• Menü
    Stay
Schnellsuche

Fotografie

Robert Frank - Books and Films 1947-2016

Fotografie

Robert Frank (*1924 in Zürich) gehört zu den einflussreichsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Bilder und Filme schufen eine neue Ästhetik. Geboten wird eine dynamische Ausstellungserfahrung, die Franks Bücher und Filme ins Zentrum stellt. Die Arbeiten leben von der Originalität des Blicks und der Unmittelbarkeit der Motive. Die Präsentation ist so einfach wie möglich und tritt der Musealisierung von Franks Werk entgegen. Auf langen Zeitungspapierbahnen werden jeweils 6 bis 15 Fotos aus einem Buch angeordnet. – in linearer Reihung. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von 1947 bis 2016. In der Kunsthalle Ziegelhütte werden 27 Filme im Loop gezeigt, die Frank zwischen 1959 und 2016 gedreht hat.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 15.05.2016 - 30.10.2016
    Ausstellung »
    Kunstmuseum Appenzell »

    Kunsthalle Ziegelhütte
    April - Oktober
    Dienstag - Freitag
    10 - 12 Uhr, 14 - 17 Uh
    r Samstag und Sonntag 11 - 17 Uhr

    November - März
    Dienstag - Samstag
    14 - 17 Uhr
    Sonntag 11 - 17 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Kunst in Berlin 1880 –
Berlin ist permanent im Wandel. Auch die Kunstszene der Stadt...
Dénesh Ghyczy - Das
Helle Räume, freie Blicke und Wände aus Glas prägen das...
BURGIS PAIER DAS GROSSE
Burgis Paier zeigt in ihrer Ausstellung „Das große...
Meistgelesen in Ausstellungen
Von Alexandria nach Abu Simbel
Die Ausstellung „Von Alexandria nach Abu Simbel“...
Geschlechterkampf. Franz von
IN EINER UMFASSENDEN SONDERAUSSTELLUNG widmet sich das...
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
  • Robert Frank - Books and Films 1947-2016
    Kunstmuseum Appenzell
  • Robert Frank - Books and Films 1947-2016
    Kunstmuseum Appenzell
  • Robert Frank - Books and Films 1947-2016
    Kunstmuseum Appenzell