• Menü
    Stay
Schnellsuche

mittelalterliche Bilderhandschriften

Mittelalterliche Buchkunst in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch

mittelalterliche Bilderhandschriften

„Evangeliare, Stundenbücher und Heldendichtung: Schätze der mittelalterlichen Buchkunst aus zehn Jahrhunderten“ Ausstellung in der Kreisgalerie Meßkirch mit Unterstützung des Quaternio Verlag Luzern als Begleitveranstaltung zum Campus-Galli-Projekt 03. Juli – 09. Oktober 2016

Dank einer Klosterkultur, die sich seit dem frühen Mittelalter bis weit in die Neuzeit hinein als Bewahrer des kulturellen Gedächtnisses etabliert hat, haben zahlreiche alte Handschriften in Klosterbibliotheken wohlbehalten überdauert.
Ihren Werdegang veranschaulicht die Faksimile-Ausstellung in Meßkirch. Angefangen von einem ägyptischen Papyrus bis zur Prachthandschrift vom französischen Königshof belegen eindrucksvolle Exponate die Entwicklung der Buchherstellung und stilistische Vielfalt der Buchillustration.
Der Quaternio Verlag Luzern war bei der Umsetzung maßgeblich beteiligt und stellt der Kreisgalerie aus seinem Verlagsprogramm mehrere kostbare Faksimile-Editionen zur Verfügung.

Die Ausstellung ist eine Begleitveranstaltung zum Living-History-Projekt Campus Galli. Für die spätere Klosterbibliothek stiftet der Luzerner Verlag ein Faksimile der karolingischen Handschrift Die Apokalypse von Cambrai. Entstanden im späten 9. Jahrhundert ist die Apokalypse von Cambrai eine von weltweit nur vier erhaltenen Apokalypse Handschriften aus dieser Zeit. Ihre reiche Ausstattung mit erzählerischen Bildelementen und kräftigen Farben, die sich auch nach über 1000 Jahren in erstaunlicher Frische erhalten haben, unterscheidet sie deutlich. Die weltweit auf 680 Exemplare limitierte und handnumerierte Faksimile-Edition erscheint im Frühjahr 2017.

Mit finanzieller Unterstützung des Quaternio Verlag Luzern konnte begleitend zu Ausstellung auch ein ausführlicher Ausstellungskatalog publiziert werden.
 

Ausstellungseröffnung:Sonntag, 03. Juli 2016, um 16 Uhr Kurator: Dr. Roland SpeckerBegrüßung: Landrätin Stefanie Bürkle und Bürgermeister Arne ZwickEinführung: Dr. Barbara Schedl, Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien

Begleitprogramm:
Sonderführung mit Clarissa Rothacker (Quaternio Verlag Luzern) zur Faksimilierung mittelalterlicher Bilderhandschriften am 04. September 2016 Tagung „Herrscher, Kirche und Bauern im nördlichen Bodenseeraum in karolingischer Zeit“ am 07./08. Oktober






  • 03.07.2016 - 09.10.2016
    Ausstellung »

    Kreisgalerie Schloss Meßkirch
    Hauptstraße 25-27 (Postanschrift)
    Kirchstraße 7 (Standort)
    88605 Meßkirch

    Telefon: 07575 / 206-46
    Fax: 07575 / 206-65
    E-Mail: info@messkirch.deGanzjährig Freitag bis Sonntag und an
    Feiertagen, 13.00 bis 17.00 Uhr, sowie
    für Gruppen nach VereinbarungEintritt:Erwachsene: 2,00 Euro, Schüler / Studenten: 1,00 Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahre frei

     



Neue Kunst Ausstellungen
23. MOYLÄNDER
Mit 2 G-Regel, entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen und den...
Drei Göttinnen und ein
Ein einzigartiges Textbuch über eine barocke Festoper ist das...
Jack Davison, Omer Fast
Der Brückenschlag zwischen historischer Fotografie und der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Anselm Kiefer: Le Dormeur du
Mit der Eröffnungsausstellung ANSELM KIEFER – LE...
SUPERFLEX. Sometimes As A Fog
2017 startete die dänische Künstlergruppe SUPERFLEX ihr...
Jack Davison, Omer Fast und
Der Brückenschlag zwischen historischer Fotografie und der...
  • Faksimile-Edition des Peterborough Psalter, (c) Quaternio Verlag Luzern
    Faksimile-Edition des Peterborough Psalter, (c) Quaternio Verlag Luzern
  • Die Faksimile-Edition der Corpus Christi Apokalypse, (c) Quaternio Verlag Luzern
    Die Faksimile-Edition der Corpus Christi Apokalypse, (c) Quaternio Verlag Luzern
  • Die Faksimile-Edition des Codex Gisle, (c) Quaternio Verlag Luzern
    Die Faksimile-Edition des Codex Gisle, (c) Quaternio Verlag Luzern