• Menü
    Stay
Schnellsuche

Gartenkunst

Fotografien von Hillert Ibbeken

Gartenkunst

Am 12. Dezember 1990 wurde die Potsdam-Berliner Kulturlandschaft in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Eine Ausstellung anlässlich des 25jährigen Jubiläums

Sonderausstellung vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015
Die Fotoauswahl der Ausstellung konzentriert sich auf die Elemente der Gartengestaltung und Gartenkunst – sozusagen die Vokabeln der Gartensprache, übersetzt in das Medium Fotografie. Der See und das Ufer, der Kanal, der Graben, der Teich und die Fontäne sind unverzichtbare Teile der Gestaltung von Parks und Gärten. Ebenso wichtig ist die Flora: der allein stehende Baum, die Baumgruppe, der Waldrand, der Wald, die Allee und die Hecke und häufig auch Exotika, importierte Bäume. Die Fülle der Blumen ist in Rabatten und Beeten geordnet, Wege und Rondelle schaffen eine räumliche Gliederung. Hinzu kommen Denkmäler und Skulpturen oder Gartenmöbel, aber auch Architekturen wie ein Stibadium oder eine Pergola und natürlich die Schlösser, die das Gesamtkunstwerk vollenden. Höchste Rangordnung nehmen die Sichten ein, die Sichtachsen, die Schneisen, die Terrassen und die Bodenbewegungen, die in den vier Jahreszeiten unterschiedlich beleuchtet sind.

Hillert Ibbeken, 1935 in Berlin geboren, arbeitete bis 1997 als Professor für Geologie an der Freien Universität Berlin. In den späten 50er- und in den 60er-Jahren führten ihn viele wissenschaftliche Exkursionen in den mediterranen Raum; eine Kamera war immer dabei. Nach seiner Pensionierung widmete er sich fast ausschließlich der Architekturfotografie und entdeckte die königlich-preußischen Gärten der Stiftung als Architekturen der Gartenkunst.

Zu seinen fotografischen Publikationen gehören:
Karl Friedrich Schinkel, das architektonische Werk heute, 2002
Schloss Sanssouci, die Sommerresidenz Friedrichs des Großen, 2003
Schlösser der Weserrenaissance, 2008 Preußische Gärten, 2013








Neue Kunst Ausstellungen
Faszination Figur -
Mit der Ausstellung Faszination Figur präsentiert die Galerie...
Jules Chéret.
Spotlight in der Dauerausstellung zum 20. Jahrhundert 30....
Broncia Koller-Pinell
Broncia Koller-Pinell (1863–1934) war wie kaum eine...
Meistgelesen in Ausstellungen
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
Henri Cartier-Bresson noch bis
Nur noch bis Sonntag, 13. Mai 2012 zeigt das Kunstmuseum...
Sag‘s durch die Blume! Wiener
Blumenbilder hatten über die Epochen hinweg eine starke...
  • Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Fotografien von Hillert Ibbeken
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Potsdam, Park Sanssouci, Marlygarten © SPSG / Foto: Hillert Ibbeken
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten