• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kunst

Max Slevogt - Ali Baba, Ein Märchen aus 1001 Nacht

Kunst

Um die Jahrhundertwende übten die Stoffe aus den Märchen von 1001 Nacht große Faszination auf den Künstler Max Slevogt aus. 1903 kam der Band „Ali Baba und die vierzig Räuber“ im Verlag von Ernst Cassirer heraus, mit 44 Zeichnungen Slevogts – seine erste Buchillustration. Entworfen hatte der Künstler in einem wahren Schaffens- und Erfindungsrausch an die 150 Zeichnungen, von denen sich 36 im Besitz der Graphischen Sammlung des Saarlandmuseums befinden. Angeregt durch die Begegnung mit der Kunst Rembrandts lag Slevogt an der psychologisierenden Darstellung der Figuren. Stilistisch reicht die Palette von einfachen Umrisszeichnungen bis zu hin ausgearbeiteten farbigen Aquarellen.

Fünf Jahre später, 1908, kam ein weiterer Märchenband heraus: „Sindbad, der Seefahrer“, für dessen Publikation Slevogt seine Vorstudien nun selbst in umdruckfähige Lithographien übersetzte. Von den insgesamt 38 Illustrationen besitzt das Saarlandmuseum 18 Motive. Ein wahrer Schatz aus der Sammlung ist ein Album mit 15 Zeichnungen zu m Sindbad-Märchen, das Slevogt 1929 persönlich für seinen Verleger Ernst Cassirer zusammenstellte.

Mit der Ausstellung erschließt das Saarlandmuseum Teile seiner hochkarätigen Sammlung zum deutschen Impressionismus und veröffentlicht sie durch eine begleitende Katalogpublikation.








Neue Kunst Ausstellungen
Uffizi: on display two
On the occasion of the 31st anniversary of the massacre, on...
Georg Baselitz adler
Created in the artist’s studio north of Salzburg, this...
Heiner Meyer – Summer
Komm mit mir/und du wirst in einer Welt der/reinen Fantasie...
Meistgelesen in Ausstellungen
Heinz Mack: Neue Werke –
Seine experimentellen Licht-Installationen in der Wüste haben...
»Druckgraphik unter die Lupe
Im Schloss Wilhelmshöhe werden im wahrsten Sinne des Wortes...
Das Museum Art.Plus in
Donaueschingen. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt...
  • Max Slevogt
    Max Slevogt
    Saarlandmuseum, Moderne Galerie