• Menü
    Stay
Schnellsuche

VAN HAM – Modern Week: Modern - Post War - Contemporary am 16. Juni 2021

Werke, die begeistern
In der Modern Week begeistern unverwechselbare Arbeiten renommierter Künstler wie Wassily Kandinsky, Alexej Jawlensky oder Paula Modersohn-Becker. Das umfangreiche Angebot der Nachkriegskunst wird angeführt von Top-Stücken aus der bedeutenden Zero-Sammlung von Lutz Dresen, darunter eine dem Sammler gewidmete Nagelscheibe von Günther Uecker. Bei den Zeitgenossen wird erneut ein spannendes Portfolio fotorealistischer Gemälde präsentiert sowie eine herausragende Fotografie der amerikanischen Künstlerin Cindy Sherman.

Modern
Durch ihre einzigartige Art, das Gesehene und Empfundene auf das Wesentliche zu reduzieren, ist die Malerin Paula Modersohn-Becker eine wichtige Wegbereiterin der Klassischen Moderne in Deutschland. In ihrer ganz persönlichen Ausdrucksweise, die einfühlsam und gefühlsbetont ihre subjektive Wahrnehmung reflektiert, malt sie auch das Gemälde „Weidender Schimmel im Mondlicht“ von 1901 (Schätzpreis: 250.000 – 350.000 Euro). Zu diesem Gemälde mit lückenloser Provenienz liegt eine Expertise von Herrn Rainer Noeres des Otto Modersohn Museums in Fischerhude vom 10. April 2019 vor.

Das frühe Stillleben „Geranien“ von Alexej Jawlensky entstand 1907 und doch leuchten die Farben auch heute noch intensiv (Schätzpreis: 100.000 – 120.000 Euro). Das Werk kann eine internationale Ausstellungshistorie mit Stationen in Amsterdam, New York und Pasadena aufweisen.

1924 schuf Wassily Kandinsky das Aquarell „Das Kleine Blau“ – ein humorvoller Titel, wenn man die überwiegend rosa-rote Arbeit betrachtet (Schätzpreis: 80.000 – 120.000 Euro). Schon im Entstehungsjahr wurde die Arbeit in Dresden ausgestellt. 1925 erwarb Dr. Hermann Bode das Werk von der Kandinsky Gesellschaft – zahlreiche Ausstellungen sowie ein Besitzerwechsel folgten.

Zu den Highlights in der Klassischen Moderne gehören des Weiteren Lovis Corinths „Odaliske“ von 1920 sowie Max Liebermanns „Junge mit Pferd am Strand“ von 1907 (Schätzpreise je: 200.000 – 300.000 Euro). Beide Werke finden sich in den entsprechenden Werkverzeichnissen und können eine ausführliche Provenienz aufweisen.

Die private Grosvenor School of Modern Art wurde 1925 in London gegründet und trug viel dazu bei, das Interesse an der Druckgrafik, insbesondere am Linolschnitt, wiederzubeleben. Zu den wichtigsten Schüler:innen gehören Sybil Andrews und Cyril Edward Power, die nun in der Auktion mit mehreren Linolschnitten vertreten sind. Hervorzuheben sind Powers Arbeit „The Sunshine Roof“ von 1934 (Schätzpreis: 30.000 – 50.000 Euro) und „Rush Hour“ von Sybil Andrews aus dem Jahr 1930 (Schätzpreis: 18.000 – 24.0000 Euro).

Post War
Nachdem Van Ham im vergangenen Frühjahr den bis dato internationalen Auktionsrekord für eine Papierarbeit von Fritz Winter aufstellen konnte, gelangt nun sein Gemälde „Blühender Garten“ von 1961 in die Frühjahrsauktion (Schätzpreis: 40.000 – 60.000 Euro).

Günther Förgs frühes, dreiteiliges Bleibild in weiß, türkis und braun von 1986 stammt aus einer nordrhein-westfälischen Privatsammlung (Schätzpreis: 80.000 – 120.000 Euro). Nachdem es 1987 im Museum Haus Lange ausgestellt wurde, gelangte es in die private Sammlung und kommt nun marktfrisch in die Auktion.

Aus der bekannten Sammlung des Düsseldorfers Lutz Dresen kommen die Top-Werke der Zero Gruppe in der Auktion „Post War“. Dresen fing früh mit dem Sammeln an und pflegt noch heute seine Freundschaften zu Günther Uecker oder Heinz Mack. „Wir haben umgestürzte Bäume im Grafenberger Wald mit einer großen Kettensäge zerkleinert, damit Uecker in das Holz seine Nägel schlagen konnte,“ beschreibt Dresen. So widmete Uecker seinem Freund die nun angebotene "Lichtscheibe für Lutz Dresen" von 1994 (Schätzpreis: 200.000 – 300.000 Euro). Die Holzscheibe mit eingeschlagenen Nägeln in weiß ist elektrifiziert und beleuchtet.

Contemporary
Die Amerikanerin Cindy Sherman zählt zu den weltweit bekanntesten Künstlerinnen. Sherman setzt sich in ihren Werken stets selbst in Szene und verkörpert dabei unterschiedlich gesellschaftlich verankerte Stereotypen. Die Fotografie #135 stammt aus den frühen 1980er Jahren, in denen Sherman ihren Fokus auf die Modeindustrie legt und dem Betrachter auch hier ein Rollenmuster vor Augen führt (Schätzpreis: 25.000 – 35.000 Euro). So leistet sie einen wichtigen Beitrag zum feministischen Diskurs und zur Debatte um (weibliche) Identität.

