• Menü
    Stay
Schnellsuche

Neutralität

Archäologie: Schätze aus dem Schweizerischen Nationalmuseum

Neutralität

Das Landesmuseum Zürich stellt die Highlights seiner archäologischen Sammlung aus. Diese seit dem 19. Jahrhundert aufgebaute aussergewöhnliche Sammlung ermöglicht einen Einblick in die Zeit von 100‘000 v. Chr. bis 800 n.Chr., also von der Altsteinzeit bis ins frühe Mittelalter.

Zu den rund 400 ausgestellten Objekten gehört etwa ein Lochstab, auf dem ein Pferd eingeritzt ist. Es handelt sich um die älteste bildliche und künstlerische Darstellung im Gebiet der heutigen Schweiz. Die Goldschale von Zürich-Altstetten ist die grösste und schwerste Schale aus der Bronzezeit, die je in Westeuropa entdeckt worden ist. Weitere Glanzstücke sind die Hals- und Armringe des Goldschatzes von Erstfeld, die zu den wichtigsten Zeugnissen der keltischen Goldschmiedekunst gehören. Ein in Villeneuve entdeckter Helm aus dem frühen Mittelalter stammt wahrscheinlich von einem fränkischen Adligen.

Die aussergewöhnlichen Zeugnisse aus vergangenen Zeiten führen die Besuchenden durch eine Reise in die Welt unserer Vorfahren.






  • 21.06.2015 - 31.12.2015
    Ausstellung »
    Schweizerisches Nationalmuseum »

    Di – So 10.00 – 17.00 Uhr
    Do 10.00 – 19.00 Uhr

    PREISE
    Erwachsene: CHF 10
    Ermässigte: CHF 8



Neue Kunst Ausstellungen
JOSÉ MONTEALEGRE
In Narrativas Circulares, Galerie Thomas Schulte presents an...
TILLA DURIEUX Eine
Sie war gefeierter Theater- und Filmstar, moderne Frau der...
Frenzi Rigling
Frenzi Rigling macht sichtbar, was häufig im Verborgenen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Kiki Kogelnik: Now Is the Time
Kiki Kogelnik (1935–1997) ist eine der bedeutendsten in...
Füssli Mode – Fetisch –
Durch die Zusammenstellung von rund sechzig Werken bietet das...
The Print: Dürer bis Picasso
Zum 20-jährigen Jubiläum der Neueröffnung der ALBERTINA wird...
  • Archäologie: Schätze aus dem Schweizerischen Nationalmuseum
    Schweizerisches Nationalmuseum