• Menü
    Stay
Schnellsuche

Bremen

Paula Modersohn-Becker auf Reisen

Bremen

Bremen schickt Paula Modersohn-Becker auf Reisen: Bedeutende Retrospektive in Dänemark und Paris

Paula Modersohn-Becker erlangte erst postum die Berühmtheit, die ihrem radikal modernen Werk gebührt.

Wenn die deutsche Presse sie auch vor einigen Jahren schon als »Deutschlands Picasso« feierte, so hat sie international bisher erst eine überschaubare Resonanz gefunden. Das wird sich nun ändern. Denn das renommierte Louisiana Museum of Modern Art in Humlebæk bei Kopenhagen zeigt vom 5. Dezember 2014 bis zum 6. April 2015 die erste Retrospektive der Künstlerin außerhalb des deutschsprachigen Raums. Die zweite Station wird von April bis Juli 2016 das Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris sein. Die große Retrospektive wird mit ca. 100 Gemälden und Zeichnungen Paula Modersohn-Becker als Vorreiterin der Moderne präsentieren.

Die Ausstellung ist in enger Zusammenarbeit mit dem Paula Modersohn-Becker Museum, der Paula-Modersohn-Becker-Stiftung sowie der Kunsthalle Bremen entstanden und wird durch Leihgaben der Nationalgalerie Berlin sowie Museen in Hamburg, Hannover, Frankfurt, Stuttgart, Wuppertal und aus zahlreichen privaten Sammlungen bereichert.








Neue Kunst Ausstellungen
Erwin Wurm: Ausstellung
Erwin Wurm, 1954 in Bruck an der Mur in der Steiermark...
Europas höchstdotierter
Gülsün Karamustafa, eine der bedeutendsten türkischen...
Mahlzeit
Essen und Trinken gehören zu den menschlichen...
Meistgelesen in Ausstellungen
neues sehen
UMBAU UND NEUENTWICKLUNGEN: Landeshauptmann-Stv. Dr. Wilfried...
CHAGALL. MEISTER DER MODERNE:
Chagall wird dank dieser Ausstellung, die das Kunsthaus...
Christian Schad
Das Leopold Museum zeigt ab Herbst 2008 die erste umfassende...
  • Besucher vor Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6 Hochzeitstag, 25. Mai 1906, Foto: freiraumfotografie, Bremen
    Besucher vor Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6 Hochzeitstag, 25. Mai 1906, Foto: freiraumfotografie, Bremen
    Museen Böttcherstraße