• Menü
    Stay
Schnellsuche

die Sehnsucht

Auktion Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts 2015

die Sehnsucht

München, 19. Oktober 2015, (kk) – Raffinierte Effekte sind sein Metier - vor allem, wenn es um die Darstellung von nächtlichen Ansichten geht. Am 20. November kommt eines von Oswald Achenbachs grandiosen Mond- scheinmotiven in der Auktion Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts bei Ketterer Kunst in München zum Aufruf.

Den poetischen Geist der Romantik verströmt im Bereich der Kunst des 19. Jahrhunderts auch die um 1813 entstandene „Landschaft mit Pilger“ (Taxe € 24.000-28.000). Noch 1981 wurde sie im Katalog der Berliner Karl Friedrich Schinkel-Ausstellung als eine authentische Arbeit des Künstlers geführt. Inzwischen ist bekannt, dass das idyllische Werk mit Sehnsuchtscharakter von anderer, jedoch nicht minder begabter Hand stammt.

Weniger beschaulich geht es in zwei Ölgemälden von Josef von Brandt zu. Sowohl sein souveräner „Standartenreiter auf dem Schlachtfeld“ als auch die „Dahinjagenden Fuhrwerke“ (Taxe: je € 30.000- 40.000) führen den Betrachter mitten hinein ins Geschehen. Trotz der relativ kleinen Formate gelingt es dem Künstler vortrefflich, die Szenen durch die ihnen eigene Dynamik und die Weite des Raumes aufleben zu lassen.

Weniger beschaulich geht es in zwei Ölgemälden von Josef von Brandt zu. Sowohl sein souveräner „Standartenreiter auf dem Schlachtfeld“ als auch die „Dahinjagenden Fuhrwerke“ (Taxe: je € 30.000- 40.000) führen den Betrachter mitten hinein ins Geschehen. Trotz der relativ kleinen Formate gelingt es dem Künstler vortrefflich, die Szenen durch die ihnen eigene Dynamik und die Weite des Raumes aufleben zu lassen.

In der besten Tradition des 19. Jahrhunderts steht auch eine Reihe von Ölgemälden von Alexander Koester. Virtuos gibt er in spätimpressionistischer Manier das Spiel von Licht und Schatten auf dem Gefieder der zahlreichen Enten wieder. Die fünf Werke sind mit Schätzungen zwischen € 4.000 und € 30.000 bewertet.

Weitere Akzente in der Offerte dieser Zeit setzen neben Franz von Stucks 1889 in Öl auf Leinwand gemalter „Neckerei“ (Taxe: € 50.000-70.000), seiner in Bronze gegossenen „Amazone“ (Taxe: € 12.000- 15.000) und Eduard von Grützners „Falstaff“ ( Taxe: € 12.000-15.000) unter anderem die Arbeiten so wichtiger Künstler wie Paul Baum, Carl Dahl, Franz von Defregger, Maurice Denis, Karl Hagemeister, Friedrich Voltz, Alfred von Wierusz-Kowalski, und Heinrich von Zügel.

An der Spitze der Abteilung Alte Meister steht neben Jan Asselijns 1635 entstandenem Ölgemälde „Schlacht bei Lützen 1632 mit König Gustav Adolf von Schweden“, das bei einem Schätzpreis von € 50.000- 70.000 den Besitzer wechseln könnte, auch von Jan Victors' alttestamentarische Szene „Juda gibt Tamar seinen Ring“ (Taxe: € 60.000-80.000), die vor allem durch die virtuose Suggestion von Stofflichkeit besticht.

Außerdem glänzt die Offerte in diesem Bereich neben Ölgemälden wie z.B. dem großformatigen, Mitte des 17. Jahrhunderts entstandenen Werk „Der Maskenball (il Ridotto)“ (Taxe: € 35.000-45.000) von Joseph Heintz d. J. und zwei Porträt-Pendants von Johann Heinrich Tischbein d. Ä. (Taxe: € 20.000-30.000) vor allem mit ausgewählte Handzeichnungen und Original- Grafikarbeiten.

Neben einer Federzeichnung und einem Aquarell von Christoph Heinrich Kniep (Taxe: je € 3.000-4.000) sowie Bernardo Bellottos, (gen. Canaletto) Radierung „Vue interieur des pavillons et des galleries du Zwinger...“ (Taxe: € 5.000-7.000) dürften die Wunschzettel der Käufer vor allem die Werke so bedeutender Künstler wie Albrecht Dürer, Jacob Philipp Hackert, Frans van Mieris d. Ä., Giovanni Battista Piranesi und natürlich Harmensz. Rembrandt van Rijn anführen.






  • 20.11.2015
    Ausstellung »
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG »

    Vorbesichtigung: 

    Hamburg*  27./28. Oktober

    Berlin* 02.-03. November

    Düsseldorf* 05.-07. November

    München** 14.-19. November

    Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts Freitag, 20. November in München



Neue Kunst Ausstellungen
Flowers Forever. Blumen
Das Bucerius Kunst Forum präsentiert mit Flowers Forever....
PICTURES OF TOMORROW
Im Rahmen des Kultursommers 2024 bietet der Martinsturm Raum...
Sarah Morris. All
All Systems Fail ist die bisher umfassendste Retrospektive...
Meistgelesen in Ausstellungen
Buddha 108 Begegnungen
Nur wenige Gestalten haben eine dem Gautama Buddha...
Das Museum Art.Plus in
Donaueschingen. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt...
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
  • Jan Victors Juda gibt Tamar seinen Ring, 1650, Schätzpreis: € 60.000
    Jan Victors Juda gibt Tamar seinen Ring, 1650, Schätzpreis: € 60.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Jan Asselijn Schlacht bei Lützen 1632 mit König Gustav Adolf von Schweden, 1635 Schätzpreis: € 50.000
    Jan Asselijn Schlacht bei Lützen 1632 mit König Gustav Adolf von Schweden, 1635 Schätzpreis: € 50.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Franz von Stuck Neckerei, 1889, Schätzpreis: € 50.000
    Franz von Stuck Neckerei, 1889, Schätzpreis: € 50.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Oswald Achenbach Der Petersplatz bei Vollmond, 1880,Schätzpreis: € 40.000
    Oswald Achenbach Der Petersplatz bei Vollmond, 1880,Schätzpreis: € 40.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Joseph Heintz d. J. Der Maskenball (il Ridotto), 0, Schätzpreis: € 35.000
    Joseph Heintz d. J. Der Maskenball (il Ridotto), 0, Schätzpreis: € 35.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Josef von Brandt Dahinjagende Fuhrwerke, 1870, Schätzpreis: € 30.000
    Josef von Brandt Dahinjagende Fuhrwerke, 1870, Schätzpreis: € 30.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  • Karl Friedrich Schinkel Kopie nach - Landschaft mit Pilger, 1813, Schätzpreis: € 24.000
    Karl Friedrich Schinkel Kopie nach - Landschaft mit Pilger, 1813, Schätzpreis: € 24.000
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG