• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schmuckgestaltung

Hemma Pumhösl & Haldis Scheicher mit „Swing On“ bei den WIENER SCHMUCKTAGEN 2015

Schmuckgestaltung

Von 3. bis 7. November 2015 finden die WIENER SCHMUCKTAGE 2015 zum ersten Mal an verschiedenen Orten in Wien statt. Auftakt ist die traditionelle „Nacht der Schmuckkunst“ unter dem Motto „Schmuck.Entdecken.“ mit den Eröffnungen am Dienstag, den 3. November 2015 von 17 bis 24 Uhr. Fünf Tage lang wird für Schmuckinteressierte im Rahmen von Einzel- und Gruppenpräsentationen, Special Projects, Atelierbesuchen, Workshops, Vorträgen und Demonstrationen, geführten Touren zeitgenössische Schmuckgestaltung zum einzigartigen Erlebnis. Vom innovativen Autorenschmuck über Objektkunst bis hin zu Upcycling-Design und aktuellen Tendenzen in der traditionellen Goldschmiedekunst spannt sich der Bogen zeitgenössischer Schmuckproduktion. Programmpartner sind Ausbildungsinstitutionen, Schmuckschaffende, Schmuckgalerien sowie Geschäfte für Schmuck, Accessoires und Mode.

Ein zentrales Ziel der WIENER SCHMUCKTAGE 2015 ist es, Menschen verschiedene Zugänge anzubieten und bei ihnen die Leidenschaft Schmuck zu tragen zu wecken. Es wurde ein Konzept entwickelt, das den Intellekt, die Emotion und die Sinnlichkeit gleichermaßen anspricht und sensibilisiert. Sich.Schmücken. In geführten Touren (Anmeldung) mit den Schmuckexpertinnen Ariane Reither und Heidi Bollmann erhalten Schmuckinteressierte einen Überblick über die Vielfalt von zeitgenössischem Schmuck. Schmuck.Denken. In Vorträgen und bei Demonstrationen informieren SchmuckexpertInnen über verschiedene Herstellungsverfahren. Schmuck.Machen. Bei Atelierbesuchen sind SchmucklieberhaberInnen hautnah am Produktionsprozess. Schmuck.Fühlen. In Workshops (Anmeldung) lernen Neugierige den Umgang mit verschiedenen Materialien und Techniken Zum finalen Ausklang der Veranstaltung, am Samstag, den 5. November 2015 von 11 bis 14 Uhr setzen die WIENER SCHMUCKTAGE 2015 mit ihren Programmpartnern unter dem Motto Schmuck.Schmecken. noch ein Mal ein starkes Zeichen und laden zum Frühstück mit Schmuckschaffenden (Anmeldung).

SCHMUCK_around the corner
Die Schmuckkünstlerinnen – Lena Grabher, Andrea MAXA Halmschlager, Hemma Pumhösl, Haldis Scheicher, Ingrid Smolle und Claudia Steiner – präsentieren ihre Arbeiten an ausgewählten Standorten im Freihausviertel rund um die Wiedner Hauptstraße. Schmuck als eigenständige Kunstform: formal eigenständig in der Idee und mit der individuellen Handschrift der Schmuckkünstlerinnen vom Entwurf über die Ausführung bis hin zur Wahl des Materials. Das Spektrum reicht von Edelmetallen über Textil, Kunststoff und Holz bis zu Porzellan und Kombinationen daraus.






  • Das 1707 gegründete Dorotheum hat seinen Hauptsitz in der Kunst- und Kulturstadt Wien im Herzen...
  • 04.11.2015 - 07.11.2015
    Ausstellung »
    WIENERSCHMUCKTAGE »

    ORT
    KaRja, Kleidermacherei und Zentralwerkstatt, Margaretenstraße 2, 1040 Wien

     

    ERÖFFNUNG

    Dienstag, 3. November 2015, 15–23 Uhr

     

    INFORMATION

    www.wienerschmucktage.at

    www.facebook.com/wienerschmucktage

     

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Mi, Do, Fr 11–18 Uhr, Sa 11–17 Uhr

     



Neue Kunst Ausstellungen
JOHN CAGE. MUSEUMCIRCLE
Die Notation von John Cages Museumcircle aus dem Jahr 1991...
Emilija Škarnulytė
Emilija Škarnulytė (*1987 in Vilnius, Litauen) erhält den...
Heidi Bucher
Mit Heidi Bucher (* 1923 Winterthur † 1993 Brunnen,...
Meistgelesen in Ausstellungen
JOHN CAGE. MUSEUMCIRCLE
Die Notation von John Cages Museumcircle aus dem Jahr 1991...
Emilija Škarnulytė erhält den
Emilija Škarnulytė (*1987 in Vilnius, Litauen) erhält den...
Hans Schabus Der lange Morgen
Eröffnungsrede von Séamus Kealy, Direktor Salzburger...
  • Hemma Pumhösl, Ring, 2015, Elastikband, Silber, Detailansicht, Foto: Marlene Rahmann/WIENER SCHMUCKTAGE 2015
    Hemma Pumhösl, Ring, 2015, Elastikband, Silber, Detailansicht, Foto: Marlene Rahmann/WIENER SCHMUCKTAGE 2015
    WIENERSCHMUCKTAGE