• Menü
    Stay
Schnellsuche

SØR Rusche Collection Teil II und Teil III - mit Sonderkatalog zu Neo Rauch und Rosa Loy

  • Auktion
    SØR Rusche Collection Teil II und Teil III - mit Sonderkatalog zu Neo Rauch und Rosa Loy
    02.10.2019

Die spektakuläre Versteigerung der SØR Rusche Collection geht weiter – am 2. Oktober 2019 bietet Van Ham den zweiten Teil der herausragenden Unternehmenssammlung an. Rund 500 Werke hochkarätiger, etablierter Zeitgenossen als auch junger aufstrebender Talente kommen zum Aufruf. Der Katalog gliedert sich in sechs Kapitel, die sich an die Schwerpunkte der Sammlung anlehnen. Das erste Kapitel wird in einem umfassenden Sonderkatalog zum druckgraphischen Werk des Künstlerpaares Neo Rauch und Rosa Loy präsentiert. Die weiteren fünf Kapitel mit den Themen: Animals, Leben und Tod, m/w/d, Leipziger Schule, Menschen und Gesichter enthalten u.a. Arbeiten von Karin Kneffel, David Schnell, Michael Triegel sowie Jonas Burgert.

Das erste Kapitel widmet sich in Form eines aufwendig gestalteten Sonderkataloges dem bedeutenden Leipziger Künstlerpaar Neo Rauch und Rosa Loy. Der Schwerpunkt liegt auf dem druckgraphischen Œuvre, begleitet von einem ausführlichen Interview und spannendem Bildmaterial. Die rund 100 angebotenen Arbeiten, darunter Neo Rauchs Grafik „Ankunft“ von 1997 (Schätzpreis: 4.000 – 6.000 Euro) sowie Rosa Loys Papierarbeit „Lage“ von 2010 für 700 – 800 Euro, machen etwa die Hälfte des gesamten druckgraphischen Schaffens aus, Die beiden autonomen, aber in enger Symbiose verbundenen künstlerischen Positionen beschreibt Neo Rauch so: „Ihre Bilder sind die Heilpflanzen, und meine sind Disteln.“

Weiter geht es mit dem Thema „Animals“, wobei nicht ausschließlich die reine Darstellung von Tieren in der Kunst gemeint ist, sondern auch die Vermenschlichung der Tiere und umgekehrt. Mit narrativem Geschick erzählt Justine Otto in ihrem Werk „falscher hase“ von 2012 von Erwartungen und Enttäuschungen und gibt dem Betrachter die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie die Geschichte endet (Schätzpreis: 3.000 – 5.000 Euro).

Ein großer Teil der SØR Rusche Collection besteht aus Kunstwerken, die sich mit dem Thema „Leben“, aber vor allem mit dem Thema „Tod“ beschäftigen. Deren Gegenüberstellung widmet sich ein weiteres Kapitel. Herausragend zu erwähnen ist hier das Gemälde „Trotzer“ von Jonas Burgert (Schätzpreis: 20.000 – 30.000 Euro). In diesem Jahr ist Jonas Burgert auf der Art Week in Berlin vertreten. Der „me Collectors Room“ zeigt ihn neben den beiden Größen Gerhard Richter und Ernst Ludwig Kirchner und würdigt damit seine Bedeutung für die Kunstgeschichte.

Unter dem Titel „m/w/d“ finden sich Werke mit Bezug zu einem der derzeit aktuellsten Gesellschaftsthemen: der Genderdebatte. Einem verwandten Thema, dem sich der polnische Künstler Rafal Bujnowski u.a. in seinem Werk „Ekstase“ von 2003 (Schätzpreis: 3.000 – 4.000 Euro) widmet, ist die Pornografie, die im 21. Jahrhundert überall abrufbar und allgegenwärtig für uns zum Alltag geworden scheint.

Die „Leipziger Schule“ ist ein Gütesiegel für Künstler, die eine fundierte Ausbildung genossen und unter der Anleitung herausragender Künstler individuelle Standpunkte herausarbeiten konnten. Dieses Kapitel beinhaltet Protagonisten wie David Schnell, der mit seinen farbgewaltigen Landschaften bereits in der ersten Auktion der SØR Rusche Collection im Mai 2019 sehr gute Ergebnisse erzielte. Sein Werk „Tal“ zeigt ein weiteres Mal seine unverwechselbare Fähigkeit, lebendige Landschaften aus geometrisch Formen zu konstruieren (Schätzpreis: 8.000 – 12.000 Euro).

Michael Triegel legt ein herausragendes handwerkliches Geschick an den Tag, was typisch ist für die Künstler der Leipziger Schule. Dies zeigt sich nicht nur an seinen Originalen, sondern auch an seinem druckgrafischen Oeuvre, für das das Werk „Ave Maria“ ein perfektes Beispiel darstellt (Schätzpreis: 1.200 – 1.500 Euro). Seine Inspiration findet Triegel vor allem in der Handwerkskunst der alten Meister der Frührenaissance, aber auch der Manierismus und der Barock, die Nazarener sowie die Postmoderne üben Einfluss auf Michael Triegel aus.

