• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schmuckkunst

Atelier für Schmuck. Elisabeth Krainer bei den WIENER SCHMUCKTAGEN 2015

Schmuckkunst

Von 3. bis 7. November 2015 finden die WIENER SCHMUCKTAGE 2015 zum ersten Mal an verschiedenen Orten in Wien statt. Auftakt ist die traditionelle „Nacht der Schmuckkunst“ unter dem Motto „Schmuck.Entdecken.“ mit den Eröffnungen am Dienstag, den 3. November 2015 von 17 bis 24 Uhr. Fünf Tage lang wird für Schmuckinteressierte im Rahmen von Einzel- und Gruppenpräsentationen, Special Projects, Atelierbesuchen, Workshops, Vorträgen und Demonstrationen, geführten Touren zeitgenössische Schmuckgestaltung zum einzigartigen Erlebnis. Vom innovativen Autorenschmuck über Objektkunst bis hin zu Upcycling-Design und aktuellen Tendenzen in der traditionellen Goldschmiedekunst spannt sich der Bogen zeitgenössischer Schmuckproduktion. Programmpartner sind Ausbildungsinstitutionen, Schmuckschaffende, Schmuckgalerien sowie Geschäfte für Schmuck, Accessoires und Mode.

Ein zentrales Ziel der WIENER SCHMUCKTAGE 2015 ist es, Menschen verschiedene Zugänge anzubieten und bei ihnen die Leidenschaft Schmuck zu tragen zu wecken. Es wurde ein Konzept entwickelt, das den Intellekt, die Emotion und die Sinnlichkeit gleichermaßen anspricht und sensibilisiert. Sich.Schmücken. In geführten Touren (Anmeldung) mit den Schmuckexpertinnen Ariane Reither und Heidi Bollmann erhalten Schmuckinteressierte einen Überblick über die Vielfalt von zeitgenössischem Schmuck. Schmuck.Denken. In Vorträgen und bei Demonstrationen informieren SchmuckexpertInnen über verschiedene Herstellungsverfahren. Schmuck.Machen. Bei Atelierbesuchen sind SchmucklieberhaberInnen hautnah am Produktionsprozess. Schmuck.Fühlen. In Workshops (Anmeldung) lernen Neugierige den Umgang mit verschiedenen Materialien und Techniken Zum finalen Ausklang der Veranstaltung, am Samstag, den 5. November 2015 von 11 bis 14 Uhr setzen die WIENER SCHMUCKTAGE 2015 mit ihren Programmpartnern unter dem Motto Schmuck.Schmecken. noch ein Mal ein starkes Zeichen und laden zum Frühstück mit Schmuckschaffenden (Anmeldung).

Vom Gefühl, zur Skizze, zum Schmuck, der bleibt In ihrer Werkstatt, die zugleich als Präsentationsraum dient, das Atelier für Schmuck in der Tuchlauben, entwirft und realisiert die Goldschmiedemeisterin und staatlich geprüfte Gestalterin Elisabeth Krainer ihre unvergleichlichen Unikate aus kostbaren Materialien, Edelmetallen und Edelsteinen. Hier entstehen individuelle Auftragsarbeiten, die nicht nur einfühlsam und mit handwerklicher Finesse, sondern auch mit Herzblut leidenschaftlich kreativ für die Kundinnen und Kunden hergestellt werden. Elisabeth Krainer macht das Zusammenspiel von Handwerk, der Suche nach dem Außergewöhnlichen und das Ausloten von künstlerischen Möglichkeiten deutlich.






  • 04.11.2015 - 07.11.2015
    Ausstellung »
    WIENERSCHMUCKTAGE »

    ORT
    Tuchlauben 17/Innenhof, 1010 Wien

     

    ERÖFFNUNG

    Dienstag, 3. November 2015, 17–24 Uhr

     

    INFORMATION

    www.wienerschmucktage.at

    www.facebook.com/wienerschmucktage

     

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Di–Fr 11–18 Uhr, Sa 11–15 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Nino Bulling - Lina
Comic & Graphic NovelDas Kunsthaus Göttingen präsentiert...
Heiner Meyer – Summer
Komm mit mir/und du wirst in einer Welt der/reinen Fantasie...
WUNDERKAMMER
Kuratiert von Günther OberhollenzerKuratorische Assistenz:...
Meistgelesen in Ausstellungen
Europäische Avantgarde –
Marc Chagall, Wassily Kandinsky, Auguste Renoir, Alexej von...
TRUDE FLEISCHMANN – DER
Sie fotografierte Theaterstars, Tänzerinnen und...
Das Museum Art.Plus in
Donaueschingen. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt...
  • Atelier für Schmuck. Elisabeth Krainer, Elisabeth Krainer, Halsschmuck, 1996, Silber, Offsetnylon, Detailansicht. Foto: Marlene Rahmann/WIENER SCHMUCKTAGE 2015
    Atelier für Schmuck. Elisabeth Krainer, Elisabeth Krainer, Halsschmuck, 1996, Silber, Offsetnylon, Detailansicht. Foto: Marlene Rahmann/WIENER SCHMUCKTAGE 2015
    WIENERSCHMUCKTAGE