• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schmuckkunst

Galerie moha mit „Manufakturelle Schmuckgestaltung“ bei den WIENER SCHMUCKTAGEN 2015

Schmuckkunst

Von 3. bis 7. November 2015 finden die WIENER SCHMUCKTAGE 2015 zum ersten Mal an verschiedenen Orten in Wien statt. Auftakt ist die traditionelle „Nacht der Schmuckkunst“ unter dem Motto „Schmuck.Entdecken.“ mit den Eröffnungen am Dienstag, den 3. November 2015 von 17 bis 24 Uhr. Fünf Tage lang wird für Schmuckinteressierte im Rahmen von Einzel- und Gruppenpräsentationen, Special Projects, Atelierbesuchen, Workshops, Vorträgen und Demonstrationen, geführten Touren zeitgenössische Schmuckgestaltung zum einzigartigen Erlebnis. Vom innovativen Autorenschmuck über Objektkunst bis hin zu Upcycling-Design und aktuellen Tendenzen in der traditionellen Goldschmiedekunst spannt sich der Bogen zeitgenössischer Schmuckproduktion. Programmpartner sind Ausbildungsinstitutionen, Schmuckschaffende, Schmuckgalerien sowie Geschäfte für Schmuck, Accessoires und Mode.

Ein zentrales Ziel der WIENER SCHMUCKTAGE 2015 ist es, Menschen verschiedene Zugänge anzubieten und bei ihnen die Leidenschaft Schmuck zu tragen zu wecken. Es wurde ein Konzept entwickelt, das den Intellekt, die Emotion und die Sinnlichkeit gleichermaßen anspricht und sensibilisiert. Sich.Schmücken. In geführten Touren (Anmeldung) mit den Schmuckexpertinnen Ariane Reither und Heidi Bollmann erhalten Schmuckinteressierte einen Überblick über die Vielfalt von zeitgenössischem Schmuck. Schmuck.Denken. In Vorträgen und bei Demonstrationen informieren SchmuckexpertInnen über verschiedene Herstellungsverfahren. Schmuck.Machen. Bei Atelierbesuchen sind SchmucklieberhaberInnen hautnah am Produktionsprozess. Schmuck.Fühlen. In Workshops (Anmeldung) lernen Neugierige den Umgang mit verschiedenen Materialien und Techniken Zum finalen Ausklang der Veranstaltung, am Samstag, den 5. November 2015 von 11 bis 14 Uhr setzen die WIENER SCHMUCKTAGE 2015 mit ihren Programmpartnern unter dem Motto Schmuck.Schmecken. noch ein Mal ein starkes Zeichen und laden zum Frühstück mit Schmuckschaffenden (Anmeldung).

Manufakturelle Schmuckgestaltung
Seit 2001 bietet die Galerie moha für SchmuckmacherInnen eine Plattform zur Präsentation ihrer Arbeiten. Im Rahmen der WIENER SCHMUCKTAGE 2015 kooperiert der Inititiator der Ausstellung Franz Motoch mit Absolventinnen der Hochschule Pforzheim. Unter dem Titel „Manufakturelle Schmuckgestaltung“ präsentieren Frieda Dörfer, Katharina Gisch, Yolanda Heintze, Stephanie Hensle und Christiane Köhne aktuelle Arbeiten zum ersten Mal in Österreich. Das Projekt „Manufakturelle Schmuckgestaltung" wurde 2008 von Dr. Gabriele Wohlauf, ehemalige Sammlungsleiterin für Produktionstechniken am Deutschen Technikmuseum in Berlin, ins Leben gerufen. Ziel ist es, historisches manufakturelles Verfahrenswissen der Schmuckindustrie zu bündeln und zu dokumentieren sowie das Wissen weiterzugeben, weiterzuentwickeln und an zeitgenössischem Schmuck anzuwenden. Bei der Eröffnung sind Frieda Dörfer, Katharina Gisch, Stephanie Hensle und Christiane Köhn anwesend.






  • 04.11.2015 - 07.11.2015
    Ausstellung »
    WIENERSCHMUCKTAGE »

    ORT
    Köllnerhofgasse 3, 1010 Wien

     

    ERÖFFNUNG

    Dienstag, 3. November 2015, 17–24 Uhr

     

    INFORMATION

    www.wienerschmucktage.at

    www.facebook.com/wienerschmucktage

     

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Di 14–19 Uhr, Mi, Do, Fr 11–19 Uhr, Sa 11–18 Uhr

     



Neue Kunst Ausstellungen
Italien vor Augen -
Auf dem Canal Grande schippernde Gondolieri, der Schiefe Turm...
Magyar Modern
Die Ausstellung würdigt erstmals umfassend den ungarischen...
LA VIE EN ROSE. BRUEGHEL
Mit einer von Cy Twomblys Rosenbildern inspirierten...
Meistgelesen in Ausstellungen
Fotoausstellung „Die Riace-
Vom 20. Dezember 2022 bis 12. März 2023 veranstaltet die...
LA VIE EN ROSE. BRUEGHEL,
Mit einer von Cy Twomblys Rosenbildern inspirierten...
MAX OPPENHEIMER Expressionist
Max Oppenheimer war Expressionist der ersten Stunde. Geboren...
  • Galerie moha, Katharina Gisch, Patchwork, 2015, Anhänger, Messing vergoldet, Detailansicht Foto: Marlene Rahmann/WIENER SCHMUCKTAGE 2015
    Galerie moha, Katharina Gisch, Patchwork, 2015, Anhänger, Messing vergoldet, Detailansicht Foto: Marlene Rahmann/WIENER SCHMUCKTAGE 2015
    WIENERSCHMUCKTAGE