• Menü
    Stay
Schnellsuche

GALERIE SCHRADE

Wolfgang Isle Malerei

GALERIE SCHRADE

Die leidenschaftliche Ausdruckskraft von Wolfgang Isles Bildern beeindruckt nach wie vor. Sie stellen in schonungsloser Offenheit Menschen in verschiedenen Facetten und Beziehungen dar, blitzlichtartig, dramatisch und voyeuristisch. Die Bilder gehen unter die Haut, sie lassen niemand unberührt. Gewalt, Erotik, Ekstase und Leiden werden wie auf einer Bühne präsentiert: „Für mich spielt sich das Leben in einer Arena ab, sei sie real oder imaginär“, äußerte Isle sich selbst zu sei- nen Bildern.

Isle, der 1972-78 an der Hochschule der Bildenden Künste bei Prof. Ackermann studierte, gründete 1974 u.a. mit Rainer Fetting die Gruppe ARA ARA und half Taka Immura bei der Herstellung von Videofilmen. Die fokussierende Dramatik der Kamera wird von Isle bildnerisch dargestellt.
Sein expressiver Gestus ist jedoch immer reflektiert (Lothar Romain), denn die Malerei wurde Schicht um Schicht erarbeitet. Seine Farbpalette ist intensiv und kontrastreich, gelb, weiß, rot und blau sind die hervorstechenden Farben.
Isles Werke bleiben provokant, radikal und dabei immer sehenswert.

Ab Sonntag, den 26. April 2015 zeigen wir Malerei von Wolfgang Isle (1945-1996) in der Galerie Schloß Mochental.

Biografie Wolfgang Isle
1945 in Rodheim v.d.H. / Hessen geboren
1965-68 Abendschule Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Frankfurt a.M.
1969-73 Tätigkeit als Werbefotograf
1972-78 Studium der Malerei, Film und Video an der Hochschule der Bildenden Künste Berlin und Studium der Kunstgeschichte an der Technischen Universität Berlin 1973 Begegnung mit Allan Kaprow und Wolf Vostell
1973 an der Kunsthochschule Berlin, stellt Videofilme her für Taka Immura
1974 Gründung Gruppe ARA ARA mit Rainer Fetting, Barbara Heinisch u.a.
1978-80 Veranstaltung von Film- und Videoseminaren an der Hochschule der Bildenden Künste Berlin 1978 Fotoarbeiten für die Monographie: Curth Georg Becker (1904-1972)
1981-83 Lehrauftrag an der Mettnauschule Radolfzell
1985-90 wohnhaft in Lucklum-Erkerode/Braunschweig
1990 Übersiedlung auf die Höri, Bezug des Ateliers im ehemaligen Kloster Öhningen
1996 verstorben im Mai 






  • 26.04.2015 - 07.06.2015
    Ausstellung »
    Galerie Schrade Schloß Mochental »

    Öffnungszeiten - Galerie Karlsruhe

    Dienstag - Freitag 11 - 13 Uhr
    Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr
    Samstag 11 - 16 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Pop Aesthetics: From
Agora Gallery is pleased to present its compelling survey of...
Lubomir Hnatovic &
All diese historischen Entwicklungsschichten und Linien...
Käthe-Kollwitz-Preis
Nan Goldin erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2022. Anlässlich...
Meistgelesen in Ausstellungen
Lubomir Hnatovic &
All diese historischen Entwicklungsschichten und Linien...
ART WEEKEND
Im Rahmen der Berlin Art Week laden wir Sie und Ihre Freunde...
TILLA DURIEUX Eine
Sie war gefeierter Theater- und Filmstar, moderne Frau der...
  • Wolfgang Isle, Ohne Titel, 95-520, Öl auf Leinwand, 180 x 150 cm
    Wolfgang Isle, Ohne Titel, 95-520, Öl auf Leinwand, 180 x 150 cm
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Wolfgang Isle, Ohne Titel, 95-491, 1995, Öl auf Leinwand, 160 x 110 cm
    Wolfgang Isle, Ohne Titel, 95-491, 1995, Öl auf Leinwand, 160 x 110 cm
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Wolfgang Isle, Ohne Titel, 94-518, Öl auf Leinwand, 160 x 110 cm
    Wolfgang Isle, Ohne Titel, 94-518, Öl auf Leinwand, 160 x 110 cm
    Galerie Schrade Schloß Mochental
  • Wolfgang Isle, Wir werden noch tanzen, VII95-490, 1995, Öl auf Leinwand, 160 x 110 cm
    Wolfgang Isle, Wir werden noch tanzen, VII95-490, 1995, Öl auf Leinwand, 160 x 110 cm
    Galerie Schrade Schloß Mochental