• Menü
    Stay
Schnellsuche

Auktion

Memorabilien von Kaiser Franz Joseph, Kaiserin Elisabeth, EH Franz Ferdinand u.v.m.

  • Auktion
    Memorabilien von Kaiser Franz Joseph, Kaiserin Elisabeth, EH Franz Ferdinand u.v.m.
    30.04.2014
    Dorotheum Wien »
Auktion

Fast 200 Objekte mit kaiserlich-historischem Bezug bietet die einmal jährlich stattfindende Kaiserhaus-Auktion des Dorotheum am 30. April 2014. Im Gedenkjahr zum Attentat von Sarajewo, das als Auslöser des Ersten Weltkrieges gilt, werden zahlreiche Erinnerungsstücke vor allem aus dem österreichischem Kaiserhaus versteigert. Kaiser Franz Joseph, Kaiserin Elisabeth, Thronfolger Franz Ferdinand und Kaiser Maximilian stehen im Mittelpunkt der Auktion.

Kaiserliche Haarlocke

Eine blonde Haarlocke des dreijährigen Erzherzogs, des späteren Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, ist mit 500 bis 1.000 Euro eingeschätzt. Die feinsäuberlich in einem beschrifteten Papierumschlag aufbewahrte kaiserliche Haarpracht stammt aus dem Nachlass des Hofkammermädchens Leopoldine Frappart.

Mit gesiegelter Visitkarte und handschriftlicher Bestätigung von Eugen Ketterl, des Kaisers letztem Kammerdiener, versehen sind ein Trauertaschentuch sowie ein Seidenbatist-Taschentuch mit Monogramm des Kaisers (€ 1.000 – 1.500, € 1.000 – 1.400). Ketterl, Vorstand des persönlichen Haushaltes des Kaisers, war es schon zu Lebzeiten erlaubt, mit „abgelegten kaiserlichen Gegenständen“ Handel zu betreiben – er besserte damit sein Salär auf.

Die kaiserliche Uniformunterhose aus weißem Leinen mit rot gesticktem kaiserlichem Monogramm ist mit 2.000 bis 3.000 Euro bewertet. Versteigert werden auch zwei Zigarren vom Typ Regalia Media der Kaiserlich Königlichen Tabakregie aus dem Besitz des Kaisers, verwahrt in der so genannten „Kaiserschatulle“ (€ 600 – 900).

Tragische Schicksale: Kaiserin Elisabeth, Erzherzog Franz Ferdinand, Kaiser Maximilian

Außergewöhnliches Kleinod aus dem persönlichen Besitz von Kaiserin Elisabeth ist zweifellos ein Hermelin-Muff, der von den Nachkommen von Erzherzogin Marie Valerie kommt (€ 3.000 – 5.000) sowie ein Reithut, der vielleicht auch von ihrer Tochter Erzherzogin Marie Valerie stammen könnte (€ 2.000 – 4.000). An das tragische Schicksal der Kaiserin erinnern in Gold gefasste Blütenblätter aus dem Sterbelager der Kaiserin mit der Gravur „10. SEPTEMBER 1898“ (€ 800 – 1.600).

Von großer historischer Tragweite war das Attentat in Sarajewo auf Erzherzog Franz Ferdinand und seiner Gemahlin Sophie, Herzogin von Hohenberg. Im heurigen Gedenkjahr werden zahlreiche Erinnerungsstücke an den Erzherzog und späteren Thronfolger versteigert: Eine Sammlung mit Fotografien seines Aufenthalts in Indien 1893 (€ 2.000 – 3.000), ein persönliches Feuerzeug (€ 700 – 1.000), eine Tabatiere (€ 1.000 – 2.000), Geschenkfotos sowie zwei Menükarten zum Dinner und Souper am 14. September 1896.

Auf Kaiser Maximilian von Mexiko (1832 – 1867) verweisen zahlreiche Memorabilien: Das Steinkreuz von der 1. Gedächtnisstätte (Hinrichtungsstätte Kaiser Maximilians in Mexiko auf dem Cerro de las Campanas in Queretaro), das im Jahr 1906 mit einem Begleitschreiben des Konsuls Santiago R. Jimeno an Kaiser Franz Joseph geschickt wurde, soll mindestens 8.000 bis 12.000 Euro einbringen. Eine Rarität ist das Portraitphoto von Maximilian mit eigenhändiger Unterschrift aus der Regierungszeit als Kaiser von Mexiko (€ 500 – 800). Seine Haare, in einem Kuvert mit der Beschriftung „Haare von Kaiser Maximilian Geschenk von Hr. Lic Aguliar 14/6.1905“, sind mit 1.000 bis 1.800 Euro bewertet.

Persönliches vom Märchenkönig

Von König Ludwig II. von Bayern stammt eine persönliche Berlocke, d. h. ein Schmuckanhänger, aus Lapislazuli, Gold, Diamanten und Saphiren. Sie zeigt auf der Vorderseite den Heiligen Georg als Drachentöter. Zu diesem Objekt versteigert werden ein: Paar goldene Manschettenknöpfe und zwei Briefe mit Herkunftsbestätigung sowie zwei Postkarten, um 1870 (€ 10.000 – 15.000). Ebenso versteigert wird ein Marmor-Modell der linken Hand des Königs aus der Zeit um 1880 (€ 500 – 800).






