 1914 Pöchlarn - 2002 Prag Ohne Titel (Akte) Schätzpreis: 3.500 - 4.500 EUR Zuschlagspreis: 6.500 EUR
    Auktionshaus Karbstein
  • Edgar Hofschen 1941 Tapiau/ Radevormwalde Ohne Titel Leinwandstücke, vernäht, patiniert und mit Flüssigkeitsspuren versehen, 1972; H 200 cm, B 248 cm  Schätzpreis:	2.000 - 3.000 EUR Zuschlagspreis:	5.200 EUR
    Edgar Hofschen 1941 Tapiau/ Radevormwalde Ohne Titel Leinwandstücke, vernäht, patiniert und mit Flüssigkeitsspuren versehen, 1972; H 200 cm, B 248 cm Schätzpreis: 2.000 - 3.000 EUR Zuschlagspreis: 5.200 EUR
    Auktionshaus Karbstein
  • Heinz Mack 1931 Lollar Ölmischtechnik auf Papier; H 240 mm, B 155 mm; signiert und datiert u. m. "mack 79" Schätzpreis:	4.000 - 5.000 EUR Zuschlagspreis:	8.500 EUR
    Heinz Mack 1931 Lollar Ölmischtechnik auf Papier; H 240 mm, B 155 mm; signiert und datiert u. m. "mack 79" Schätzpreis: 4.000 - 5.000 EUR Zuschlagspreis: 8.500 EUR
    Auktionshaus Karbstein
  • Heinz Mack 1931 Lollar Heinz Mack 1931 Lollar Schätzpreis:	18.000 - 20.000 EUR Zuschlagspreis:	18.000 EUR
    Heinz Mack 1931 Lollar Heinz Mack 1931 Lollar Schätzpreis: 18.000 - 20.000 EUR Zuschlagspreis: 18.000 EUR
    Auktionshaus Karbstein
  • Renée Sintenis 1888 Glatz/Schlesien - 1965 Berlin Daphne 1917 Schätzpreis:	12.000 - 15.000 EUR Zuschlagspreis:	25.000 EUR
    Renée Sintenis 1888 Glatz/Schlesien - 1965 Berlin Daphne 1917 Schätzpreis: 12.000 - 15.000 EUR Zuschlagspreis: 25.000 EUR
    Auktionshaus Karbstein
  • Charles Leickert 1816 Brüssel - 1907 Mainz Belebte Flusslandschaft in Holland Schätzpreis:	7.000 - 9.000 EUR Zuschlagspreis:	9.000 EUR
    Charles Leickert 1816 Brüssel - 1907 Mainz Belebte Flusslandschaft in Holland Schätzpreis: 7.000 - 9.000 EUR Zuschlagspreis: 9.000 EUR
    Auktionshaus Karbstein