Wird der Sammler Thomas Rusche nach dem Roten Faden gefragt, der die über 4.000 Werke seiner Sammlung verbindet, nennt er den Bezug zum täglichen Auf und Ab, das jeder Mensch kennt und das Thomas Rusche sehr passend die „Achterbahnfahrt des Lebens“ nennt. Der Mensch und die Facetten des Lebens stehen im Mittelpunkt des Kapitels „Menschen und Gesichter“, in dem auch Karin Kneffels Selbstporträt von 2007 aufgeführt wird (Schätzpreis: 4.000 – 5.000 Euro).

Parallel zur Präsenzauktion wird erstmals ein Teil der SØR Rusche Collection als Online Only Auktion angeboten. Dieser „Part III“ läuft vom 27. September bis zum 10. Oktober 2019. Die 125 Losen können in der Vorbesichtigung der Präsenzauktion im Original besichtigt werden. Hier finden sich Grafiken und Zeichnungen namhafter Zeitgenossen, allen voran Künstler wie Matthias Weischer, Michael Triegel, David Schnell, Martin Kippenberger und Miriam Vlaming.






  • 02.10.2019
    Auktion »
    VAN HAM Kunstauktionen KG »

    Im Rahmen der Vorbesichtigung in Köln bietet VAN HAM folgende Führungen durch die SØR Rusche Collection an, zu denen Sie herzlich eingeladen sind:

    Samstag, 28. September 2019
    12 – 13 Uhr Curator's Tour mit Prof. Dr. Teresa Bischoff
    14 – 15 Uhr Collector's Tour mit Dr. Dr. Thomas Rusche

    Sonntag, 29. September 2019
    12 – 13 Uhr Curator's Tour mit Prof. Dr. Teresa Bischoff
    14 – 15 Uhr Collector's Tour mit Dr. Dr. Thomas Rusche



Neue Kunst Auktionen
DAWO – Saarbrücken Dezember-
Wir laden Sie recht herzlich ein zur Teilnahme an unserer...
ALLGÄUER – Kempten Winter-
Über 3000 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in...
216. Kunst-Auktion - Eva Aldag
Zu unserer Kunst-Auktion Nr. 216 am Samstag, den 22. Februar...
Meistgelesen in Auktionen
DAWO – Saarbrücken Dezember-
Wir laden Sie recht herzlich ein zur Teilnahme an unserer...
Muhammad Ali in idealer Boxer-
Muhammad Ali in idealer Boxer-Pose unter Wasser, so hat ihn...
40-jähriges Jubiläum
Die 157. Auktion steht in diesem Jahr ganz unter dem Eindruck...
  • Justine Otto (1974) "falscher hase" | 2012 | Öl auf Leinwand | 141 x 180,5 cm Taxe: 3.000 – 5.000 Euro
    Justine Otto (1974) "falscher hase" | 2012 | Öl auf Leinwand | 141 x 180,5 cm Taxe: 3.000 – 5.000 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Rosa Loy (1958) "Lage" | 2010 | Kaseinfarbe auf Papier | 38 x 26cm Taxe: 700 – 800 Euro
    Rosa Loy (1958) "Lage" | 2010 | Kaseinfarbe auf Papier | 38 x 26cm Taxe: 700 – 800 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Rafal Bujnowski (1974) Ohne Titel (Ekstase) | 2003 | Öl auf Leinwand | 35 x 45 cm Taxe: 3.000 – 4.000 Euro
    Rafal Bujnowski (1974) Ohne Titel (Ekstase) | 2003 | Öl auf Leinwand | 35 x 45 cm Taxe: 3.000 – 4.000 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Karin Kneffel (1957) Ohne Titel | 2007 Aquarell auf Bütten, auf Untergrund montiert 24 x 32 cm Taxe: 4.000 – 5.000 Euro
    Karin Kneffel (1957) Ohne Titel | 2007 Aquarell auf Bütten, auf Untergrund montiert 24 x 32 cm Taxe: 4.000 – 5.000 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Jonas Burgert (1969) „Trotzer“ | 2008 | Öl auf Leinwand | 120 x 100 cm Taxe: 20.000 – 30.000 Euro
    Jonas Burgert (1969) „Trotzer“ | 2008 | Öl auf Leinwand | 120 x 100 cm Taxe: 20.000 – 30.000 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Matthias Weischer (1973) Tiger Lily | 2012 | Farblithografie auf Bütten | 69 x 40 cm Taxe: 1.200 – 1.500 Euro Online Only-Auktion vom 27. Sept. – 10. Okt. 2019
    Matthias Weischer (1973) Tiger Lily | 2012 | Farblithografie auf Bütten | 69 x 40 cm Taxe: 1.200 – 1.500 Euro Online Only-Auktion vom 27. Sept. – 10. Okt. 2019
    VAN HAM Kunstauktionen KG
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche