• Menü
    Stay
Schnellsuche

Neutralität

Archäologie: Schätze aus dem Schweizerischen Nationalmuseum

Neutralität

Das Landesmuseum Zürich stellt die Highlights seiner archäologischen Sammlung aus. Diese seit dem 19. Jahrhundert aufgebaute aussergewöhnliche Sammlung ermöglicht einen Einblick in die Zeit von 100‘000 v. Chr. bis 800 n.Chr., also von der Altsteinzeit bis ins frühe Mittelalter.

Zu den rund 400 ausgestellten Objekten gehört etwa ein Lochstab, auf dem ein Pferd eingeritzt ist. Es handelt sich um die älteste bildliche und künstlerische Darstellung im Gebiet der heutigen Schweiz. Die Goldschale von Zürich-Altstetten ist die grösste und schwerste Schale aus der Bronzezeit, die je in Westeuropa entdeckt worden ist. Weitere Glanzstücke sind die Hals- und Armringe des Goldschatzes von Erstfeld, die zu den wichtigsten Zeugnissen der keltischen Goldschmiedekunst gehören. Ein in Villeneuve entdeckter Helm aus dem frühen Mittelalter stammt wahrscheinlich von einem fränkischen Adligen.

Die aussergewöhnlichen Zeugnisse aus vergangenen Zeiten führen die Besuchenden durch eine Reise in die Welt unserer Vorfahren.






  • 21.06.2015 - 31.12.2015
    Ausstellung »
    Schweizerisches Nationalmuseum »

    Di – So 10.00 – 17.00 Uhr
    Do 10.00 – 19.00 Uhr

    PREISE
    Erwachsene: CHF 10
    Ermässigte: CHF 8



Neue Kunst Ausstellungen
Auf in den Schiele-
TULLN AN DER DONAU – Wann immer Egon Schiele seine...
Der Porzellan Code – One
Wien, 13. September 2022 Auf Einladung von Professor Dr....
Esther Ferrer. Ich werde
Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Erwin Wurm: Ausstellung in
Erwin Wurm, 1954 in Bruck an der Mur in der Steiermark...
Europas höchstdotierter
Gülsün Karamustafa, eine der bedeutendsten türkischen...
Lucia Moholy – Das Bild der
Lucia Moholys Bilder gehen bis heute um die Welt - mit ihren...
  • Archäologie: Schätze aus dem Schweizerischen Nationalmuseum
    Schweizerisches Nationalmuseum