• Menü
    Stay
Schnellsuche

im Kinsky

91. Kunstauktion

im Kinsky

Vor dem Sommer bietet das im Kinsky Kunst Auktionen noch einmal an drei Tagen eine umfassende Auswahl an Kunstwerken aller Sparten. Mit einer Schätzpreissumm zwischen 5,7 und 10,4 Millionen Euro kommen 943 Objekte zur Versteigerung.

Den Beginn machen die Alten Meister am 19. Juni um 17 Uhr, gefolgt den Werken des 19 Jahrhunderts.

Der zweite Tag gehört den Antiquitäten ganz alleine! Der dritte Tag bietet Gelegenheit Werke des Jugendstils und der Klassischen Moderne zu ersteigern. Beginn ab 17 Uhr.

Ein Fest für die Augen Sein Erbe war nicht leicht: bereits der Großvater wie auch sein Vater zählten zu den berühmtesten Malern ihrer Zeit, mit seinem Vater verband ihn zu- dem der gleiche Name: Jan Brueghel d. J. verließ daher mit 21 Jahren Antwerpen, um in Italien seine Lehrmeister zu finden und dem elterlichen Druck zu entgehen. Der frühe Tod des Vaters zwang jedoch drei Jahre später zur Rückkehr, doch er hatte genug gelernt, um die erfolgreiche Tradition des Hauses fortzusetzen. Mit hellen Farben, hei- terer Stimmung und Liebe zu realistischen Details traf er den Geschmack der Zeit, als Fest für die Augen können wir sie heute noch empfinden.

Casanovas Kunstliebe Die lustvolle Abweichung von der Norm wird seit dem 17. Jahrhundert als „Ca­pric­cio“ bezeichnet; sie gilt für die Malerei, die Literatur, die Musik. Der diesen Stil im Bereich der Liebe zur Perfektion gebracht hat, war Giacomo Girola­mo Casanova. Es scheint daher mehr als eine Familienüberlieferung zu sein, dass sich die Pendants der „Ruinen­capriccios“ von Giovanni Paolo Panini einst im Gepäck des Frauen­lieblings nach Schloss Dux in Böhmen des Grafen Waldstein befunden hatte.

In der Vielfalt die Wahrheit suchen Ob der malerische Porticus des Octavia Tempels und alten Fischmarktes in Rom oder die Dokumentation einer der frühen Fabriksgebäude, ob der verträumte Blick auf Enten im Wasser oder die Ansicht von Städten, jedes Motiv dieses vielfälti- gen Jahrhunderts steht unter dem Ideal, die Wirklichkeit wiederzugeben, den Reichtum der Welt mit unterschiedlichen Mitteln der Malerei zu erfassen. Gleich- zeitig erfährt dieser gesuchte Realismus mittels einer freien durchaus experimen- tellen Pinselführung eine eigene Art der Abstraktion.
 

Die 91. Kunstauktion

Auktion

Dienstag, 19. Juni 2012

Alte Meister: Beginn 17 Uhr

Bilder 19. Jahrhundert: Beginn 18.30 Uhr

Mittwoch, 20. Juni 2012

Antiquitäten: Beginn 17 Uhr

Donnerstag, 21. Juni 2012

Jugendstil: Beginn 17 Uhr

Antiquitäten: Beginn 18.30 Uhr

Besichtigung 14. bis 21. Juni 2012

Wochentags 10-18 Uhr, Samstag 10-17 Uhr, Sonntag 11-17 Uhr

Online-Katalog

imkinsky.com






  • Empire Wien
    Empire in WienIn Wien fielen die stilistischen Vorgaben des Empire auf fruchtbaren, wenn auch...


