• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ketterer Kunst

Icons Of The Space Age A Visual Legacy

Ketterer Kunst

Fotografien aus der Sammlung Victor Martin-Malburet Ketterer Kunst Online Only Auktion am 15. Juli 2021, ab 15 Uhr

München, 14. Juni 2021 (KK) – Diese Fotos haben nicht nur den Blick in unbekannte Welten ermöglicht, sie haben auch unsere Sicht auf die Erde verändert. Nun kommen 377 ikonische Originalfotografien in 277 Losen in der Ketterer Kunst Online Der Startpreis liegt bei je € 100. Gebote können ab 20. Juni auf www.ketterer-internet-auktion.de abgegeben werden.

Alle Aufnahmen, die in den Jahren 1958 bis 1972 entstanden, stammen aus der renommierten Victor Martin-Malburet Collection. Mit über 3000 NASA- Vintage-Fotografien von den Anfängen der Raumfahrt bis zum Triumpf der Apollo-Missionen gilt die Sammlung als das wohl schönste und spannendste visuelle Erbe des 20. Jahrhunderts. Die frühesten Bilder der Kollektion, die von Menschen gemacht wurden, stammen von John Glenn, Amerikas erstem Astronauten im Orbit, die letzten von Eugene Cernan, dem Kommandanten von Apollo 17 und dem letzten Mann auf dem Mond.

Mit großer Leidenschaft für die Abenteuer im Universum und viel Liebe zum Detail hat der in Paris lebende Kurator und Kunstammler Victor Martin-Malburet (38) in über 15 Jahren die umfassendste und bedeutendste Kollektion von Orignal-NASA-Fotografien zusammengetragen. Sie reichen vom Mercury-Start über die gewaltigen technologischen Fortschritte von Gemini bis zu den großartigen Erfolgen der Mondlandungen im Apollo-Programm.

„Die Fotos halten den Moment fest, in dem Science fiction Realität wird,“ erläutert Auktionatorin Gudrun Ketterer ihre Begeisterung für die Sammlung. „Es war das goldene Zeitalter der Raumfahrt und gleichzeitig ein Durchbruch für die Fotografie, quasi das künstlerische Erbe der Pioniere im All.“

Victor Martin-Malburet erklärt: „Astronauten waren die wohl wagemutigsten Fotografen aller Zeiten. Aus ihren nur wenig geschützten Raumkapseln und -anzügen fingen sie mit viel Geschick sensationelle Ansichten ein, die bis heute Ehrfurcht und Staunen hervorrufen. Für mich sind die Fotos Kunstwerke und Monumente der Zeitgeschichte. Sie inspirieren den Betrachter zum Nachdenken und vermitteln Zuversicht, (De-)Mut und Dankbarkeit.“

Höhepunkte der Kollektion waren bereits in wichtigen Ausstellungen im Louisiana Museum für Moderne Kunst in Kopenhagen, im Grand Palais in Paris, im Kunsthaus Zürich, im Museum der Moderne in Salzburg und im Onstad Kunstcenter in Oslo zu sehen.

Zwar war die Fotografie zum Entstehungszeitpunkt der Aufnahmen noch analog, aber die Astronauten erhielten eine umfassende Ausbildung sowohl von den Unternehmen Zeiss, Hasselblad und Kodak als auch von den bedeutendsten Fotografen der Magazine „Life“ und „National Geographic“. So wurden aus Piloten, Wissenschaftlern, Ingenieuren und Raumfahrern auch noch Fotokünstler.

„Das sind Profi-Fotos von einzigartiger Schönheit und epochaler Bedeutung“, so Gudrun Ketterer. Sie erzählen die faszinierende Geschichte der Raumfahrt und schenken uns nie dagewesene Impressionen unbekannter Mondlandschaften. Die wohl bedeutendste Wirkung auf die Menschheit dürfte aber der Blick zurück auf die Erde gehabt haben. Denn das Wunder unseres eigenen Planeten wurde erst aus dem All sichtbar, ebenso wie seine Verletzlichkeit. Damit haben die Fotos der Astronauten unser Verständnis für die Welt und unseren Platz im Universum für immer verändert.“

Etliche der von der NASA veröffentlichten Fotografien wurden in den 1960er und frühen 1970er Jahren Meilensteine der Popkultur und legten auch die Grundlage für ein neues Umweltbewusstsein auf der Erde.

Der ganze Reichtum der fotografischen Ausbeute der Astronauten blieb der breiten Öffentlichkeit jedoch über Jahrzehnte verborgen. Denn viele Fotos wurden zunächst nur akkreditieren Forschern in den NASA-Archiven im Manned Spacecraft Center, dem heutigen Johnson Space Center, in Houston, Texas, zugänglich gemacht. Dazu gehören u.a. drei seltene Panorama-Aufnahmen der Astronauten bei Mondspaziergängen sowie das erste Foto vom Erscheinen der Erde über dem Horizont.

Die in der Auktion offerierten Fotografien haben Original NASA-Stempel, Bildunterschriften und Identifikations- nummern. In vielen Fällen konnte der Sammler Victor Martin-Malburet den einzelnen Fotografien sogar die ganz persönlichen, oft emotionalen Kommentare der Astronauten während des Shootings zuordnen und so eine bisher unbekannte visuelle Geschichte des wohl größten Abenteuers der Menschheit erzählen.

Ketterer Kunst hat mit dem deutschen ESA-Astronauten Ulf Merbold, der in diesem Jahr 80 Jahre alt wird und als einziger Deutscher dreimal im All war, über seine Missionen, seine Erlebnisse sowie das Fotografieren im luftleeren Raum gesprochen. Das Interview mit Ulf Merbold wird im Online-Aukti- onskatalog und auf www.kettererkunst.de veröffentlicht.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Auktionen
TAKE YOUR SOFA ON HOLIDAY
Rare Campaign Sofa Comes up for Auction at BellmansCampaign...
Große Spielzeugauktion in
GROSSE SOMMERAUKTION Spielzeug und historische Technik 26.-...
SHE Sonderauktion Hannelore
22. Juli 2021 Vorbesichtigung 14. bis 20. JuliIN DER...
Meistgelesen in Auktionen
Bildende Kunst des 16.-21.
Zur diesjährigen Sommerauktion am 06. Juni 2015 dürfen wir...
Icons Lead Sotheby's
NEW YORK, 28 April 2016 – Sotheby’s spring sale...
99. Auktion, Zeitgenössische
Auction goes online: Von ANZINGER bis WEST –...
  • Thomas Ruff, press++01.16, 2015, Chromogenic Print
    Thomas Ruff, press++01.16, 2015, Chromogenic Print
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  •  Lot 220.   David Scott (Apollo 15).   1971.   Portrait of James Irwin at Hadley Base, EVA 1. 26 Jul 1971- 7 Aug 1971.
    Lot 220. David Scott (Apollo 15). 1971. Portrait of James Irwin at Hadley Base, EVA 1. 26 Jul 1971- 7 Aug 1971.
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  •  Lot 37. T  homas Stafford (Gemini VI).   1965.   First rendezvous in space: Gemini VII spacecraft orbiting the blue Earth. 15-16 Dec 1965
    Lot 37. T homas Stafford (Gemini VI). 1965. First rendezvous in space: Gemini VII spacecraft orbiting the blue Earth. 15-16 Dec 1965
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • The ESA Astronaut, Dr. Ulf Merbold, during his training for the IML-1 Mission
    The ESA Astronaut, Dr. Ulf Merbold, during his training for the IML-1 Mission
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Lot 210.   NASA (Apollo 14).   1970.   Close up of Alan Shepard at the lunar science station, EVA 1. 31 Jan 1971–9 Feb 1971.
    Lot 210. NASA (Apollo 14). 1970. Close up of Alan Shepard at the lunar science station, EVA 1. 31 Jan 1971–9 Feb 1971.
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG