• Menü
    Stay
Schnellsuche

Zwei Gesichter

Zwei Gesichter von Hunger: Die Wiener Tafel artCharity

Zwei Gesichter

Das Who-is-Who der zeitgenössischen und modernen Kunst spendet persönliche Lieblingswerke für eine einmalige Auktion: Die „Wiener Tafel artCharity". Der Umwelt- und Sozialverein Wiener Tafel veranstaltet gemeinsam mit dem Wiener Dorotheum diese Auktion zu einem einzigen Zweck: Der zunehmenden Armut die Stirn zu bieten.

Bei der „Wiener Tafel artCharity" gelangen am Do., den 25. September 2008 im Rahmen der Auktion "Moderne und Zeitgenössische Kunst" rund 60 ausgewählte Werke von Franz West bis Peter Kogler, von Günter Brus bis Valie Export im Wiener Dorotheum zur Versteigerung. Das Dorotheum stellt seine gesamte Infrastruktur unentgeltlich zur Verfügung. Dadurch sichert der Gesamterlös der Veranstaltung die täglichen Hilfslieferungen der Wiener Tafel für Bedürftige.

Hunger auf Kunst?

Es gibt das Clichée vom hungernden Künstler und es gibt die tatsächlich am „Hungertuch nagenden Menschen" nebenan. Vielleicht erklärt dieser Umstand die überwältigende Bereitschaft der Kunstszene zu dieser außergewöhnlichen Auktion, zu der über 4.000 SammlerInnen und KunstliebhaberInnen geladen sind. Prof. Edelbert Köb, Direktor des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig, kommentiert die Aktion begeistert: „Die Wiener Tafel hat ein breites und attraktives Angebot für die Versteigerung zusammengetragen: vom Unikat bis zum Editionsexemplar, von Malerei bis Druckgrafik, von bekannten Namen bis jungen Newcomern."

„Die Wiener Tafel artCharity" bietet eine einmalige Gelegenheit: KunstliebhaberInnen stillen ihren Appetit auf moderne Kunst und nähren damit auch Menschen in Armut. Denn Hunger gehört ausgehungert!" erklärt Mag. Martin Haiderer, Geschäftsführer der Wiener Tafel, die Motivation für diese besondere Veranstaltung.

Mag. Martin Böhm, Geschäftsführer des Dorotheum, erklärt die gemeinsame Auktion so: „Wir freuen uns sehr, einen Beitrag zu dieser bemerkenswerten Initiative zu leisten und hoffen, dass eine möglichst hohe Geldsumme bei der Auktion zugunsten der Wiener Tafel zustande kommt."

Die Wiener Tafel sammelt mit rund 100 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen Lebensmittel mit kleinen optischen Mängeln ein und versorgt damit rund 7.000 bedürftige Menschen in Wien. 2 Tonnen Lebensmittel werden so täglich vor dem Müll gerettet. Das ergibt eine einmalige Win-Win-Win-Situation für Wirtschaft, Umwelt und Soziales.

Damit die Wiener Tafel diese Brückenfunktion zwischen Überfluss und Not wahrnehmen kann, braucht die spendenfinanzierte NPO aber eines: Geldmittel zur Deckung der Transportkosten. Diese sollen durch die artCharity gesichert werden. - Denn Essen gehört in den Magen und nicht in den Müll!

Wiener Tafel artCharity
Auktion „Moderne Zeitgenössische Kunst"

Wann: Do., 25.09.2008, ab 18.30 Uhr

(im Anschluss an die reguläre Auktion Moderne und Zeitgenössische Kunst)
Sektempfang ab 16:30 Uhr

Wo: Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien, Ludwigstorff-Saal, 2. Stock

Besichtigung der Kunstwerke ab 19.09.2008 im Dorotheum möglich.
Auch online-Kauf möglich über: www.dorotheum.com

Parallel zur Versteigerung verwöhnt Sie die Wiener Tafel mit köstlichem Finger-Food und kühlen Getränken (gesponsert von METRO Cash & Carryo und Kochclub Kühn)


Auktion






Neue Kunst Auktionen
Bücher / Zeichnungen &
BÜCHER & AUTOGRAPHEN ZEICHNUNGEN ALTER MEISTER ALTE...
BECHTEJEFF
Nach 107 Jahren: Ketterer Kunst-Auktion mit spektakulärer...
Modern 1. Dezember 2021 | Post
Erste NFT-Auktion Deutschlands bei Van HamNon Fungible Tokens...
Meistgelesen in Auktionen
169. Große Kunstauktion -
Die Gemäldepalette wartet mit über 300 Werken von der...
BECHTEJEFF
Nach 107 Jahren: Ketterer Kunst-Auktion mit spektakulärer...
Erstmals auf dem deutschen
Rares Gemälde von Willem I van de Velde. München,...
  • Zwei Gesichter von Hunger: Die Wiener Tafel artCharity
    Dorotheum Wien