• Menü
    Stay
Schnellsuche

Peter Pongratz

Druckgrafikedition von Peter Pongratz

Peter Pongratz

Anlässlich des 70-jährigen Gründungjubiläums der kleinen galerie erscheint eine spezielle Druckgrafikedition von Peter Pongratz.

Die dritte Ausstellung der kleinen galerie im Jubiläumsjahr ist dem Ausnahmekünstler Peter Pongratz gewidmet. Moden, Trends und die Kunstschickeria haben Peter Pongratz nie besonders interessiert. So strotzt sein Werk von Individualität und Emotion. Die Beschäftigung mit der Kunst von Kindern und dem ursprünglichen unverfälschten Zugang zur Kunst ließen ihn im Laufe der Jahre einen unvergleichlichen Stil entwickeln.

Die Ausstellung in der kleinen galerie zeigt die neuesten Arbeiten von Peter Pongratz. „Frisch aus dem Atelier“ lautet das Motto der Ausstellung, die mit ihren farbenfrohen Werken die Kreativität feiert!

Zusätzlich zur Ausstellung wird eine spezielle Druckgrafikedition erscheinen, die Peter Pongratz für die kleine galerie angefertigt hat. Die erstmalige Präsentation der Edition erfolgt während der Vernissage.

 

Biografie Peter Pongratz
1940 Geboren in Eisenstadt am 22. Mai
1957-60 Schlagzeuger in verschiedenen Grazer Jazzformationen 1960–63 Besuch der Akademie der bildenden Künste, Wien 1963–64 Studium an der Hochschule für bildende Künste, Berlin 1965 Ausstellung in der Wiener Secession
1967 Beginn der Werkphase „Querschnitte“, die sich analog zu den Schnitten von Körpern,
Köpfen und Geologien, in drei Werkgruppen (“Portrait Of A Bull-Dyke“, „Psychomodulator“ und „Landschaften“) gliedert. – AB an der IX. Internationalen Biennale in Tokio
1968 Secession Wien, Gründungsausstellung der Gruppe "Wirklichkeiten“
1969 Ausstellung in der Galerie nächst St. Stephan, Wien und in der Neuen Galerie der
Stadt Linz – AB am Festival international de la peinture, Cagnes-sur-mer
1970 Es entstehen durch zwei Jahre hindurch "Heiligenbilder" nach trivialen Vorlagen
1974 Mehrmonatiger Studienaufenthalt in Paris – Daran anschließend ein mehrjähriger
Aufenthalt in Venedig
1975 Nach intensiver Auseinandersetzung mit ozeanischer Kunst, beginnt die Werkphase
"The Gentle Tasaday" mit Einflüssen aus diesem Kulturraum. – Erstmalig werden
seine Arbeiten in einer großen Retrospektive gezeigt (Kulturhaus der Stadt Graz)
1978 Studienreise nach Australien und in die Südsee
1979 Ab jetzt ein immer intensivere Beschäftigung mit Theater- und Bühnengestaltung
1980 Würdigungspreis zum Österreichischen Staatspreis für bildende Kunst
1987 Aufenthalt im Sommer in Dalmatien, auf der Insel Korcula. In den folgenden Jahren
hält sich Peter Pongratz jeweils für mehrere Monate zum Arbeiten dort auf.
1992 Durch die geografische Nähe zum Kriegsschauplatz Kroatien und Bosnien während
des Aufenthalts auf Korcula beginnt er den Kriegszyklus "Das Herz der Finsternis", der sich mit den Schrecken, Gräueln und Ängsten des Krieges auseinander setzt. AB an "Österreichischer Expressionismus nach 1945" im Salford Museum
1993 Beginn der Werkphase "Kinderlieder" und „Kleiner Garten im Süden“
1996 "Kunst aus Österreich 1896–1996" in der Kunsthalle Bonn (AB)
"Elements – Austrian Painting since 1980" in der Hugh Lane Municicpal Gallery,
Dublin (AB)
1997 Es beginnt die Phase der Arbeiten zu „Alice In Madland“.
1998 „Soulpainting“, große Retrospektive im Historischen Museum der Stadt Wien
AB an „Schöpferische Dichte – Österreichische Kunst in der Sammlung Würth”, Museum Würth, Künzelsau/BRD
“Contemporary Austrian Painters” im Honkong Land, Hong Kong (AB)
1999 Kulturhaus Graz „Lob der Schizophrenie – Arbeiten bis 1967“ „The Heart of Darkness“ Kulturzentrum Givatayim, Tel Aviv, Israel
2001 „Alice In Madland“, Bilder aus den letzten fünf Jahren im Kunsthistorischen Museum, Palais Harrach
2002 Ein neuer Zyklus von Zeichnungen, genannt „Arkadien“, der sich mit der „Idylle“ im klassisch griechischen Sinn beschäftigt, beginnt.
2006 „Sweet Home Vienna – Arbeiten 1998-2006“ in der Österreichische Galerie, Oberes Belverdere, Wien
„Trompe l ́esprit visuelle-conceptuelle“ Rathausgalerie, München (AB)
2007 „Bukolien“ mel-contemporary, Wien
2008 „An der Biegung des Flusses“, Retrospektive im Kulturhaus St. Ulrich im Greith,
Stmk.
„Amities“ Galerie Park, Paris
2013 „A.E.I.O.U. – Österreichische Aspekte in der Sammlung Würth“ Museum Würth,
Künzelsau/BRD (AB)
2015 „Peter Pongratz – Retrospektive“ ESSL-Museum, Klosterneuburg NÖ
„Die Wirklichkeiten“ Museum Liaunig, Wolfsburg, Kärnten (AB)
„Arbeiten auf Leinwand und Papier“ Galerie Wolfgang Exner, Wien 2016 „Poesie und Prosa der Bildsprache“ kleine galerie, Wien
Peter Pongratz lebt und arbeitet in Wien und auf Korcula
Weitere Informationen:
– Peter Pongratz „Soulpainting– Arbeiten 1962-98“ Springer Verlag Wien New York 1997 (200
S.)
– Peter Pongratz „Alice In Madland – Arbeiten 1997-01“ Verlag der Galerie Ernst Hilger, Wien
2001 (155 S.)
– Peter Pongratz „Sweet Home Vienna – Arbeiten 1998-2006“ Springer Verlag Wien New York
2006 (194 S.)
– Peter Pongratz „Retrospektive“, ESSL-Museum 2015, Klosterneuburg (140 S.)
AB = Ausstellungsbeteiligung

 

 






  • 29.03.2017 - 26.04.2017
    Ausstellung »
    kleine Galerie, wien »

    DI. - MI. - Do.- FR.
    9.00 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr
    Samstag 9.00 - 14.00 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Fokus: Expressionismus.
Fundament des Kunstmuseum Ravensburg ist die Sammlung Selinka...
IMPRINT OF THE FUTURE.
The Istituto Centrale per la Grafica in Rome and the Museum...
Demian“ von Hermann
Das Landestheater unterwegs macht in der Schiele-Stadt Tulln...
Meistgelesen in Ausstellungen
Reinhold Nägele. Chronist der
Reinhold Nägele gilt als bedeutender Beobachter...
Die Gemeinschaftsausstellung
Die Gemeinschaftsausstellung Grün, Part II kommt zu Ihnen...
Marco Jacconi präsentiert
Schweizer Newcomer mit Tiefgang Der Künstler Marco...
  • Peter Pongratz
    Peter Pongratz
    kleine Galerie, wien