  • In den nach Erzherzog Stephan Viktor benannten Stephan-Appartements ist seit 2004 das Sisi Museum...
  • 30.04.2014
    Auktion »
    Dorotheum Wien »

    Datum Mittwoch, 30. April 2014, 16 Uhr
    Besichtigung ab Donnerstag, 24. April 2014
    Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17

Nr. 84 Kaiserin Elisabeth von Österreich, Geschenkbrosche mit Perle an ihre Enkelin Elisabeth ("Erzi") Gold, Email, Rubine, Perle, um 1895. Der Überlieferung nach wurde die Perle persönlich von der Kaiserin gefunden, als Brosche gefasst an ihre Enkelin geschenkt Schätzwert € 3.000 - 5.000


Neue Kunst Auktionen
ZEITGENÖSSISCHE KUNST
An der Spitze der beeindruckenden Offerte mit zahlreichen...
Auktion 1161 │ Photographie
Eine Besonderheit in dieser Auktion sind drei kunstvolle...
MODERNE KUNST VARIATIONEN
Höhepunkte der zweitägigen Auktion sind Gemälde von Alexej...
Meistgelesen in Auktionen
Sommerauktion mit
Das Klassisches Auktionshaus Jentsch in Gütersloh lädt zur S...
Sotheby’s Presents The World
Sotheby’s Presents The World of Jean Stein Author,...
MODERNE KUNST VARIATIONEN
Höhepunkte der zweitägigen Auktion sind Gemälde von Alexej...
  • Nr. 36  Großes dekoratives Portrait Kaiserin Elisabeth mit Efeu, Öl/Leinwand, signiert J. N. Mayer (Johann Nepomuk Mayer, Wien 1806-1866) , datiert 1858, 141 x 107 cm Schätzwert € 24.000 - 28.000 (mit Franz Joseph-Portrait)
    Nr. 36 Großes dekoratives Portrait Kaiserin Elisabeth mit Efeu, Öl/Leinwand, signiert J. N. Mayer (Johann Nepomuk Mayer, Wien 1806-1866) , datiert 1858, 141 x 107 cm Schätzwert € 24.000 - 28.000 (mit Franz Joseph-Portrait)
    Dorotheum Wien
  • Nr. 36 Großes dekoratives Portrait des Jungen Kaisers in Feldmarschallsuniform mit Ordensschmuck, Öl/Leinwand, signiert J. N. Mayer (Johann Nepomuk Mayer, Wien 1806-1866), datiert 1858, 131 x 107 cm Schätzwert € 24.000 - 28.000 (mit Elisabeth-Portrait)
    Nr. 36 Großes dekoratives Portrait des Jungen Kaisers in Feldmarschallsuniform mit Ordensschmuck, Öl/Leinwand, signiert J. N. Mayer (Johann Nepomuk Mayer, Wien 1806-1866), datiert 1858, 131 x 107 cm Schätzwert € 24.000 - 28.000 (mit Elisabeth-Portrait)
    Dorotheum Wien
  • Nr. 55 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, persönliches Trauertaschentuch, Nr. 56 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, persönliches Taschentuch; mit Visitenkarten des Leibkammerdieners Eugen Ketterl mit Herkunftsbestätigung Schätzwert € 1.000 - 1.500/1.000 - 1.400
    Nr. 55 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, persönliches Trauertaschentuch, Nr. 56 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, persönliches Taschentuch; mit Visitenkarten des Leibkammerdieners Eugen Ketterl mit Herkunftsbestätigung Schätzwert € 1.000 - 1.500/1.000 - 1.400
    Dorotheum Wien
  •  Nr. 53 Kaiser Franz Joseph Persönlicher Zigarrenspitz mit Attest des Neffen des Leibkammerdieners Raimund Zrunek, Nr. 54 zwei persönliche Zigarren von Kaiser Franz Joseph I. von Österreich in der speziellen "Kaiserschatulle" Schätzwert € 600 - 900/1.000 - 2.000
    Nr. 53 Kaiser Franz Joseph Persönlicher Zigarrenspitz mit Attest des Neffen des Leibkammerdieners Raimund Zrunek, Nr. 54 zwei persönliche Zigarren von Kaiser Franz Joseph I. von Österreich in der speziellen "Kaiserschatulle" Schätzwert € 600 - 900/1.000 - 2.000
    Dorotheum Wien
  • Nr. 21 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, Haarlocke des 3jährigen Erzherzogs, in altem Papierumschlag mit Bezeichnung "cheveux de l'archiduc Francois Joseph à l'age de 3 ans e demi" aus dem Nachlass des Hofkammermädchens Leopoldne Frappart Schätzwert € 500 - 1.000
    Nr. 21 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich, Haarlocke des 3jährigen Erzherzogs, in altem Papierumschlag mit Bezeichnung "cheveux de l'archiduc Francois Joseph à l'age de 3 ans e demi" aus dem Nachlass des Hofkammermädchens Leopoldne Frappart Schätzwert € 500 - 1.000
    Dorotheum Wien
  • Nr. 89 Kaiserin Elisabeth von Österreich, Blätter vom Sterbelager der Kaiserin, Silber, vergoldete Montierung, rückseitig gold gravierte Kaiserkrone mit Kreuz und Datum "10. SEPTEMBER 1898" Schätzwert € 800 - 1.600
    Nr. 89 Kaiserin Elisabeth von Österreich, Blätter vom Sterbelager der Kaiserin, Silber, vergoldete Montierung, rückseitig gold gravierte Kaiserkrone mit Kreuz und Datum "10. SEPTEMBER 1898" Schätzwert € 800 - 1.600
    Dorotheum Wien
  • Nr. 81 Kaiserin Elisabeth von Österreich, drei Briefkuverts, in gold reliefiertes gespiegeltes Monogramm "E", dazu 1 Dejeuner-Karte vom 16. September 1896 Schätzwert € 500 - 700
    Nr. 81 Kaiserin Elisabeth von Österreich, drei Briefkuverts, in gold reliefiertes gespiegeltes Monogramm "E", dazu 1 Dejeuner-Karte vom 16. September 1896 Schätzwert € 500 - 700
    Dorotheum Wien