Neue Kunst Auktionen
Große Sommerauktion 28.-30.
Nehmen Sie ganz einfach an der Auktion teil: Seien Sie live...
Jubiläumsauktion Nr.200 am 9.7
Große Jubiläumsauktion Nr.200 am 9.7.2022 mit mehr als 3650...
29. Juni: Antiquitäten und
Antiquitäten: 14 Uhr Hans BitterlichHans Bitterlich feierte...
Meistgelesen in Auktionen
44. Auktion – Kunst &
Aus in- und ausländischen Privatsammlungen, Auflösungen und...
Frühlingsauktion
Vorbericht zur Auktion am 16. April 2011 Nach der auß...
Große Sommerauktion 28.-30.
Nehmen Sie ganz einfach an der Auktion teil: Seien Sie live...
  • Jan Brueghel d. J. (Antwerpen 1601–1678 ebd.) und Jan van Balen Werkstatt (Antwerpen 1611–1654 ebd.) Taufe Christi Öl auf Holz, 74,5 x 106 cm € 60.000–100.000
    Jan Brueghel d. J. (Antwerpen 1601–1678 ebd.) und Jan van Balen Werkstatt (Antwerpen 1611–1654 ebd.) Taufe Christi Öl auf Holz, 74,5 x 106 cm € 60.000–100.000
    Auktionshaus im Kinsky
  • Martin Johann Schmidt (Kremser Schmidt) (Grafenwörth 1718–1801 Stein) Satyrfamilie, Öl auf Leinwand, 94 x 71,5 cm, 1776 € 50.000–100.000
    Martin Johann Schmidt (Kremser Schmidt) (Grafenwörth 1718–1801 Stein) Satyrfamilie, Öl auf Leinwand, 94 x 71,5 cm, 1776 € 50.000–100.000
    Auktionshaus im Kinsky
  • Marie Egner (Radkersburg 1850–1940 Maria Anzbach) Blühender Baum am Ententeich Öl auf Karton, 51 x 71 cm, um 1891 € 35.000–70.000
    Marie Egner (Radkersburg 1850–1940 Maria Anzbach) Blühender Baum am Ententeich Öl auf Karton, 51 x 71 cm, um 1891 € 35.000–70.000
    Auktionshaus im Kinsky
  • Renaissance Kabinettschrank  € 25.000 - 50.000, Lombardei, 1. Hälfte 17. Jahrhundert mit Palisander, Makassar und verschiedenen anderen Edelhölzern furniert und marketiert, gravierte Beineinlagen, feine Bronzebeschläge; zweitüriger Kabinettschrank, in den Rundbogenöffnungen der Türen Beineinlagen mit Darstellungen aus dem Leben Mariens, von feinem, in Bein ausgeführtem Rankendekor umgeben; an den Schrankseiten und oben lineare Holzmarketiere; 44 x 61,5 x 36 cm;  Vergleiche: Kabinettschrank aus dem Metropolitan Museum of Art New York, Inv.Nr. X.203
    Renaissance Kabinettschrank € 25.000 - 50.000, Lombardei, 1. Hälfte 17. Jahrhundert mit Palisander, Makassar und verschiedenen anderen Edelhölzern furniert und marketiert, gravierte Beineinlagen, feine Bronzebeschläge; zweitüriger Kabinettschrank, in den Rundbogenöffnungen der Türen Beineinlagen mit Darstellungen aus dem Leben Mariens, von feinem, in Bein ausgeführtem Rankendekor umgeben; an den Schrankseiten und oben lineare Holzmarketiere; 44 x 61,5 x 36 cm; Vergleiche: Kabinettschrank aus dem Metropolitan Museum of Art New York, Inv.Nr. X.203
    Auktionshaus im Kinsky
  • Josef Carl Klinkosch  € 18.000 - 30.000; Provenienz: ehem. kaiserlicher Besitz, Österreich; derzeit Schweizer Privatbesitz Die beiden Girandolen könnten ehemals zur Ausstattung eines "nichtoffiziellen" kaiserlichen Haushaltes, wie zum Beispiel Schloss Laxenburg, Hermesvilla, Schloss Hetzendorf oder Schloss Augarten gehört haben. Wir danken Frau Dr. Ingrid Haslinger für diesen Hinweis. H. 62,3 cm; 4.950 g
    Josef Carl Klinkosch € 18.000 - 30.000; Provenienz: ehem. kaiserlicher Besitz, Österreich; derzeit Schweizer Privatbesitz Die beiden Girandolen könnten ehemals zur Ausstattung eines "nichtoffiziellen" kaiserlichen Haushaltes, wie zum Beispiel Schloss Laxenburg, Hermesvilla, Schloss Hetzendorf oder Schloss Augarten gehört haben. Wir danken Frau Dr. Ingrid Haslinger für diesen Hinweis. H. 62,3 cm; 4.950 g
    Auktionshaus im Kinsky
  • Josef Hoffmann  € 9.000 - 15.000, Josef Hoffmann (Pirnitz 1870 - 1956 Wien) Brosche Wiener Werkstätte, 1912 Silber, Perlmutt; seitlich gemarkt WW und Silberfeingehaltspunze Dianakopf; 5 x 2,4 cm
    Josef Hoffmann € 9.000 - 15.000, Josef Hoffmann (Pirnitz 1870 - 1956 Wien) Brosche Wiener Werkstätte, 1912 Silber, Perlmutt; seitlich gemarkt WW und Silberfeingehaltspunze Dianakopf; 5 x 2,4 cm
    Auktionshaus im Kinsky
  • Franz Hofstötter  € 12.000 - 20.000; (1871 München - 1958) Vase Johann Lötz Witwe, Klostermühle, 1900 Form: Franz Hofstötter; Prod. Nr. 396; H. 18,2 cm
    Franz Hofstötter € 12.000 - 20.000; (1871 München - 1958) Vase Johann Lötz Witwe, Klostermühle, 1900 Form: Franz Hofstötter; Prod. Nr. 396; H. 18,2 cm
    Auktionshaus im Kinsky