• Menü
    Stay
Schnellsuche

KARRENBAUER – Konstanz 278. Auktion

Ein Leben ohne bildhafte Erinnerungen, ohne Fotos – kann sich das überhaupt noch jemand vorstellen? Das Handy hoch und schon ist das Selfie fertig. Das war nicht immer so, früher gab es nur Fotoapparate, und auch die gibt es erst seit etwa 1832–35, nachdem Joseph Nicéphore Niépce, ehemaliger Offizier, unweit Chalon-sur-Saône, in dem Dorf Saint-Loup-de-Varennes, das erste Foto produzierte. Wenn Sie einmal Chalon-sur-Saône besuchen, sollten Sie nicht nur edle Burgunderweine, sondern auch das Foto-Museum genießen, das diesem unglaublichen Erfinder gewidmet ist. 100 Jahre später war es jedermann wichtig, einen guten Fotoapparat zu besitzen. Dann kam das Handy. Aber bisweilen hat man das Gefühl, dieses Interesse an guten Fotoapparaten, wie z.B. Leica, kommt wieder, obwohl man etliche Jahre nur per Handy Fotos gemacht hatte; nicht nur bei denjenigen, die die alten Geräte sammeln. Bei uns finden Sie diesmal über 100 Fotoapparate, darunter viele Leicas.

Mit einem wunderschönen und seltenen Schmuckangebot beginnen wir am Samstag, 21. Juli, um 14 Uhr unsere 278. Auktion. Tolle Jugendstilketten, wunderbare Broschen, goldene Schmucksets, und dazu blitzende Edelsteine aller Art. Ihre Augen werden ebenfalls blitzen bei unserem Angebot an Armband- und Taschenuhren mit großen Namen. So finden Sie u.a. eine Rolex Oyster Perpetual Date Sea-Dweller 4000 u. eine Cartier Santos. Für unsere Goldmünzen gibt es Sammler, die schon darauf warten. Breit ist wieder unser Angebot in Varia: Apothekengefäße und Modetaschen, Miniaturen, ja, sogar eine Spezialwaage für Opiate können Sie ersteigern. Nach den Abteilungen Bücher und Spielzeug kommt die große Sammlung Fotographika/Leica. Das Glas umfasst Jugendstilschalen, Karaffen und seltene Gläser, und richtig interessant wird es bei unseren 60 Positionen Silber, da gibt es nichts, was sie nicht ersteigern könnten – alle Objekte sind so wunderbar wie auch brauchbar – Bestecke, Kaffee- und Teeservice, Schalen, Etuis etc.

Sehr umfangreich ist auch die Abteilung Porzellan-Porzellanfiguren mit großen Servicen, z.B. Zwiebelmuster, Maria Weiß, Haviland Limoges, Schwertermarke Meissen und etliche andere Marken; dazu viele seltene Porzellanfiguren – von napoleonischen Generälen bis hin zu süßen kleinen Tierchen ist alles zu finden. Erstaunlich, dass sich in den Nachlässen, die wir auflösen, auch immer wieder Africana und Asiatica finden, mit Objekten die Sammler interessieren werden.

Schweizer Offiziersdolche und Burschenschaftsobjekte bietet die Kategorie Historica und in Religiöser Kunst/Ikonen zeigen wir Putti ebenso wie Heiligenfiguren und Reise-Ikonen. Die große Sammlung Wiener Bronzen – alles Originale der Jahrhundertwende – sind selten und interessant. Unsere Skulpturen zeigen nicht nur schöne Frauen, sondern auch bekannte Namen wie F. Lepke, A. Jaquemart, J.P. Schmidt-Felling, I. Rochard, J. Royo u.a. Die Ansichten in der Dekorativen Graphik reichen von Lissabon bis Mannheim und Konstanz; schön anzusehen. Ebenso schön ist eine kleine Plakatsammlung, u.a. mit einem Kinoplakat von Weingarten Anfang 20. Jahrhundert, das Monteleone Hotel in New Orleans, St. Moritz und verschiedene Künstlerplakate.

Die Künstlergraphik bietet Kunst des 20. Jahrhunderts in breiter Form, mit Marc Chagall, Otto Dix, Johannes Dörflinger, Raoul Dufy, Ernst Fuchs, Erich Heckel, Luigi Kasimir, Hans Sauerbruch, u. a. Kunst der gleichen Zeit zeigen auch unsere Gemälde mit Max Ackermann, Bruno Bruni, Klaus Fußmann, Erich Heckel, Wolf Kahn, August Schleich, u. a. Dazu kommen die Bodenseemaler wie Kaus Baeuerle, Hans Breinlinger, Adolf Eiermann, Karl Einhart, André Ficus, Guido Frick, Karl Kellermann, Peter Körber, Otto Marquard, Walter Matysiak, Anton Munding, Helga Rost-Haufe, und mehr.

Unsere Möbel wirken diesmal wie eine Biedermeier-Ausstellung, mehrere elegante zweitürige Dielenschränke, Schreibkommoden, Aufsatzvitrinen, Schreibsekretäre, Schubladen-Kommoden, Stühle, Tische, Nähtischleien u.a. Aber es gibt auch Klassizismus, Napoleon III und andere Stilrichtungen. Vielfach geschwungen sind die großen Kaminspiegel, die Maria Theresia-Deckenleuchter mit reichem Glasbehang bei der Einrichtung. Unsere Bogenschild-Kuckucksuhren, eine mit zusätzlichem Wachtelschlag, sind wirklich sehenswert. Die Auktion beenden wir wie immer mit einem interessanten Teppichangebot.

Vorbesichtigung ab Samstag, 6.7.2019 bis Donnerstag, 11.7.2019, Sa. bis Mi. 10-13 und 15-18 Uhr, So. nur 15-18 Uhr u. Do nur 10-13 Uhr

Auktionshaus Karrenbauer






  • 13.07.2019
    Auktion »
    Auktionshaus Karrenbauer »

    Auktionsdaten
    Titel 277. Auktion: Kunst & Antiquitäten
    Datum 18.05.2019, 14:00 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Art Deco & Beyond: A
Geneva, 17 October 2019 – Sotheby’s upcoming...
Sotheby's to Offer
NEW YORK, 15 October 2019 – Sotheby’s is honored...
Masterworks of Contemporary
NEW YORK, 15 October 2019 – Sotheby’s is pleased...
Meistgelesen in Auktionen
An Exceptional Louis XV Silver
NEW YORK, 15 October 2019 – Sotheby’s will...
Auktion 86 (Fine Arts &
Unser aktueller Auktionskatalog 86 (Versteigerung am 23....
Alte Waffen und Rüstungen aus
Hermann Historica, International Auctions, eröffnet die...
  • HERREN-ARMBANDUHR Rolex Oyster Perpetual Date Sea-Dweller 4000 Mindestpreis:	4.000 EUR
    HERREN-ARMBANDUHR Rolex Oyster Perpetual Date Sea-Dweller 4000 Mindestpreis: 4.000 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • LEICA FOTOAPPARAT Typ M3, Nr.853570, BJ 1956, Objektiv Summarit, 1:1,5/50, O.Nr. 1430758, 1956  Mindestpreis:	700 EUR
    LEICA FOTOAPPARAT Typ M3, Nr.853570, BJ 1956, Objektiv Summarit, 1:1,5/50, O.Nr. 1430758, 1956 Mindestpreis: 700 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • LEPCKE Ferdinand (1866 Coburg - 1909 Berlin) "Frauenakt" liegend, sich nach hinten wendend, auf rechteckiger Platte, signiert "Ferd.Lepcke", Bronze, auf achteckiger Marmorbasis, 16x21x12cm(Figur), 18,5x21x14(komplett) Mindestpreis:	280 EUR
    LEPCKE Ferdinand (1866 Coburg - 1909 Berlin) "Frauenakt" liegend, sich nach hinten wendend, auf rechteckiger Platte, signiert "Ferd.Lepcke", Bronze, auf achteckiger Marmorbasis, 16x21x12cm(Figur), 18,5x21x14(komplett) Mindestpreis: 280 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • ACKERMANN Max (1887 Berlin - 1975 Bad Liebenzell-Unterlengenhardt) "Farbenturm" Farbpastell auf Papier, signiert und 7.I.74 datiert, 44x24cm, Verzeichnisnummer: ACK3858, R Mindestpreis:	2.500 EUR
    ACKERMANN Max (1887 Berlin - 1975 Bad Liebenzell-Unterlengenhardt) "Farbenturm" Farbpastell auf Papier, signiert und 7.I.74 datiert, 44x24cm, Verzeichnisnummer: ACK3858, R Mindestpreis: 2.500 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • FUßMANN Klaus (1938 Velbert) "Iris und Hornkraut", Mischtechnik (Öl, Acryl u. Aquarell) auf Bütten, rechts unten signiert u. 1999 datiert, 44x58cm Mindestpreis:	2.500 EUR
    FUßMANN Klaus (1938 Velbert) "Iris und Hornkraut", Mischtechnik (Öl, Acryl u. Aquarell) auf Bütten, rechts unten signiert u. 1999 datiert, 44x58cm Mindestpreis: 2.500 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • JUGENDSTILSCHRANK Typus eines Kleiderschrankes aber ein hochwertiger Entwurf aus der Zeit, gerade Form auf kleinen zweifach gerundeten Füssen Mindestpreis:	300 EUR
    JUGENDSTILSCHRANK Typus eines Kleiderschrankes aber ein hochwertiger Entwurf aus der Zeit, gerade Form auf kleinen zweifach gerundeten Füssen Mindestpreis: 300 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche