• Menü
    Stay
Schnellsuche

Große Kunstauktion 173 - Teil I-III - Moderne und zeitgenössische Kunst, Design

In der kommenden Auktion zählen Klassische Moderne, Contemporary Art und Design des 20. Jahrhunderts zu den Schwerpunkten, darunter zwei herausragende Sammlungen, die in einem Sonderkatalog präsentiert werden. Damit setzt Schloss Ahlden als Generalist neue Akzente in diesen Rubriken.

Murano-Glas der international bekannten Glashandlung Pauly & C. in Venedig ist mit über 180 Positionen aus der Firmensammlung vertreten. Seit den 1920er Jahren arbeitete Pauly eng mit bedeutenden Entwerfern und Manufakturen wie Venini, Napoleone Martinuzzi, Ercole Barovier, Fulvio Bianconi, Carlo Scarpa, Flavio Poli und Dino Martens zusammen. Highlights sind eine "Soffiato"-Vase mit Zanfirico-Dekor von Guido Balsamo Stella von 1924/25 (Taxe 14.500 €) und eine "Incamiciato"-Vase mit geometrischem Dekor von Carlo Scarpa, die 1930/31 von M.V.M.-Cappellin ausgeführt wurde (18.500 €).

Aus einer hannoverschen Jugendstil-Villa der extravaganten Ärztin Dr. Gabriele Lüth, zu deren Freunden der avantgardistische Theatermacher und Künstler Robert Wilson zählte, stammen aktuelle Design-Klassiker und Contemporary Art. Neben Arbeiten Wilsons wird u. a. die größte limitierte Grafik Roy Lichtensteins – "Wallpaper with Blue Floor Interior" von 1992 angeboten (15.000 €), außerdem Gemälde von Ford Beckman und David Spiller. Design-Enthusiasten finden Objekte von Mattia Bonetti, Umberto Campana, Jaime Hayon, Jan Kath, Kartell, Vitra und Künstlern der Memphis-Gruppe aus der allerersten Kollektion von 1981. Zu den Design-Ikonen zählen überdies Entwürfe von Eames und Nelson sowie der "Flag Halyard Chair" von Hans J. Wegner in einer Ausführung aus den 1960er Jahren (8.500 €).

Auf dem Gebiet der Klassischen Moderne wird eine Kollektion moderat geschätzter Zeichnungen, Aquarelle und Druckgraphiken der Künstlergruppe "Brücke" angeboten. Pechstein ist u. a. mit seinem nur in 20 Exemplaren erschienenen Holzschnitt "Fischerkopf XI" von 1911 (2.300 €) und dem Aquarell "Fischerfrauen" aus dem Jahr 1924 (3.500 €) vertreten. Der spätere Bauhaus-Meister Lyonel Feininger verarbeitete 1911 seine Paris-Eindrücke in der Farbzeichnung "Rue St. Jacques", deren bizarr aufragende Häuser er 1918/1953 in einem Holzschnitt und einem Gemälde wiederholte (12.000 €). Für das spanische Künstler-Genie des 20. Jahrhunderts, Pablo Picasso, war der Stierkampf ein zentrales Thema, das er auch in seinem prachtvollen Farblinolschnitt "Toros en Vallauris 1955" schilderte – angeboten in einem signierten Abzug außerhalb der 200er-Auflage (3.200 €). Der "Zero"-Künstler Otto Piene gilt als Revolutionär in der Kunst nach 1945. Typisch für ihn seine "Feuerbilder" wie das Gemälde "Avocado Face" von 1981 mit schwarzer Rauchzeichnung auf weißem Grund (15.000 €).

Bei den Skulpturen und Plastiken wird ein Spannungsbogen von der Spätgotik bis in die Gegenwart geschlagen. Eine 170 cm hohe Madonna des Meisters des Pulkauer Altares, der um 1510–1520 in Wien tätig war, ist mit 28.000 € geschätzt; zu den besten Bildhauern seiner Zeit zählte der Passauer Meister Jörg Gartner (tätig um 1505 bis nach 1530), dessen Relieftafel mit der Geburt Christi durch seine künstlerisch herausragende, feine Schnitzerei und seine erzählerische Darstellung fasziniert (28.500 €). Die deutsche Bildhauerschule der Klassischen Moderne ist mit Bronzen von Wilhelm Lehmbruck, Gerhard Marcks und Hermann Blumenthal namhaft vertreten. Lehmbrucks frühe Pariser Aktstatuette "Kleine Sinnende" von 1910/11 in einem Rudier-Guss ist eine der schönsten Formfindungen im Werk des Bildhauers (5.800 €). Bernd Altenstein gehört seit den 1970er Jahren zu den wichtigsten figürlich arbeitenden Bildhauern, 1990/91 schuf er die auf 95.000 € Euro geschätzte, monumentale, 360 hohe Bronzeplastik "Unsere Welt", die ursprünglich an einem Platz in Hamburg stand.

Eine Sammlung von Meissener Porzellan-Objekten des 18. Jh. zählt zu den Top-Losen im Gebiet des alten Kunsthandwerks. August der Starke ließ sich um 1715–1720 in einer seltene Statuette als römischer Imperator darstellen (17.000 €), in seinem Auftrag entstand um 1730 zudem eine Augustus Rex-Deckelvase mit Höroldt-Malereien (19.500 €). Höfische Prunk- und Jagdlust repräsentiert eine große jagdliche Kaminuhr mit plastischem und gemaltem Dekor um 1730–1740, wohl entworfen von Johann Joachim Kaendler und Johann Friedrich Eberlein (16.500 €), außerdem eine Louis XV-Pendule mit Figuren aus der Italienischen Komödie, vergoldeter Pariser Bronzemontierung und Vincennes-Blüten von 1740–1750 (14.000 €). Wohl zu einem Tafelservice König Friedrich II. von Preußen gehörte ein Meissener Figurenpaar mit einer Dame und eines Bacchus als Allegorie des Herbstes nach Entwürfen Friedrich Elias Meyers und Johann Joachim Kaendlers, um 1760 (28.000 €).

Ein Höhepunkt in der modernen Porzellankunst der 1920er Jahre war der von Hugo Meisel und Arthur Storch geschaffene Zyklus von insgesamt 16 Großplastiken mit Tierfiguren bzw. Fabeltieren, die 1920/21 für die plastische Ausschmückung des "Porzellan-Palais" in Leipzig geschaffen und von der Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur ausgeführt wurden. Hierzu gehörte auch das in dieser Auktion angebotene Pendant "Höllenhund" und "Buddhististischer Löwe" von Storch, das auch 1922 auf der legendären Deutschen Gewerbeschau in München zu sehen war (je 24.000 €). 1928 gehörten die beiden 59–62 cm hohen Figuren zur luxuriösen Ausstattung des berühmten Schnelldampfers "Bremen" des "Norddeutscher Lloyd".






  • 30.11.2018 - 02.12.2018
    Auktion »
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN »

    Auktionsdaten
    Titel Große Kunstauktion 173 - Teil I-III
    30.11.: ab 14 Uhr (Lose 1 - 460)
    01.12.: ab 11 Uhr (Lose 461-1370)
    02.12.: ab 11 Uhr (Lose 1371-2317)
    Datum 30.11.2018, 14:00 Uhr – 02.12.2018
    Besichtigung 18. - 29.11., tgl. 13 - 17 Uhr

Signiertes Louis XV-Bureau plat von François Linke Mindestpreis:	16.500 EUR


Neue Kunst Auktionen
Kunstasyl-Benefiz-Auktion aus
Am Dienstag, 22. Juni 2021, 18 Uhr im Schömer-Haus, 3400...
Icons Of The Space Age A
Fotografien aus der Sammlung Victor Martin-Malburet Ketterer...
155. Auktion - Di, 15.06.2021
Auch unsere 155. Auktion, die am 15. und 16. Juni 2021 um 13:...
Meistgelesen in Auktionen
Kunst, Antiquitäten &
Die Auktion am Samstag wird mit der Porzellansparte eröffnet...
99. Auktion, Zeitgenössische
Auction goes online: Von ANZINGER bis WEST –...
Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen
Besichtung: 25.02. - 03.03.2012
  • Bernd Altenstein (Geb. 1943 Schlossberg/Ostpreußen. Ansässig in Worpswede) "Unsere Welt". Originaltitel  Mindestpreis:	95.000 EUR
    Bernd Altenstein (Geb. 1943 Schlossberg/Ostpreußen. Ansässig in Worpswede) "Unsere Welt". Originaltitel Mindestpreis: 95.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Museale "Soffiato"-Vase von Guido Balsamo Stella Mindestpreis:	14.500 EUR
    Museale "Soffiato"-Vase von Guido Balsamo Stella Mindestpreis: 14.500 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Roy Lichtenstein (1923 New York - 1997 ebenda) "Wallpaper with Blue Floor Interior". Originaltitel Mindestpreis:	15.000 EUR
    Roy Lichtenstein (1923 New York - 1997 ebenda) "Wallpaper with Blue Floor Interior". Originaltitel Mindestpreis: 15.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Seltener "Flag Halyard Chair" von Hans J. Wegner  Mindestpreis:	8.500 EUR
    Seltener "Flag Halyard Chair" von Hans J. Wegner Mindestpreis: 8.500 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Otto Piene (1928 Laasphe - 2014 Berlin) "Avocado Face". Originaltitel Mindestpreis:	15.000 EUR
    Otto Piene (1928 Laasphe - 2014 Berlin) "Avocado Face". Originaltitel Mindestpreis: 15.000 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Jörg Gartner (Tätig um 1505 bis nach 1530 in Passau) Hoch-Relief mit der Geburt Christi Mindestpreis:	28.500 EUR
    Jörg Gartner (Tätig um 1505 bis nach 1530 in Passau) Hoch-Relief mit der Geburt Christi Mindestpreis: 28.500 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN
  • Wilhelm Lehmbruck (1881 Meiderich b. Duisburg - 1919 Berlin) "Kleine Sinnende". Originaltitel Mindestpreis:	5.800 EUR
    Wilhelm Lehmbruck (1881 Meiderich b. Duisburg - 1919 Berlin) "Kleine Sinnende". Originaltitel Mindestpreis: 5.800 EUR
    KUNSTAUKTIONSHAUS SCHLOSS AHLDEN