In den vergangenen beiden Auktionen zeitgenössischer Kunst hat Van Ham Begeisterung für fotorealistische Arbeiten ausgelöst. Insbesondere die Werke des Amerikaners Tom Blackwell erzielten dabei erstaunliche Preissteigerungen. Nun kommt erneut eine Gruppe fotorealistischer Gemälde zum Aufruf, darunter Blackwells „Bergdorf's at Dusk“ von 1992 (Schätzpreis: 80.000 – 120.000 Euro) aus einer New Yorker Privatsammlung.

Die großformatige Arbeit „Der Läufer“ von David Schnell misst stolze 230 x 160cm (Schätzpreis: 60.000 – 80.000 Euro). Sie entstand im Jahr 2000 und gelangte über den eher ungewöhnlichen Weg von der Fine Arts Gallery in Puerto Rico in eine deutsche Privatsammlung.

The Lauffs Collection
Es ist Van Ham eine Ehre mit der Lauffs Collection am 16. Juni 2021 eine weitere herausragende Sammlung zeitgenössischer Kunst offerieren zu dürfen. Highlights sind spannende Arbeiten von Andy Warhol, Gerhard Richter und Tony Cragg. Bitte lesen Sie dazu unsere gesonderte Pressemitteilung.






  • 16.06.2021
    Auktion »
    VAN HAM Kunstauktionen KG »

    Vorbericht der Modern Week
    Modern 16. Juni 2021 | Post War 16. Juni 2021 | Contemporary 16. Juni 2021
    The Lauffs Collection am 16. Juni 2021 | "SIZE MATTERS" From a Universal Collector – The Olbricht Collection 23. Juni 2021

     



Neue Kunst Auktionen
I M M O B I L E N - und N
I M M O B I L E N - und N A C H L A S S A U K T I O N...
TAKE YOUR SOFA ON HOLIDAY
Rare Campaign Sofa Comes up for Auction at BellmansCampaign...
Große Spielzeugauktion in
GROSSE SOMMERAUKTION Spielzeug und historische Technik 26.-...
Meistgelesen in Auktionen
Vorbericht 212. Auktion „
Am 8. November kommen im Heilbronner Auktionshaus Dr. Fischer...
Vorbericht Auktion Arbeiten
Vorbericht Auktion „Arbeiten auf Papier:Zeichnungen und...
73. Spielzeug- und
Vier mal im Jahr, jeweils im März, Juni, September und...
  • Günther Uecker (1930)  "Lichtscheibe für Lutz Dresen" | 1994 | Eingeschlagene Nägel und weiße Farbe auf Leinwand auf Holzscheibe | 100 x 100 x 40 cm Taxe: 200.000 – 300.000 €
    Günther Uecker (1930) "Lichtscheibe für Lutz Dresen" | 1994 | Eingeschlagene Nägel und weiße Farbe auf Leinwand auf Holzscheibe | 100 x 100 x 40 cm Taxe: 200.000 – 300.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Cindy Sherman (1954)  Untitled #135 | 1984 | C-Print | 179 x 120 cm | Ex. 5/5. Taxe: 25.000 – 35.000 €
    Cindy Sherman (1954) Untitled #135 | 1984 | C-Print | 179 x 120 cm | Ex. 5/5. Taxe: 25.000 – 35.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Wassily Kandinsky (1866 – 1944)  Das Kleine Blau | 1924 | Aquarell auf Papier, auf Karton gezogen | 48,6 x 33,6 cm Taxe: 80.000 – 120.000 €
    Wassily Kandinsky (1866 – 1944) Das Kleine Blau | 1924 | Aquarell auf Papier, auf Karton gezogen | 48,6 x 33,6 cm Taxe: 80.000 – 120.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Fritz Winter (1905 – 1976)  Blühender Garten | 1961 | Öl auf Leinwand | 90 x 80 cm Taxe: 40.000 – 60.000 €
    Fritz Winter (1905 – 1976) Blühender Garten | 1961 | Öl auf Leinwand | 90 x 80 cm Taxe: 40.000 – 60.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • David Schnell (1971)  Der Läufer | 2000 | Öl, Kohle und Tempera auf Leinwand | 230 x 160 cm Taxe: 60.000 – 80.000 €
    David Schnell (1971) Der Läufer | 2000 | Öl, Kohle und Tempera auf Leinwand | 230 x 160 cm Taxe: 60.000 – 80.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Paula Modersohn-Becker (1876 – 1907)  Weidender Schimmel im Mondlicht | 1901 Öltempera auf Karton | 50 x 56 cm Taxe: 250.000 – 350.000 €
    Paula Modersohn-Becker (1876 – 1907) Weidender Schimmel im Mondlicht | 1901 Öltempera auf Karton | 50 x 56 cm Taxe: 250.000 – 350.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Günther Förg (1952 – 2013)  Ohne Titel | 3-teilig | 1986 | Acryl auf Blei über Holz | Jeweils 90 x 52 cm Taxe: 80.000 – 120.000 €
    Günther Förg (1952 – 2013) Ohne Titel | 3-teilig | 1986 | Acryl auf Blei über Holz | Jeweils 90 x 52 cm Taxe: 80.000 – 120.000 €
    VAN HAM Kunstauktionen KG