• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kunstauktion no 183 – 07.11.2020

Am 7.11. ab 11 Uhr wird bei Kastern die letzte große Kunstauktion des bewegten Jahres 2020 stattfinden.

Ein Highlight unter den Gemälden ist ein Ölbild des in Hannover geborenen Kurt Schwitters (Los 96, Aufruf 8.000 Euro). Das ca. 1925 entstandene Bild wird nachträglich ins Werkverzeichnis aufgenommen. Auch andere mit Hannover verbundene Künstler wie Erich Wegner und Karl Rüter sowie die Künstlerin Grethe Jürgens sind vertreten. Eine Kohle- und Aquarellarbeit Wegners von 1924, die in expressiver Weise eine Bordellszene zeigt, wird mit 2.500 Euro aufgerufen (Los 97).

Idyllischer wirkt das Ölbild „Viehtreiben auf einem Dorfweg“ des Belgiers César de Cock (Los 31, Aufruf 8.000 Euro). Auch etliche weitere sehr gekonnte Landschaftsgemälde können ersteigert werden. Von Paul Baum ist eine stilistisch von der Schule von Barbizon geprägte Uferlandschaft im Sortiment (Los 32, Aufruf 6.000 Euro). Sie stammt aus der Weimarer Zeit des Künstlers, der sich später zu einem bedeutenden Vertreter des Pointillismus in Deutschland entwickelte. Eine an den bildnerischen Innovationen des Expressionismus geschulte Ansicht eines Parks von Paul Kother erwartet Sie als Los 78 (Aufruf 8.500 Euro). Kother, der einige Zeit eine Atelierwohnung mit Otto Mueller teilte, malte das Bild um 1912. Im Farbauftrag nicht unähnlich, doch in der Tonalität wärmer und im Bildaufbau eher gestaffelt ist die Küstenlandschaft mit blühendem Busch der etwa eine Generation jüngeren Karen Schacht (Los 88, Aufruf 5.000 Euro).

Vom international renommierten Senaka Senanayake (geb. 1951 in Sri Lanka) werden zu einem Aufruf von je 12.000 Euro zwei farbenfrohe Frühwerke angeboten (Lose 139 & 140). Auch der 1935 in Shanghai geborene Hsiao Chin ist weltweit in wichtigen Sammlungen vertreten. Als Los 157 offerieren wir von dem Pionier abstrakter chinesischer Kunst ein Gemälde zum Aufrufpreis von 6.000 Euro.

Als ein Höhepunkt der Auktion erwartet Sie gleich zu Beginn im Bereich der Altmeister ein Gemäldepaar des Flamen Charles Beschey. Die Bilder zeigen detaillierte Landschaften mit reicher Figurenstaffage (Los 1, Aufruf 20.000 Euro). Ebenso sei auf eine Rötelzeichnung eines Hundekopfes von der Hand des versierten Tiermalers und Kupferstechers Johann Elias Ridinger hingewiesen (Los 12, Aufruf 2.500 Euro).

Auch in der Sparte moderner Grafik können Sie sich auf interessante Blätter freuen. Im Angebot sind z. B. zwei späte Radierungen Picassos (Lose 242 & 243, Aufruf je 1.500 Euro), Farblithografien des abstrakten Expressionisten Sam Francis (Lose 192 & 193, Aufruf je 700 Euro) und eine Grafik von Yayoi Kusama (Los 222, Aufruf 2.300 Euro).

Von kunsthistorisch hoher Bedeutung sind einige Objekte aus dem Nachlass des Berliner Bildhauers Paul Werner (1853-1919) (Lose 264 – 271). Arbeiten des international mehrfach ausgezeichneten Werner waren im Kunsthandel bisher kaum präsent. Wir bieten Ihnen von dem Künstler u. a. eine Bronze eines Jagdhundes (Los 270, Aufruf 700 Euro) und eine Mappe mit Porträtskizzen, die er von Künstlerkollegen – auch von Adolph Menzel und Lovis Corinth – anfertigte (Los 264, Aufruf 1.800 Euro). Besonders herausragend ist im Nachlass jedoch eine Mappe mit Fotografien. Unter ihnen befinden sich zwei Fotografien, auf denen Lovis Corinth abgelichtet ist (Los 266, Aufruf 2.400 Euro).

Im Bereich der Skulpturen möchten wir Sie besonders auf eine fein gearbeitete Bronze-Statuette aufmerksam machen, die wohl von einem italienischen Künstler des 16. Jahrhunderts gefertigt wurde und womöglich Herkules darstellt (Los 366, Aufruf 4.000 Euro). Aus den 1970er Jahren stammt dagegen das Hohlspiegelobjekt des mit Licht und den Gesetzen der Optik experimentierenden Adolf Luther (Los 320, Aufruf 5.500 Euro). Auch der Künstler Ulrich Behl erkundet die Wirkweisen des Lichts. Von ihm können wir Ihnen eine Reihe von Arbeiten, darunter zwei neuere Objekte (Lose 321 & 322, Aufruf je 1.500 Euro), anbieten.

In der Sparte der Möbel wird eine seltene Rokoko-Schatulle aus der Neuwieder Möbelmanufaktur Abraham Roentgens aufgerufen (Los 388, Aufruf 6.200 Euro). Das um 1755 kunstvoll aus diversen Holzsorten gefertigte Objekt verfügt über ein verdecktes Schlüsselloch, das sich durch einen im Boden integrierten Druckknopf öffnen lässt. Auch eine Anzahl gut erhaltener Boulle-Möbel sowie einige Louis XV-Pendulen sind in der Auktion.

