• Menü
    Stay
Schnellsuche

Onlineauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Asiatika“

Hermann Historica präsentiert in ihrer Online Only-Auktion eine kunterbunte Mischung an Raritäten, Ausgefallenem und schönen Schmuckstücken.

Es funkelt und glänzt, es brummt und provoziert. In seiner Online Only-Auktion vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2022 wagt sich das Auktionshaus Hermann Historica an ganz neue Bereiche. Diamant- besetzter Schmuck und eine außergewöhnliche Plakatsammlung der Moderne kombiniert mit Raritä- ten aus der Antike sowie Dekoratives bei den Alten Waffen kommen an den ersten beiden Tagen unter den Hammer.

Am Montag, dem 31. Januar 2022, startet die reine Online- Auktion mit Kunst und Kunsthandwerk und Asiatika. Am Dienstag, dem 1. Februar 2022, werden Raritäten im Be- reich Antiken sowie die sensationelle Plakatsammlung des Grafikers Willi Engelhardt und zum Ende Alte Waffen und Rüstungen versteigert.

Ein romantisches Geschenk kann man unter der Losnummer 5163 finden. Ganz verliebt wirkt ein junges Paar auf dem Me- daillon einer Schmuckschatulle. Der Deckel dieses kleinen Holzkästchens um 1830 zeigt diese wunderschöne Emaille- arbeit auf einer feinen Messingeinlage mit Blütendekor. Ab 1.000 € wechselt es den Besitzer.

Bei Los 5664 übermannt wohl jeden Sammler so manche Kind- heitserinnerung. Ein 32 cm großer, gut erhaltener Steiff-Teddybär aus dem Jahre 1926 kommt in der Rubrik „Antikes Spielzeug“ zum Aufruf. Ab 800 € ist der knuffige Bär mit den typischen Glasaugen, seinem ausdrucksstarken Gesicht und der schwarz-braunen Nase erhältlich.

Es funkelt und glänzt in der rund 80 Positionen umfassenden Schmucksparte. Äußerst dekorativ ist eine Goldbrosche in Form einer Libelle. Ihre Flügel sind mit vier Opalen und ihr Leib mit zahl- reichen Diamanten verziert. Unter der Losnummer 5246 ist diese wunderschöne Brosche ab 600 € zu ersteigern. Ebenfalls durch ihre ausgefallene Form ist das Los 5211 für 580 € ein weiteres Highlight. Die in Form eines Fä- chers gearbeitete Goldbrosche ist reich mit Diamantrosen und Altschliffdiamanten besetzt. Eine Goldkette, Losnummer 5212, besticht mit 72 Altschliffdiamanten, die um einen Rubin kreisen. Mit dem Startpreis von 700 € ist dieses Prunkstück sehr moderat angesetzt und dürfte auf große Begeisterung stoßen.

Diese Auktion wird auch einige Glassammler erfreuen. Erstmals bei Hermann Historica wird eine mit rund 120 Positionen umfassende Glassammlung, die größtenteils Schnittglas, Farbglas des 19. Jahrhunderts sowie Milch- glas umfasst, versteigert. Besonders zu erwähnen ist dabei das Los 5330. Der Pokal um 1730 zeigt ein Portrait von Wilhelm I. und wird ab 900 € verauktio- niert. Ein weiterer Po- kal mit der Losnummer 5341 zeigt einen Perser mit Pferd. Das böhmische Glas stammt wohl von August Böhm oder Emanuel Hoffmann und ist ab 500 € erhältlich. Vereinzelt umfasst die Sammlung auch Gläser aus dem Jugendstil, so auch Losnummer 5429, eine Fächer-Vase von Josef Riedel um 1888. Ihre außergewöhnliche Form und die eindrucksvolle Bemalung müssen dem neuen Besitzer mindestens 400 € wert sein.

Wunderschön und detailreich beschnitzt besticht das Los 5769. Die für 440 € angebotene Elfenbeindose aus China ist ein wahres Highlight im Bereich Asiatika. Die schauseitig überreichen und äußerst detaillierten Darstellungen zeigen das klösterliche Leben im 19. Jahrhundert. Ebenso eindrucks- voll sind die Malereien einer Famille-Rose Teekanne. Die aus der späten Qing-Dynastie stammende Kanne wird unter der Losnummer 5781 ab 1.500 € versteigert. Am Dienstag, dem 1. Februar 2022, wird ab 10 Uhr der Teil „Antiken“ aufgerufen, und auch bei den über 100 Losen werden wieder einige Raritäten unter den Hammer kommen.

Entzückende kleine Tierfiguren aus Bronze werden unter der Los- nummer 6021 angeboten. Die drei Hirsche und ein Steinbock aus Luristan wurden wohl um das Jahr 1000 v.Chr. erzeugt und weisen eine exzellente Patina auf. Die Figuren sind ab 800 € zu ersteigern. Aus dem römischen Reich stammt das Toplos 6057. Auf dem äußerst seltenen Bernsteinring aus dem 2. oder 3. Jahrhundert ist ein kleiner Bär aufgesetzt. Die ausgesprochen charmante, naturalistische Miniaturschnitzerei und die tolle Qualität rechtfertigen den Startpreis von ebenso 800 €

Plakatsammlung von Willi Engelhardt
Eine Sensation des Tages ist die künstlerische Sammlung des Grafikers und Gebrauchsdesigners Willi Engelhardt (1900 – 1983). Unter den knapp 150 Losen sind zahlreiche originale Film- und Werbeplakate von den 30er bis zu den 60er Jahren wie auch Gouache-Zeichnungen und Entwürfe aus seinem Atelier zu finden. Sie kommen ab 12 Uhr unter den Hammer. Besonders erwähnenswert ist der eindrucksvolle Gouache-Plakatentwurf "Blondine am Schwimmbecken" aus den 1950er Jahren. Die meisterhafte grafische Darstellung kommt unter der Losnummer 7084 ab 400 € zum Aufruf. Min- destens 300 € müssen den Fans des Künstlers eine seltene Ausführung des Filmplakates zum Film "Fürst Seppl - Skandal im Grandhotel" aus 1932 (Los 7051) wert sein. Aus dem Archiv Engelhardts stammt das Los 7014, ein Plakat Ludwig Hohlweins mit dem Titel "Deutsches Museum München", 1927. Das im Original extrem seltene und gesuchte Plakat von Hohlwein, das mit zu seinen bekanntesten Werken zählt, wird mit einem Startpreis von 1.200 € aufgerufen.

Alte Waffen und Rüstungen
Ab 14 Uhr kommen die 365 Objekte aus dem Bereich „Alte Waffen und Rüstungen“ unter den Hammer. Das Geschenk-Saif aus Saudi-Arabien, Losnummer 8057, ist besonders hervorzuheben. Das leicht gekrümmte Schwert weist eine filigrane Inschrift in arabischer Sprache auf. Die Hil- ze ist aus vergoldetem Silber und die fein verzierte Scheide blitzt auf- grund der vielen Glassteinchen, mit denen sie besetzt ist. Zusammen im Präsentationskasten wird diese edle Geschenkgabe für 1.500 € an- geboten.






  • 31.01.2021 - 04.02.2022
    Auktion »
    Hermann Historica »

    nlineauktion Jan./Feb. 2022 31.01.2022
    Kunst und Kunsthandwerk, Asiatika
    01.02.2022
    Antiken, Plakatsammlung von Engel- hardt, Alte Waffen & Rüstungen
    02.02.2022
    Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten
    03.02.2022
    Orden und Militaria bis 1918
    04.02.2022
    Orden und Militaria ab 1919



Neue Kunst Auktionen
Auktion 19 Montag, 21. Februar
Zeitgenössische Kunst und Klassische Moderne in 1100 Wien,...
Wertvoller Nachlass gelangt
E I N L A D U N G zigtausende  €  ...
Sotheby's Masters Week
Sotheby’s Rings in the New Year with Masters Week Sale...
Meistgelesen in Auktionen
Auktion 19 Montag, 21. Februar
Zeitgenössische Kunst und Klassische Moderne in 1100 Wien,...
Wertvoller Nachlass gelangt
E I N L A D U N G zigtausende  €  ...
Skulpturen
AuktionsschwerpunktwochenVorbesichtigung am: 23.09.2006 - 23....
  • Onlineauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Asiatika“
    Hermann Historica