• Menü
    Stay
Schnellsuche

Rittergut-Nachlass und Glas-Sammlung Grebhahn

Der lange Sommer bot die Gelegenheit aus ganz verschiedenen Nachlässen und Einlieferungen eine feine Auktion vor Weihnachten zusammenzustellen. Bei K & K Auktionen kommen am Freitag, dem 16. November, noch zeitig vor der Weihnachtshektik, alte Kunst, neue Kunst, eine große Sammlung Biedermeier-Glas, Asiatica, ethnologische Kunst, Historica u.a. zum Aufruf.

Der Augapfel der Auktion ist eine Schönheit aus dem 14. Jh., wohl aus Spanien oder Südfrankreich, in Form einer Büste, die einst im Kopf eine Reliquie barg. Die junge Heilige ist aus Lindenholz geschnitzt, mit Fassungsresten an Haar, Kleid und Augen, 39,5 cm hoch. Gekauft wurde sie auf der April-Auktion 1954 bei Lempertz, Köln. Ebenfalls mit bester Provenienz, nämlich der Privatsammlung Otto Bernheimer, die 1960 bei Weinmüller in München versteigert wurde, ist das Tapisseriefragment mit dem Hl. Sebastian vom Mittelrhein des 15. Jh., 13 x 25 cm, gerahmt.

Für Sammler alter Kunst gibt es noch mehr Spannendes, u.a. Beinschnitzereien aus der Embriachi-Werkstatt, Venedig, um 1400. Die sechs Teile, jeweils 13,5 x 4 cm, zeigen je ein bis drei Figuren unter stilisierten Palazzi, die möglicherweise Szenen aus Dantes Werken darstellen. Sie sind eingelassen in einen Holzrahmen des Historismus der zweiten Hälfte des 19. Jh.

Die Glas-Sammlung Grebhahn hat ihren Schwerpunkt im Biedermeier mit ca. 50 Fußbechern, Ranftbechern, Pokalen, u.a. von Friedrich Egermann, Karl Pfohl, Carl von Scheidt und Umkreis; schöne Exemplare aus Hyalith-, Uran- und Lithyalinglas, auch von St. Louis, Baccarat sowie feine geschnittene Gläser u.a. der Gräflich Harrach’schen Hütte mit Portraits. Hervorzuheben sind drei Entwürfe der Fachschule Steinschönau, zweimal von Adolf Beckert mit Friesen in Schwarzlotmalerei in Schattenrissmanier und drei Favrile-Gläser von Tiffany, New York um 1900–30. Das umfangreiche Speiseservice "Neuglatt" mit 103 Teilen aus der Mitte des 19. Jh. dürfte bei Freunden frühen KPM-Porzellans auf besonderes Interesse stoßen.

Im Bereich Kunst stechen u.a. der Blick von Osterdook über den Hafen von Amsterdam auf die Oude Kerk von Friedrich Kallmorgen in Öl von 1896, eine Pastellkreide mit einer Dame in Abendrobe von Hans Pellar von 1909, eine rassige Südländerin mit Tambourin in Öl von Marcel Réne von Herrfeldt, die Rast am Alpensee in Öl von Victor Puhonny um 1870 und die handkolorierte Radierung "Esquisse" von Richard Hamilton von 1972 hervor. Mittlerweile rar geworden sind die Magnetwände von James Rizzi: Wir bieten "Moving on" von 1990 mit 75 beweglichen Magnetteilen an.

Als Weihnachtsgeschenk für den Herren geht eine historische Armbanduhr immer! Im Angebot befinden sich 4 x Tag Heuer Monaco bzw. Kentucky um 1970/80. Etwas größer und sehr viel seltener ist die Schwarzwälder Flötenuhr des Biedermeier um 1820/30 mit sechs Melodien. Liebhaber alter Musikinstrumente sollten ein Auge auf die Meistergeigen Castagneri/ Paris von 1740, Cunault/ Paris von 1893, und Meister-Geigenbogen, K. Gerhard Penzel.Wer humorvolle Familienangehörige hat, kann es ja mal mit einem besonderem Geschenk probieren: ein vollständiges menschliches Skelett aus dem Besitz eines Arztes.

Bei den Asiatica sind neben zahlreichen Porzellanen diesmal eine schöne Sammlung chinesischer Seidenstickereien, u.a. Rangabzeichen und eine vollständige Beamtenrobe zu erwähnen. Aus der Sammlung eines Weltreisenden der 50er/ 60er Jahre kommen wiederum zahlreiche Artefakte aus Afrika, Sulawesi, Papua Neuguinea, z.B. Muschel- und Federschmuck, zahlreiche Masken, Tau Tau-Ahnenfiguren der Toraja u.v.m. Zum Vorderen Orient gehörig sind mehrere osmanische Gürtelschließen aus Silber und Gold aus dem 18. und 19. Jh. mit feiner Ornamentik sowie zahlreiche osmanische Blankwaffen. Für einen guten Schluck nach dem Weihnachtsessen ist diesmal auch wieder gesorgt: Wie wäre es mit Stillbrook Bourbon (half Gallon) aus den 60er Jahren & Flagmans Portwein (2 l)?