Im Bereich der Armbanduhren können wir Ihnen u. a. eine Patek Philippe-Damenarmbanduhr aus der Nautilus-Kollektion anbieten. Das Modell in Roségold mit Datumsanzeige auf 3 Uhr wird als Los 496 für 22.000 Euro aufgerufen. Auch zwei A. Lange & Söhne-Damenarmbanduhren bereichern das hochwertige Angebot (Lose 486 & 487, Aufrufe 21.000 Euro & 28.000 Euro).

In der Sparte des Silbers kommt neben vielen interessanten Objekten auch ein Paar zweiflammiger Art Déco-Tafelleuchter von Georg Jensen zur Versteigerung. Die 1925/35 nach einem Entwurf von Johan Rohde gefertigten Leuchter gehen als Los 889 mit einem Aufruf von 8.800 Euro in die Auktion.

Wir wünschen Ihnen nun viel Freude beim Blättern im Katalog und freuen uns auf Ihren Besuch der Vorbesichtigung. Ihr Kunst- und Auktionshaus Kastern








Neue Kunst Auktionen
A Celebration of Art Deco:
MASTERWORKS FROM THE COLLECTION OF DR. STEPHEN E. KELLYOne of...
SCHULER – Zürich Wrapped
Auf große Namen setzt die Abteilung "Kunst des 20./21....
HAMPEL – München Dezember-
Mit der am 03./04.12. stattfindenden Versteigerung wird...
Meistgelesen in Auktionen
Sommerauktion mit
Das Klassisches Auktionshaus Jentsch in Gütersloh lädt zur S...
Sotheby’s Presents The World
Sotheby’s Presents The World of Jean Stein Author,...
ASIATISCHE KUNST IMPOSANTE
Wie üblich offeriert Lempertz Asiatische Kunst in einer...
  • Kunstauktion no 183 – 07.11.2020
    Das Auktionshaus Kastern
  • Kurt Schwitters 1887 Hannover - 1948 Kendal - "Ohne Titel (Blühender Kirschbaum vor Haus)" - Öl/Pappe. 70 x 50 cm. Monogr. l. u.: K S. Rahmen. Aufrufpreis: 	8.000 EUR 		 Schätzpreis: 	12.000 EUR
    Kurt Schwitters 1887 Hannover - 1948 Kendal - "Ohne Titel (Blühender Kirschbaum vor Haus)" - Öl/Pappe. 70 x 50 cm. Monogr. l. u.: K S. Rahmen. Aufrufpreis: 8.000 EUR Schätzpreis: 12.000 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • César de Cock 1823 Gent - 1904 Gent - Viehtreiben auf einem Dorfweg - Öl/Lwd. Doubl. 80,5 x 120 cm. Sign. und dat. r. u.: César de Cock / 1863. Rahmen. Etwas rest. César de Cock war als … 8.000 EUR / 10.000 EUR
    César de Cock 1823 Gent - 1904 Gent - Viehtreiben auf einem Dorfweg - Öl/Lwd. Doubl. 80,5 x 120 cm. Sign. und dat. r. u.: César de Cock / 1863. Rahmen. Etwas rest. César de Cock war als … 8.000 EUR / 10.000 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • Paul Werner 1853 Magdeburg - 1919 - Jagdhund beim Vorstehen - Bronze. Braun patiniert. Schwarzer Marmorsockel. H. o./m. Sockel: 12,8/14,5 cm. Auf der Standfläche sign.: P. Werner. Rückseitig auf … 700 EUR / 800 EUR
    Paul Werner 1853 Magdeburg - 1919 - Jagdhund beim Vorstehen - Bronze. Braun patiniert. Schwarzer Marmorsockel. H. o./m. Sockel: 12,8/14,5 cm. Auf der Standfläche sign.: P. Werner. Rückseitig auf … 700 EUR / 800 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • Seltene Rokoko Schatulle Abraham Roentgen/Neuwied, um 1755. Rosenholz. Palisander. Mahagoni. Obstholz. Messing. 17 x 25,5 x 17 cm. Rest.bed. Auf vier getreppten Messingfüßen. … 6.200 EUR / 9.800 EUR
    Seltene Rokoko Schatulle Abraham Roentgen/Neuwied, um 1755. Rosenholz. Palisander. Mahagoni. Obstholz. Messing. 17 x 25,5 x 17 cm. Rest.bed. Auf vier getreppten Messingfüßen. … 6.200 EUR / 9.800 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • Patek Philippe-Damenarmbanduhr mit Brillanten Fa. Patek Philippe, Schweiz. Modell: Nautilus. 750/- Roségold, gestemp. Gewicht: 139,5 g. Auf dem Zifferblatt bez.: … 22.000 EUR / 25.000 EUR
    Patek Philippe-Damenarmbanduhr mit Brillanten Fa. Patek Philippe, Schweiz. Modell: Nautilus. 750/- Roségold, gestemp. Gewicht: 139,5 g. Auf dem Zifferblatt bez.: … 22.000 EUR / 25.000 EUR
    Das Auktionshaus Kastern
  • Paar 2flg. Art Deco Tafelleuchter Georg Jensen/Kopenhagen/Dänemark, um 1925/35. Entwurf: Johann Rohde. 925er Silber. Punzen: Herst.-Marke, 925. H. 26 cm. Gew.: 1185 … 8.800 EUR / 12.800 EUR
    Paar 2flg. Art Deco Tafelleuchter Georg Jensen/Kopenhagen/Dänemark, um 1925/35. Entwurf: Johann Rohde. 925er Silber. Punzen: Herst.-Marke, 925. H. 26 cm. Gew.: 1185 … 8.800 EUR / 12.800 EUR
    Das Auktionshaus Kastern