Kunst und Kuriosa OHG






  • 16.11.2018
    Auktion »
    Kunst und Kuriosa Auktionen »

    Auktionsdaten
    Titel 276. Auktion - Rittergut-Nachlass der Industriellenfamilie Remy (Steinbrücken/Gera), Glassammlung Grebhahn, Kunst, Antiquitäten, Asiatica, Historica, Sammlerware, u.v.m.
    Datum 16.11.2018, 10:00 Uhr
    Besichtigung 10.11.-15.11.2018



Neue Kunst Auktionen
GEMÄLDE, ZEICHNUNGEN &
Gemälde Alter Meister: 23. September 2022Gemälde des 19....
Shakenhurst Hall | An English
Bellmans is delighted to present a unique collection of books...
160. Auktion: 23. bis 29.
Pünktlich zum Ende der Sommerferien erscheint hiermit unser...
Meistgelesen in Auktionen
214.KUNST - und
MENSCH geh immer erst zu JENTSCHE I N L A D U N G214....
Grosse Kunst-und
Auction Partners in Königswinter bei Bonn veranstaltet am 14....
62. Kunst- und Varia Auktion
Vorbesichtigung ab Dienstag, den 19. Juni, täglich von 10.00...
  • Weibliche Reliquienbüste, Nussholz, Südeuropa/Italien, 14. Jh. Reliquienbüste einer Heiligen, Aufrufpreis:	2.400 EUR Schätzpreis:	7.500 - 8.000 EUR
    Weibliche Reliquienbüste, Nussholz, Südeuropa/Italien, 14. Jh. Reliquienbüste einer Heiligen, Aufrufpreis: 2.400 EUR Schätzpreis: 7.500 - 8.000 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Embriachi-Werkstatt, Venedig, um 1400/15. Jh., Beinschnitzereien von einem Schmuckkasten 6 hochrechteckige Beinschnitzereien mit je ein bis drei profanen Figuren,  Aufrufpreis:	900 EUR Schätzpreis:	2.800 - 3.500 EUR
    Embriachi-Werkstatt, Venedig, um 1400/15. Jh., Beinschnitzereien von einem Schmuckkasten 6 hochrechteckige Beinschnitzereien mit je ein bis drei profanen Figuren, Aufrufpreis: 900 EUR Schätzpreis: 2.800 - 3.500 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Ranftbecher mit Pferd, Karl Pfohl, Steinschönau um 1850/60 Farbloses Glas mit rubinrotem Überfang, Aufrufpreis:	150 EUR Schätzpreis:	500 - 600 EUR
    Ranftbecher mit Pferd, Karl Pfohl, Steinschönau um 1850/60 Farbloses Glas mit rubinrotem Überfang, Aufrufpreis: 150 EUR Schätzpreis: 500 - 600 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Friedrich Kallmorgen, Amsterdam, Ölgemälde von 1896, gerahmt Friedrich Kallmorgen , 1856 Altona – 1924 Grötzingen, Aufrufpreis:	900 EUR Schätzpreis:	3.000 - 3.500 EUR
    Friedrich Kallmorgen, Amsterdam, Ölgemälde von 1896, gerahmt Friedrich Kallmorgen , 1856 Altona – 1924 Grötzingen, Aufrufpreis: 900 EUR Schätzpreis: 3.000 - 3.500 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Hanns Pellar, Elegante Dame, Pastellkreide von 1909, gerahmt Hanns Pellar, 1886 – Wien – 1971, ab 1905 an der Wiener Akademie der Bildenden Künste, Aufrufpreis:	900 EUR Schätzpreis:	3.500 - 3.800 EUR
    Hanns Pellar, Elegante Dame, Pastellkreide von 1909, gerahmt Hanns Pellar, 1886 – Wien – 1971, ab 1905 an der Wiener Akademie der Bildenden Künste, Aufrufpreis: 900 EUR Schätzpreis: 3.500 - 3.800 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Victor Puhonny, Rast an einem Alpensee, Ölgemälde um 1870, originaler Prachtstuckrahmen Victor Puhonny, Aufrufpreis:	190 EUR Schätzpreis:	800 - 900 EUR
    Victor Puhonny, Rast an einem Alpensee, Ölgemälde um 1870, originaler Prachtstuckrahmen Victor Puhonny, Aufrufpreis: 190 EUR Schätzpreis: 800 - 900 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen
  • Herren-Armbanduhr Tag Heuer Monaco um 1970, Aufrufpreis:	1.000 EUR Schätzpreis:	3.200 - 3.500 EUR
    Herren-Armbanduhr Tag Heuer Monaco um 1970, Aufrufpreis: 1.000 EUR Schätzpreis: 3.200 - 3.500 EUR
    Kunst und Kuriosa Auktionen